.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box Fon Umleitung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von johnyt11, 1 Sep. 2004.

  1. johnyt11

    johnyt11 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Aug. 2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    Ich habe die Fritz!Box Fon WLAN von 1&1. Firmware 08.01.09

    1. Da ich die Auerswald 2206i habe, will ich die Box dafür nutzen, über VoIP ankommende Rufe an den analogen Port auf die Nummer 40 in meiner Anlage zu leiten.

    2. Um über VoIP zu telefonieren will ich das, wenn ich die Box über den analogen Port (11) anrufe sofort eine Umleitung auf die 0 für einen VoIP kanal habe um dann weiter die Nummer zu wählen.

    mit der Anleitung aus der Telefon.PDF komm ich irgendwie nicht weiter.
    Unter:
    Konfiguration der FRITZ!Box Fon per Telefon -> Rufumleitung über die FRITZ!Box Fon -> Rufumleitung sofort mit gleichzeitigem Klingeln
    steht #45NSt*ZRN/NSt* #91** also hab ich #451*40* #91** eingegeben.
    Es funktioniert trotz Quitungstöne und ausgeschaltetem CLIR nicht.
    Die Wahlregeln sind auch so eingestellt das 40 über Festnetz geht.
    Die Nebenstelle 1 klingelt auch wenn ein VoIP Anruf reinkommt.

    Wer hat das schon hinbekommen? was mach ich verkehrt?
    Die AVM Hotline können die auch nicht weiterhelfen. Der Mitarbeiter kannte sich da nicht aus.

    zu2. hab ichs mir ähnlich vorgestellt, aber geht auch noch nicht. #452*0* #91**
     
  2. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    so eine Konfiguration hat mich gestern auch viel Zeit gekostet. :x
    Es scheint so, dass die Fritz!Box Fon WLAN keine zweistelligen Nummern mag.
    Zu 1:#451*400*#91** müsste funktionieren, alternativ 4000.
    Zu 2: Ja, Callthrough wäre schön, ist aber nicht vorhanden.

    Tschüs
     
  3. johnyt11

    johnyt11 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Aug. 2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK, dann stell ich das mal in der TK-Anlage von 40 auf 400 um, das wirds gewesen sein...
    Ich hab vorher eine normale Festnetznummer eingegeben. dann hats funktioniert. nach dem zurücksetzen und kurze nummer nicht mehr.

    thx
     
  4. VoiceNeuling

    VoiceNeuling Neuer User

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für den Tipp mit den 3stelligen Nummern (anstatt 2).
    Ich hab schon an mir selbst gezweifelt....
    Die Rufumleitung funktioniert nun perfekt ! :lol: