.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz Box Fon WLAN kein Ziel über Anlagenkopplung erreichbar

Dieses Thema im Forum "O2" wurde erstellt von andre31nrw, 3 Juli 2005.

  1. andre31nrw

    andre31nrw Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    langsam verstehe ich die Welt nicht mehr. Nach mehreren Ping Pong Spielen mit AVM und AOl, hoffe ich hier eine Antwort zu finden. AOL und AVM sagen mir immer "Nein die Störung kennen wir nicht, da sind Sie der Einzigste"

    Zum Problem:

    Mein Fritz Box WLAN funktionert grundlegend einwandfrei. Ich kann über die Fritz Box Nebenstellen raustelefonieren und auch ankommende Anrufe annehmen. Aber....als ich meine ISDN-Anlage mit der Fritz Box über die Funktion Anlagenkopplung vernetzte, ging es los!!!

    Ich kann von einer Nebenstelle der ISDN Anlage durch Anwahl der ISDN-Nebestelle zur Fritz Box eine Verbindung zur Fritz Box aufbauen. Durch Anwählen der internen Nebenstellennummer der Fritz Box schellt auch dann das Telefon...alles super. Auch in die andere Richtung alles paletti. Wähle von Fritz Box rüber zur ISDN-Anlage und kann alles erreichen.

    Nun der Gau:
    Wähle ich von der ISDN-Anlage rüber zur Fritz Box und will dann weiter über IP nach Extern wählen, erhalte ich bei jeder Anwahl "Sehr geerhter Kunde, die von ihnen gewählte Nummer ist leider nicht vergeben!"

    Mein Anrufprotokoll in der Fritz Box zeigt aber meinen Anrufversuch zu der auch richtigen Zielrufnummer.

    Das Ereignisprotokoll zeigt keinen Fehler.

    Schließe ich ein Telefon an die Fritz Box an und wähle dann ebenfalls diese externe Rufnummer, geht es!!!!

    Nur Anwahlen über die Anlagenkopplung werden abgeblockt! Was ist das?
    Wird hier eine Falschwahl erzeugt, obwohl das Anrufprotokoll alles richtig anzeigt? Habe schon versucht die "0" für das Ortsvorwahl wegzulassen oder doppelt hinzuzufügen, kein Erfolg.

    Hoffe ihr könnt mir helfen, oder haben AOL und AVM recht, bin ich der Einzige mit diesem Fehler :)

    FRITZ!Box Fon WLAN (AOL), Firmware-Version 08.03.65
     
  2. schaffschuh

    schaffschuh Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welche Anlage hast Du denn ?
    Was genau wird denn von Dir gewählt, wenn Du über die Anlage die Nummer 123456789 wählst ?
    Sind irgendwelche Merkmale in der Anlage aktiv, z.B. CLIR o.ä ? Schalte so'n Zeugs mal aus.
     
  3. andre31nrw

    andre31nrw Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo schaffschuh, danke für die schnelle Antwort,

    ich habe gerade mal alles ausprobiert:

    ich habe eine T-Concept XI420
    die Nebenstelle zur Fritz Box ist die ISDN-Nebenstelle 21

    bei den Konfigs in der T-Concept kann ich einiges einstellen:

    A-Rufnummer unterdrücken CLIR
    B-Rufnummer unterdrücken COLR
    Amtskennziffer übertragen
    Internkennziffer übertragen
    Auswahl einer externen MSN für Übertragung der MSN nach Außen
    Ansonsten noch Sachen, wie Durchsage, SMS usw.

    Ich habe alles deaktiviert, keine externe MSN ausgewählt (also wird nichts übertragen), CLIR und COLR aktiviert, Amts- und Internkennziffer übertragen deaktiviert

    Ist das denn für die Fritz Box wichtig, das mit der Übertragung der eigenen Nebenstellennummer?

    Ah, sehe jetzt in der Anrufliste in der Fritz Box auch nicht mehr die interne Nummer der Nebenstelle der ISDN-Anlage, von der ich anrufe.
    Aber es geht immer noch nicht, immer noch die Ansage.

    Die laut Anrufliste gewählte Nummer ist aber richtig.

    Ich wähle "21" zur Fritz Box "0" für die Amtsholung in der Fritz Box, höre dann auch Amtszeichen "0201123456"

    Hast Du noch eine Idee?
     
  4. schaffschuh

    schaffschuh Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. andre31nrw

    andre31nrw Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, die automatische Amtsholung habe ich nicht aktiviert, könnte ich, verändert aber nicht das Ergebnis, Deinen Link kenne ich, bin Fernmeldeanlagenelektroniker, ja es ist eine ISDN-Nebenstelle :)

    Ich glaube, dass nur eine Kleinigkeit klemmt, nur was, ist denn mein Problem hier noch nie aufgetaucht?!

    Ich vermute ja irgendwas Blödes im Bereich Übermittlung der Daten zwischen den beiden Gerätschaften, die nicht so ist, wie es sein sollte! Hat denn hier jemand schon mal eine Fritz Box Fon WLAN mit einer T-Concept gekoppelt???
     
  6. andre31nrw

    andre31nrw Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich will diesen Beitrag mal auf den aktuellen Stand bringen. Ich hatte einen kurzen Schriftwechsel mit "butz". Er hat das gleiche Problem und wird noch mal einige Tests durchführen. