.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FRITZ!Box Fon WLAN 7050 in Frankreich

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von fidelou, 20 Nov. 2005.

  1. fidelou

    fidelou Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe versucht, meine FBF WLAN 7050 in Frankreich mit ALICE in Betrieb zu nehmen, aber bisher ohne Erfolg, trotz folgender Massnahmen:

    - Neueste Firmware vom 05.11.2005 eingespielt: Version 14.03.89
    - Umstellen auf Annex A mit Skript von Haveaniceday
    - ATM-Parameter: VPI/VCI 8/35, Protokoll PPPoE (so ist die Original-Box des Providers eingestellt). Habe aber auch mit automatischer Einstellung probiert.

    Hat jemand noch einen Tipp?

    Fidelou
     
  2. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Betreib es doch einfach als ATA hinter der Originalbox des Providers. Das eingebaute DSL-Modem in der Fritz ist eh nicht das beste.
     
  3. fidelou

    fidelou Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, auf diese Weise kann ich zwar meine ISDN-Telefone betreiben, aber wenn ich es richtig verstehe den Internetzugang über WLAN und VOIP mit der Fritz!Box nicht nutzen.

    Kann mir jemand sagen, ob ich die Fritz!Box in Frankreich vielleicht mit einem deutschen statt einem französischen DSL-Spliiter betreiben muss?
    Liegt darin die Ursache für die nicht erfolgreich DSL-Synchronisation?
    So viel ich weiss, gibt es unterschiedliche Frequenzbereiche für Voice und Internet in D und F.
    Sollte jemand schon erfolgreich die Fritz!Fon Box WLAN 7050 in Frankreich in Betrieb genommen haben, wäre ich für jeden Hinweis dankbar.
     
  4. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Doch, WLAN und VoIP läuft alles auch, wenn die FBF hinter einem anderen Modem sitzt. Funktioniert bestens. Die einzige Einschränkung ist, daß man halt an LAN A keinen Rechner mehr anschließen kann, weil man den Anschluß ja als WAN-Anschluß benötigt. Ansonsten funktioniert alles wie gehabt, auch Traffic-Shaping ect. funktioniert einwandfrei.
     
  5. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier scheint es mit anderen Providern geklappt zu haben:

    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=14953


    Du musst auf jeden Fall den Splitter aus Frankreich nutzen. Ein deutscher Splitter wird die Frequenzbänder falsch abschneiden.

    Haveaniceday

    PS: Alternativ, wenn du schon ein DSL-Modem hast, geht der ATA-Moduls einfach.
     
  6. MGTech

    MGTech Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Könnte es sein, dass du deine Box auf Annex A umstellen musst?
     
  7. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Laut Beitrag oben sollte Annex A aktiv sein.

    !!Aber!! MGTech hat recht. Ein checken auf der Statusseite lohnt sich.

    Menu "Internet" => DSL-Informationen

    Da sollte Annex A für Frankreich stehen. Vielleicht hat die Umstellung nicht geklappt.

    Haveaniceday
     
  8. fidelou

    fidelou Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Hinweis. Habe ich aber schon überprüft. Laut DSL-Informationen steht die Box auf Annex A.

    Wie ich einigen Beiträgen in diesem Forum entnehmen kann, scheint es kein generelles Problem mit der FBF Wlan 7050 in F zu geben, aber vielleicht ein DSL-Provider-abhängiges. Hat jemand konkret schon Erfahrung mit ALICE in Verbinung mit der FBF?
     
  9. TomCat05

    TomCat05 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also meine Einwahleinstellungen für Frankreich sind PPPoA und nicht PPPoE
    VPI/VCI 8/35 stimmen ansonsten PPPoA und Encapsulation VC-Mux
    Also versuch bei deiner Box mal PPPoA/VC-Mux....
     
  10. fidelou

    fidelou Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    PPPoA/VC-Mux und PPPoA/LLC habe ich auch bereits probiert. War ja auch naheliegend, gleich alle drei Optionen durchzuspielen neben der automatischen Einstellung der ATM-Parameter.
    Aber leider führten alle Varianten zu dem gleichem Ergebnis:
    Keine DSL-Synchronisation.

    Ich denke, dass es wohl doch das einfachste sein wird, die FBF hinter meinem DSL-Modem zu betreiben. Wollte ich eigentlich umgehen, weil es bisher mehrmals am Tag die Verbindung verliert und ich es immer wieder resetten bzw. aus- und einschalten muss.

    Oder gibt es sonst noch eine Idee?
     
  11. Killig

    Killig Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hi,

    also bei mir funzt DSL über Alice France mit der FBF 7050 WLAN
    einwandfrei. Schalte folgende Parameter ein.

    Box umstellen auf Annex A

    Internetzugang über DSL

    Eine Internetverbindung für alle Computer verwenden (Router)

    Zugangsdaten werden benötigt (PPPoE/PPPoA-Zugang)

    anderer Internetanbieter

    Benutzername (Deines)

    Kennwort (Deines)

    Kennwortbestätigung (Deines)

    Internetverbindung dauerhaft halten

    Traffic-Shaping benutzen

    Geschwindigkeiten des DSL-Anschlusses automatisch einstellen

    ATM-Einstellungen automatisch erkennen

    Versuche diese Einstellungen und es müsste gehen. Ein bischen Geduld
    braucht man bis die FBF das Training abgeschlossen hat.

