.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz.box Fon WLan hängt sich gelegentlich auf

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von kopfwunde, 11 Jan. 2005.

  1. kopfwunde

    kopfwunde Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich nutze hier eine Fritz.Box Wlan mit aktuellester Firmware ( FRITZ!Box Fon WLAN (UI), Firmware-Version 08.03.22)
    . Angeschlossen ist die Box per USB an meinen Win XP Rechner. WLan ist deaktiviert.

    Nach ca. 4-7 Tagen hängt sich die Box offenbar auf, Windows meldet dann das eine Netzwerkverbindung defekt ist, irgendwas von fehlender Konektivität oder so ähnlich sagt mir die Win XP Sprechblase, leider habe ich die Fehlermeldung nicht notiert.

    Ein Neustart des Rechners hilft nicht, die Box kann vom Rechner absolut nicht erreicht werden, Internet ist auch nicht möglich.

    Also muß ich jedesmal unter den Tisch krabbeln und die Box per Stromunterbrecherung zu Reset zwingen, dann geht wieder alles.

    Kennt jemand dieses Problem und kann Tipps zur Abhilfe geben?
     
  2. kulkum

    kulkum Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2004
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gestern Mittag hatte ich zum zweiten Mal genau das gleiche Problem.

    Keine I-Netverbindung mehr, und ich kam mit meinem XP Rechner nicht mehr auf die Box. Allerdings hängt der Rechner am LAN Anschluss der Box.


    Beim ersten Mal hab ich mir nix weiter dabei gedacht, aber da es heute wieder passiert ist und du das selbe erlebt hast, scheint da doch was faul zu sein.

    Mal sehen ob sich noch jemand mit gleichem Problem meldet.

    Es gibt jetzt ne neue FW ...023.

    Ev. werde ich die mal testen.



    kulkum
     
  3. maf-soft

    maf-soft Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    ich hatte genau das gleiche problem mit dem usb anschluß, ebenfalls alle paar tage, und deshalb auch schon kontakt zur avm hotline, was mich aber nicht weiterbrachte.

    die usb verbindung seitens windows xp "hing" zusätzlich auch noch, also z.b. das rausziehen der box führte nicht dazu, daß sie verschwand.

    mein zweiter rechner, der über lan angeschlossen war, hatte zwar noch die lan-verbindung, kam aber weder auf die konfigurationsseiten noch ins internet.

    ein neustart der box brachte das wieder zum funktionieren, zusätzlich mußte auch der über usb angeschlossene rechner neugestartet werden um die usb verbindung wieder zum laufen zu bringen.

    nun habe ich mir einen switch gekauft und somit beide rechner am lan-port hängen, und es tritt nicht mehr auf.

    toll ist das natürlich nicht, weil es erstens eine fehlfunktion ist, und zweitens der switch geld gekostet hat und er jetzt auch noch zusätzlich strom verbraucht.

    vielleicht wendest du dich auch nochmal an die (email-) hotline, ich halte die für sehr kompetent.

    -moritz
     
  4. kopfwunde

    kopfwunde Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hatte auch mittlerweile an den AVM-Support geschrieben und bekam auch eine umfangreiche Antwort, deren Tipps ich am Wochenende mal durchgehen werde.

    Leider weiß ich nicht wie AVM hier auf die Veröffentlichung ihrer Supportanfragen (Urheberrechtsverletzung) reagiert, daher verzichte ich vorsorglich darauf.



    Gruß und schönes Wochenende
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    @Kopfwunde:
    1. Wenn Du Spaß an Spam usw. hast, lass Deine eMail-Addi ruhig in Deinem Beitrag drin, ansonsten lösche sie lieber. Erreichen kann man Dich auch per PN (persönliche Nachricht) über das Board...
    2. Wenn Du die Namen der Support-Mitarbeiter und Deinen richtigen Namen löscht, kannst Du die Anleitung ruhig hier ins Board stellen - das erspart AVM teils auch viel doppelte Schreibarbeit. Hier sind auch schon einige Anleitungen von AVM gepostet worden - das gab noch nie Ärger :D
     
  6. kopfwunde

    kopfwunde Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke erstmal für die Hinweise, die mailadresse ist ohnehin vom Spam überflutet und nur für Foren gedacht, der Webspamfilter arbeitet aber ansonsten recht zuverlässig, so das Wichtiges noch durchkommt.


    O.K. vielleicht hilft die Antwort von AVM dem einem oder anderem weiter ;-):



    Ticket-ID XXXXXX

    Sehr geehrter Herr XXXXX,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Für das von Ihnen beschriebene Problem kommen eine Reihe von Fehlerquellen
    in Frage. Zum einen ist es möglich, dass das von Ihnen beschriebene Problem
    auf ein Problem mit Ihrer USB-Verkabelung hindeutet, oder es liegt ein
    Problem mit der USB-Schnittstelle Ihres PCs vor.

    Bitte gehen Sie daher zur Behebung Ihres Problems wie folgt vor:

    1)
    Bitte testen Sie den Betrieb Ihrer FRITZ!Box mit dem mitgelieferten
    Original-USB-Kabel. Sofern Sie Ihre FRITZ!Box an einem USB-Hub betreiben,
    testen Sie den Betrieb dieser direkt an einem der USB-Ports Ihres Systems,
    um ein Problem mit dem verwendeten USB-Hub auszuschließen.

    2)
    Sofern das Problem auch bei Betrieb Ihrer FRITZ!Box mit den mitgelieferten
    Originalkabeln bestehen bleibt, so liegt wahrscheinlich ein Problem mit der
    USB-Schnittstelle Ihres PCs vor. Dazu beachten Sie bitte die folgenden
    Hinweise:

    * Bei Einsatz von USB-Controllern mit dem USB 2.0-Standard unter Windows
    XP: Bevor Sie die Treiber für USB 2.0-Controller installieren können,
    müssen Sie mindestens Service Pack 1 für Windows XP auf Ihrem Computer
    installiert haben. Informationen zu Download und Installation des Service
    Packs finden Sie unter http://www.microsoft.de/.

    * Von vielen Chipsatzherstellern sind spezielle Patches für den Chipsatz
    des Mainboards und zum Teil sogar spezielle USB-Patches verfügbar, welche
    USB-Probleme beseitigen können. Bitte stellen Sie daher sicher, dass auf
    Ihrem PC die aktuelle Version der Chipsatztreiber zum Einsatz kommt.
    Informationen dazu finden Sie im Handbuch zu Ihrem Mainboard und auf der
    Internetseite des Mainboardherstellers.

    Bei Chipsätzen von VIAtech sollte z. B. stets das sogenannte VIA-4in1-Patch
    eingespielt werden. Den VIA Hyperion 4in1-Driver können Sie sich unter
    www.viatech.com herunterladen.

    * Sofern Sie nicht das Original-USB-Kabel einsetzen, beachten Sie bitte,
    dass die Länge des verwendeten USB-Anschlusskabels 5m nicht übersteigen
    darf (s.a. www.usb.org).

    * Die USB-Schnittstellen des Mainboards (bzw. der ggf. eingesetzten
    PCI-zu-USB-Adapterkarte) müssen den USB-Standard 1.1 unterstützen (der
    USB-Standard 1.0 genügt nicht). Entsprechende Informationen zu der
    USB-Schnittstelle Ihres Systems erhalten Sie vom Hardwarehersteller des
    USB-Controllers bzw. unter www.usb.org.

    3)
    Sollten die oben genannten Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, so ist bei
    Problemen mit der USB-Schnittstelle des Computers in der Regel stets der
    Einsatz der aktuellen BIOS-Version und eine Kontaktaufnahme mit dem
    Hersteller des Mainboards zu empfehlen.

    Ein BIOS-Update erhalten Sie auf der Internetseite Ihres
    Mainboardherstellers. Das Update ist jedoch mit einem gewissen Risiko
    verbunden. Tritt dabei ein Fehler auf, kann Ihr Mainboard unbrauchbar
    werden. Daher sollte ein BIOS-Update erst als letzte Maßnahme in Betracht
    gezogen werden. Außerdem sollte gegebenenfalls Kontakt zum
    Mainboardhersteller aufgenommen werden, um herauszufinden, ob ein
    BIOS-Update zur Fehlerbehebung sinnvoll ist. In der Regel kann Ihnen der
    Mainboardhersteller zudem noch weitere, zum Teil zwingend notwendige
    BIOS-Einstellungen für den stabilen Betrieb von USB-Komponenten an dem
    eingesetzten Mainboard nennen.

    Beachten Sie bitte: Ein BIOS-Update ist auf eigene Verantwortung
    durchzuführen. Im Falle einer Beschädigung des Systems können keine
    Ansprüche an die Firma AVM gestellt werden!

    Mit freundlichen Grüßen

    TXXXXXXXX (AVM Support)
     
  7. hurius

    hurius Guest


    GRRRR Mich stresst diese box ja auch so dermaßen!
    Es ist zum kotzen!
    Andauernd.. sogar schon stündlich stürzt der usb port ab. es hilft bei mir meistens usb rein rausziehen.

    Dann geht der usb port der box wieder!
    NERVIG..
    Ich habe derzeit keine Lan karte. Wlan ging ohne probs daueronline.


    grrr mein kleiner 30 watt server will arbeiten und nicht von sonen kack gestört werden, wenn ich nicht da bin. Wie soll ich so VNC nutzen? wenn der pc nich verfügbar ist?
    naja nur 30 watt. nich so schlimm wenn er mal ne nacht anbleibt!