.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box fon TOT nach flaschen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Fon, 7 Dez. 2004.

  1. Fon

    Fon Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :cry:

    Hi!

    Kann mir jemand recover.exe schicken!!

    Bitte !!Bitte !!

    Hab heut meine Box getötet. Power blinkt nur noch in regelmäßigen Abständen....

    email: superlover27@lycos.de

    Gruß
    Fon
     
  2. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hoffe ein Recover hilft...

    :)

    Haveaniceday.
     
  3. Fon

    Fon Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tausend Dank!!!!! :D

    Werd jetzt mal neu flashen!!

    Gruß
     
  4. Fon

    Fon Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Hi! :cry:

    Das hab ich versucht...

    recover.exe -f FRITZ.Box_Fon.06.01.135.image

    Antwort:
    recover.exe: Firmware von FRITZ.Box_Fon.06.01.135.image geladen
    recover.exe: Suche Fritz!Box ...
    recover.exe: Keine Fritz! Box gefunden
    recover.exe: error = 1

    Was mach ich falsch?

    Das ist übrigens das neue Image

    Help!!
     
  5. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    recover.exe muss in den ersten 5 Sekunden nach Boxsstart gestartet werden.
    Ist in ein paar anderen Threads beschrieben.

    Haveaniceday
     
  6. Fon

    Fon Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Haveaniceday!

    Hab ich schon gelesen und probiert.. klappt aber nicht..
    Versuche es noch eine Weile....

    Meld mich.. :arrow:
     
  7. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich empfehle:
    - Firewall "runter"
    - Rechner fest aud 192.168.178.2
    - "dosen" Fenster auf
    - recover.exe eintippen, aber kein "return"
    - Box Stecker raus/rein
    - Sofort Enter drücken.

    Dann klappts auch mit dem "Box gefunden".

    Viele Grüße,

    Haveaniceday.
     
  8. aldi

    aldi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Haaallo,

    kann mir bitte auch jemand die beiden Recovery Dateien zukommen lassen? Hab wohl was in der AR7 versaubeutelt, jetzt funzt die Box nicht mehr...

    Danke!
     
  9. enrik

    enrik Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Dagegen hilft ein recover[.exe] aber nicht. Oder das AVM recover.exe ein "auf Werkseinstellungen setzen"? Ansonsten:

    http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Hilfsprogramme_/_Tipps_&_Tricks

    Gruß,
    Enrik
     
  10. aldi

    aldi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mist, ich muss also die Werkseinstellungen setzen.
    Leider funktioniert bei mir die Anleitung unter wehavemorefun nicht, ich kann also weder per telnet noch per ftp innerhalb der ersten 5 Sekunden des Bootens der Box auf selbige zugreifen. :-(
    Bekomme gar kein Connect zur Box, kein Ping, nichts :-(
    Und mit dem Recover-Perl Skript weiss ich auch nichts anzufangen, wie kann ich die kompilieren und/oder ausführen?
    Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit die Box zu "resetten"?

    Grüße,
    ALDI
     
  11. aldi

    aldi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachtrag:
    Bin jetzt mit FTP drauf. Gibt es irgendeine einfache Möglichkeit die AR7 wieder herzustellen?
    Die Anleitung unter WeHaveMoreFun
    http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Hilfsprogramme_/_Tipps_&_Tricks
    funktioniert bei mir auch nicht, und zwar sucht der bei mir immer eine Datei namens "empty" bei folgendem Befehl:
    put empty "0x0 mtd3"
    Muss ich die vorher erstellen oder wo kommt die her?

    Fragen über Fragen...
     
  12. aldi

    aldi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und weiter gehts...
    jetzt habe ich einfach mal leere Dateien (0 Byte groß) zum Upload benutzt. Jetzt blinken alle 5 Lichter der Box im 2 Sekundentakt und das wars.
    Hiiiilfe. Was soll ich jetzt tun?
    Bitte bitte schick mir mal einer die Recover.exe, vlt bringt die ja was...
     
  13. enrik

    enrik Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Na, weiter nach der Anleitung verfahren. Wieder mit telnet auf den FTP port (21), environment variablenweise aus deinem Backup (hast du ja sicher, steht ja in der Anleitung) wieder herstellen.

