FRITZ!Box Fon WLAN - kein Ping / kein DHCP

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

chefkoch

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2004
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Liebe Leute,

In der Hoffnung:

a) richtig im Forum gesucht zu haben (es gab einen Threat, aber ohne Lösung)
b) die richtige Stelle gefunden zu haben ...

...Hier mein Problem. Ich fange mal mit der mutmaßlichen Lösung an, und dann warum ich darauf komme. Teilt Ihr meine Meinung? :

Meine FRITZ!Box Fon WLAN (neu) ist defekt, weil ;

- sie läßt sich nicht über http://fritz.box ansprechen
- sie gibt bei Ping auf die angegebenen Adressen keine Antwort (z.B 192.168.178.1)
- sie vergibt keine Adresse an meinen Adapter, trotz richtiger Einstellung (Adresse vom DHCP beziehen)
- "DHCP nicht erreichbar" bei IPCONFIG / RENEW auf meiner NIC
- kein anderer DHCP im Netz
- alle möglichen Verbindungstypen getestet (LAN, USB, WLAN) - komm nicht drauf
- anderes Kabel genutzt für LAN Verbindung
- bei WLAN-Verbindung wird das das "Fritz-Netz" sogar gefunden
- Treiber ist installiert, XP hat Box beim Anschluß an USB erkannt
- das gleiche Verhalten an anderen PC`s - somit kann meine NIC nicht kaputt sein.
- trotz manueller, testweiser statischer IP vergabe - kein PIN erfolgreich
- alle alternativen Adressen zum pingen (AVM-Handbuch) getestet. Nicht erreichbar...

Ich habe das Problem mittlerweile an unseren Admin delegiert. Er kommt auch nicht auf die Box. Ich habe auch das ganze Web durchsucht ... aber irgendwie kommen die meisten zumindest auf Ihre Box, und dann beginnen die Probleme.

Was glaubt Ihr ... AVM anrufen ?

Allerbesten Dank für Eure Mühe

Es grüßt Euch,
Chefkoch
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hallo Chefkoch,
kommt die Box so aus der Verpackung ?
Folgendes würde ich versuchen ( admin hat passende Kabel ):
- Rechner fest auf IP 192.168.178.2 setzen.
- Normales Netzwerkkabel zur Box
=> Ping versuchen auf 192.168.178.1
- Gedrehtes Netzwerkkabel zur Box
=> Ping versuchen.

Wenn beides nicht funktioniert würde ich bei einer nigelnagelneuen Box den AVM Support anrufen.

( Hintergrund für die beiden Versuche mit unterschiedlichen Kabeln:
Es könnte eine alte Firmware auf der Box sein, die gedrehte Anschlüsse nicht automatisch erkennt )

Viele Grüße,

Haveaniceday.
 

chefkoch

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2004
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hey,

thanks für den Tipp. Ich check das heute Abend mal. Ansonsten hab ich das Prob. bei der 1%1 Hotline gemeldet (weil ich bei denen das komplett DSL bestell hab).

Heute Abend gibs dann einen Call mit der techischen Hotline....

Chefkoch
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Auf den ping würde ich mich nicht verlassen, es gibt Fälle in denen die Box nicht auf den ping antwortet, weiß jetzt nicht mehr genau wo das war.
Aber mit http://192.168.178.1 sollte es schon gehen, wenn die Firmware und die config korrekt ist.

MfG Oliver
 

TWELVE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
940
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Firewalls können auch den DHCP behindern.Ein Ping ist nicht immer verläßlich,
und auch nicht erforderlich für die korrekte Funktion im LAN.
 

chefkoch

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2004
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo @all,

also nach zweimaligem Call mit der techniche 1&1 Hotline, wird mein Gerät als defekt eingestuft und sofortgetauscht :

Chronologie :

Inzwischen funktionierte der DHCP sporadisch, d.h mal antwortet der auf ipconfig /renew mit der Vergabe einer IP, mal nicht....

Die IP der FritzBox läßt sich mittlerweile anpingen.

Was immer noch nicht ging, war das Ansprechen der Konfigurationsoberfläche. Meine Firewall blockiert definitiv nichts (Antwort auf Port 80) und wurde zur Sicherheit komplett deinstalliert. Immernoch kein Menü....

Dann habe ich das noch auf anderen PC`s probiert ... gleiches Verhalten.

Irgendwann zwischendurch habe ich dann den Namen "FritzBox Konfiguration" in meinem BrowserTilte gesehen. Die Seite war jedoch leer. Das anzeigen des SourcCode offenbarte mir dann aber, dass Fragmente des HTML.Codes der Seite zurückgeliefert wurden. Meine Vermutung; der Webserver der Box ist im Eimer.

Richtig geraten : Mit der irgendwann mal auftauchenden Fehlermeldung "404 - AR7Webserver" (nur im Firefox sichtbar) konnte der Support das Problem einem "defekten Browsermodul der FritzBox" zuordnen.

Hoffentlich ist die nächste ok ...

Gruss vom Chefkoch ...
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,148
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Genau das gleiche Problem hatte ich auch bei einer ganz neuen 1&1-Box ( ca. 1 Woche alt, ohne Wlan).

Nachdem ich ein 5 m langes Netzwerkkabel anstelle des ca. 2 m langen Kabels angeschlossen hatte, funktionierte die Box. Ich vermute aber, dass manche Datenpakete verloren gehen, habe aber keine Zeit zum genauen Testen. (Internet habe ich irgendwie schneller in Erinnerung.)
Testweise hatte ich mal verschiedene 2 m Netzwerkkabel angeklemmt. Mit diesen ist die Box nur sporadisch ansprechbar.
Immerhin funktioniert die Box jetzt mit dem 5 m Kabel und ich erfreue mich daran erstmal ein wenig, bevor ich mir überlege, sie zurückzuschicken und lese ein bisschen hier im Forum weiter.

hinzugefügt 16.12.04 ----
Inzwischen ist eine Austauschbox zu mir unterwegs.
 

chefkoch

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2004
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich nochmal,

gestern ist die neue Box eingetroffen. Vom Briefkasten, bis zur ersten erreichten URL vergingen höchstens 5 Minuten....

Es kann so einfach sein, wenn alles ganz ist ... :roll:

Danke für Eure Hilfe,

closed...
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,148
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
@haveaniceday

Kannst Du mir das mit den gedrehten Anschlüssen mal näher erklären?
Ich habe zwar eine neue Firmware drauf, aber die Box funktioniert bei mir nur am Uplink-Port.
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,148
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Aha, Danke, geht anscheinend nur bei der Wlan-Version.
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Edit: @Chefkoch: guten Appetit mit der Fritzbox :)

Hallo Tippfehler,
Bei den Verbindungen per Kabel hat man bei z.B. Lan und Modem (oft, gibt bei LAN z.B. Kabel/Verbindungen mit notwendigerweise mehr Leitungen )
mit 4 Adern .

z.B. Senden auf Leitung 1 und 2, Empfangen auf Leitung 3 und 6

( siehe z.B. http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0510151.htm )

Wenn du jetzt zwei "gleiche" Geräte mit einem "1 zu 1" Kabel verbindest geht das nicht. Sender => Sender und Empfänger => Empfänger verstehen sich nicht.
Als Lösung dafür kann man jetzt ein sogenanntes "gekreuztes" Kabel oder
einen "Uplink" Port nutzen.

Man kann aber auch ein "intelligentes" Gerät haben, welches dieses "Problem" erkennt und automatisch den Anschluss zum Kabel dreht.

In den vergangenen Releasenotes stand drin, dass dieses per "MID-X"
von der Fritzbox erkannt werden sollte.
Deshalb war meine Vermutung: alte Firmware => könnte auch ein Problem mit den Kabeln sein.

Wenn bei dir nur der Uplinkport geht könnte das ein "Kabelproblem" oder
ein Fehler der Fritzbox bei der automatischen Erkennung sein.
( Unsicher: kann ein Switch/Router auch mit MID-X Probleme bereiten ?)

Ich würde mal probieren: ( getestet: "Link" Lampe brennt bei Einstecken )
- reguläres Netzwerkkabel. ( getestet mit PC an Switch/Router "normaler Port" )
- Test an Fritzbox => Switch/Router
a) uplink
b) normaler Port

Wenn der Test mit der Fritzbox fehlschlägt könnte man mal beim AVM Support nachfragen.

Viele Grüße,

Haveaniceday

PS: Bin zur Zeit nicht zuhause um es mit Fritz fonWLAN auszuprobieren
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,148
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
haveaniceday schrieb:
- Test an Fritzbox => Switch/Router
a) uplink
b) normaler Port
Genau das hatte ich gemacht.

Naja, werde vermutlich sowieso bald eine neue Box bekommen, denn manchmal geht die Box am Lan-Port gar nicht, bzw. erst nach Neustart wieder für eine Weile.
 

TWELVE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
940
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auto-MID-X kann manchmal auch Probleme schaffen, anstatt sie zu verhindern, z.B. wenn es von beiden Seiten beherrscht wird.Ändern kann man dann aber meist nicht viel, da man es in den meisten Fällen nicht ein/ausschalten kann.Nicht vergessen sollte man allerdings, das solche Probleme auch von Kabeln verursacht werden können, zusätzlich zur Geschwindigkeit muß jetzt auch die Kreuzung automatisch erkannt werden...Flammneue Fertig-Kabel sind da Gold wert zum Testen.

Grüße

TWELVE
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,917
Beiträge
2,028,135
Mitglieder
351,074
Neuestes Mitglied
HolgerFri