    Was ich jedoch noch nicht zum laufen bekommen habe, ist die Telefonie
    über Alice mit der FBF. Da werde ich mal ein neues Thema starten.
    Telefonieren über Sipgate geht einwandfdrei.

    Gruß
    Franz
     
  12. khmer

    khmer Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab das gleiche Problem mit FBF wlan und FBF 7050. Mein Provider heißt Nordnet. An einem Cegetel Anschluß funktionieren beide FBF aber! Sieh auch meinen Beitrag:http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=108023

    Ärgert mich auch.

    Salut
    khmer
     
  13. khmer

    khmer Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab mir jetzt eine 7050 mit Annex A Hardware drin gekauft. Auch die lief zunächst bei Nordnet nicht:

    1) Der vom ISP gelieferte Splitter verhindert das zum einen.
    2) Entgegen der Angaben von Nordnet ist auch in der Konfiguration PPPoE und NICHT PPPoA/VC einzustellen.

    Mit ATM 8/35 funktioniert die 7050 dann auf einmal wunderbar, fast unterbrechungsfrei 24/24 et 7/7 comme on dit en France (und wenn, dann reconnected sie sich selbst sofort, was in der Kombination Modem & 7050 gepached nicht funktionierte).

    Jetzt ist web & voip mit sipgate die reine Freude, endlich!
     
  14. joerg1975

    joerg1975 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Resumee: Alice modem läuft wieder; Fritz!Box noch nicht

    Hallo zusammen,
    möchte einfach nur meine Erfahrungen heute von der Seele schreiben:

    Mein Provider hat seine Probleme gelöst - sie hatten das Band von früher ca. 1200/300KB auf nun 2300/800KB erhöht
    Das Sagem Fast 800 Modem läuft mit Alice bei diesen Einstellungen bestens:
    ca.2300/800kbit/s; pppoALLC; VPI 8 / VCI 35
    - die ppp Protokolle laufen alle prinzipiell, jedoch einige nur für ein paar Sekunden. Bspw. sind CRC Fehler bei einigen stark erhöht. Das pppoALLC läuft bei mir jetzt unterbrechungsfrei.
    - Spiele ich mit den ATM Kanälen VPI und VCI (bspw. 0/35 oder auch 1/2) so kann das Modem zwar weiterhin immer synchronisieren, aber sich nicht unbedingt beim Provider anmelden. Die Übertragungsraten bleiben dabei gleich!

    ...doch meine FritzBox synchronisiert noch nicht (Immer im Synchronisations-Training),
    -bin nochmals alle Empfehlungen von Killig durchgegangen:
    habe auch die manuelle EInstellungen analog zum funktionierenden
    Sagem Modem ausprobiert
    - Wartezeiten zum Synchronisieren ausreichend eingehalten (DSL-Information ständig beobachtet bis zur sich wiederholenden Statusmeldung (ADSL2/ADSL GlobalSpan, etc.)
    - Die aktuellste Firmware + AnnexAnew.tar müsste ja laut haveanice-Anleitung laufen (obwohl es andere Gerüchte im Forum gibt)

    Allgemein ist die Übertragungsrate ja höher geworden. Haveaniceday sprach davon das Frequenzen geschluckt werden. Kann es sein dass die Fritzbox beim Upload über 300KB das einfach nicht mehr packt? Mir ist aufgefallen dass hier im Forum in allen funktionierenden Fällen die Uploadgeschwindigkeit nie höher als 360KB war. War sie darüber gab es mit gepatchten Boxen Probleme.

    Viele Grüsse und Gute Nacht
     
  15. wayne20

    wayne20 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, dass ich jetzt auch eine Frage stellen muss. Ich bin bei Orange (ehem. Wanadoo) in Frankreich. Habe aus deutschen Zeiten noch meine 7050.
    Von Wanadoo habe ich damals die Livebox bekommen. Die verliert nur andauernd den Connect. Deshlab wäre ich frph meine FritzBox wieder zu haben. Nun meine Frage: Ich muss den franz. Splitter benutzen (das ist klar); aber im Gegensatz zu Deutschland erfolgt hier der Anschluss nicht über Netzwerkkabel, sondern das sieht so aus wie ein Telefon oder Analogmodemkabel. Wie kann ich jetzt die FritzBox daran anschließen ohne die Livebox weiter zu benutzen? Die FritzBox habe ich nat. auf Annex A umgestellt.
    Oder sollte ich mir besser bei Orange ein Modem besorgen, dass Lan Anschluss hat und dort die Fritz dranhängen?
    Ich entschuldige mich, wenn die Fragen blöd sind, aber ich hab hier in Frankreich wirklich überhaupt keine Ahnung. Danke im voraus.
     
  16. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Wayne,

    normalerweise hat der Splitter ja einen Western Stecker Ausgang, meistens unten. Hier habe ich z.B. mein Ethernet Modem drinnen.

    Da ich bei mir hier im Ort nun Degroupee habe, werde ich komplett nach Tele2 wechseln. Orange (France-Telecom) ist ja der reinste Horror. Auch viel zu teuer.

    Dann werde ich auch eine Fritz Phone Wlan, allerdings als Annex A anschaffen