    Gruß,
    Enrik
     
  14. aldi

    aldi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also recover.exe gibt es wohl für die Fritz!Box Fon Wlan nicht, laut Hotline.
    Zur Zeit sieht es so aus:
    mtd0: filesystem filesystem.image Funzt nicht (Log weiter unten)
    mtd1: kernel kernel.image eingespielt
    mtd2: ADAM2 ("urlader")
    mtd3: environment mit 0Byte Datei überschrieben
    mtd4: config mit 0Byte Datei überschrieben

    Die Datein "env", also die environment Variablen hab ich gesichert, klar. Wenn ich mich aber per FTP auf die Box connecte und "get env" mache, bekomme ich immer noch eine Datei mit exakt dem gleichen inhalt wie vor der Sicherung, d.h. die Werte dort sind nicht wirklich gelöscht.
    Ich denke aber, dass die Box nicht funktionert weil das Filesystem nicht richtig reinläuft, da die Box mich jedesmal herausschmeisst:

    C:\>ftp 192.168.178.1
    Verbindung mit 192.168.178.1 wurde hergestellt.
    220 ADAM2 FTP Server ready.
    Benutzer (192.168.178.1:(none)): adam2
    331 Password required for adam2.
    Kennwort:
    230 User adam2 successfully logged in.
    ftp> debug
    Debugging EIN .
    ftp> quote MEDIA FLSH
    ---> MEDIA FLSH
    200 Media set to FLSH.
    ftp> bin
    ---> TYPE I
    200 Type set to I.
    ftp> put kernel.image "kernel.image mtd1"
    ---> PORT 192,168,178,5,7,190
    200 Port command successful.
    ---> STOR kernel.image mtd1
    150 Opening BINARY mode data connection for file transfer.
    226 Transfer complete.
    FTP: 64d Bytes gesendet in 5,83Sekunden 112,45KB/s
    ftp> put filesystem.image "filesystem.image mtd0"
    ---> PORT 192,168,178,5,7,191
    200 Port command successful.
    ---> STOR filesystem.image mtd0
    Verbindung beendet durch Remotehost.

    Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?
     
  15. enrik

    enrik Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    bla ...

    Vergleiche auch die Macadressen noch einmal ganz genau. Wenn die noch gleich sind, hat das Löschen von mtd3/mtd4 nicht geklappt.

    S. http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=6752

    Gruß,
    Enrik
     
  16. aldi

    aldi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also das Filesystem hab ich jetzt auch in drei Teile geteilt und eingespielt.
    Nach erneutem übertragen der 0Byte Datei war auch "env" geändert. Ich habe alles mit Telnet SETENV wieder in den Ursprungszustand zurückversetzt.
    Habe aber immer noch das gleiche Problem:
    Wenn ich mich nicht direkt mit FTP oder Telnet auf die Box verbinde, resetet die sich andauernd selbst. Man erkennt das an dem Netzwerksymbol, mal ist ein Netzwerkkabel angeschlossen, mal nicht, und an den Lampen der Box. Die Power Lampe leuchtet durch, die restlichen blinken alle zusammen gleichzeitig etwa alle 10 Sekunden.
    Schon mal vielen, lieben Dank, Enrik dass Du mir hilfst! (Hast Du vlt. die Recover.exe?)

    Grüße,
    ALDI
     
  17. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Aldi,
    - mtd1 ist mit "kernel.image" beglückt
    - mtd0 ist mit korrektem "split" und jeweils korrekt gesetzten 0x-Adressen gelaufen. ( richtige Größen )
    - mtd3 und mtd4 sind "korrekt" gelöscht.

    ( habe so kein recover.exe greifbar ). recover.exe stellt auch nur mtd0 und mtd1 wieder her. ( glaube löscht nicht mtd3+4, aber ? ).
    Recover.exe käme auch auf einen Abbruch, da folgendes nicht ging:
    ... filesystem.image remote: filesystem.image mtd0
    ...---> PORT 192,168,178,2,128,1100
    ...200 Port command successful.
    ...---> STOR filesystem.image mtd0
    ...421 Service not available, remote server timed out. Connection closed

    Die nächste Möglichkeit wäre mit einer seriellen Konsole weitere Info zu bekommen. ( siehe http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Main_Page )

    Je nach dem wie es mit der Garantie aussieht würde ich jedoch darauf verzichten.

    Wie ist die Box "gestorben" ?
    - Plötzlich
    oder
    - Bei (Software) Aktionen. ( welche ?)

    Ich würde evtl. noch einmal die gesplitteten Dateien und den
    Kernel übertragen.

    Viele Grüße und Erfolg,

    Haveaniceday.
     
  18. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    @haveaniceday
    War das mit dem 421 Service not available nicht genau das Problem, mit dem Timeout bei der WLAN-Box.
    Bei mir funktioniert recover.exe auch mit der WLAN-Box, über ftp bekomme ich dagegen den timeout...

    Aber "serielle Konsole" ist natürlich eine sehr gute Idee, um das Problem einzugrenzen.

    MfG Oliver
     
  19. enrik

    enrik Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Oh cool, ein freiwillger Tester ;-)))

    Kannst du mal ein `recover.exe' ausführen und mir einen tcpdump oder etwas in der Art davon zukommen lassen? Dann kann ich (perl) recover daran anpassen.

    Danke,
    Enrik
     
  20. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ich teste :)

    MfG Oliver