.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box Fon WLAN 7050 und analoges Fax G3

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von martinj, 24 Juni 2005.

  1. martinj

    martinj Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe ein riesiges Problem:

    Ich habe eine Fritz!Box Fon WLAN 7050 und ein analoges FAX "G3". Ich habe mir für das FAX eine Rufnummer bei 1&1 eingerichtet und kann auch Faxe verschicken, die ankommen. Nun mein Problem: Wenn ich versuche, Faxe zu empfangen (1&1 Rufnummer) dann geht das nicht. Bei der Gegenstelle kommt ein Besetztzeichen. An den Einstellungen der FB hab ich kaum etwas verändert, nur den Nebenstellennamen verändert und die Rufnummer der 1. Nebenstelle (FAX) zugeordnet und gewählt, dass an die Nebenstelle ein FAXgerät angeschlossen ist...

    Ich weiß nicht mehr weiter, woran kann das liegen? Die Firmware is up2date...

    Martin
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also wenn du FON1 als Fax deklariert hast (mit dem haken),
    dann hast du Der FBF gesagt, dass FON1 "ausschliesslich" nur das Festnetz benutzen darf!
    Und das ankommend sowie abgehend.

    Logisch, dass Faxe über deine VoIP-Nummer nicht ankommen! ;)
     
  3. martinj

    martinj Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab die Lösung:

    Bei G3 Faxen kann man nicht über Internetrufnummern empfangen, nur bei Digitalen Faxen!

    Danke
    Martin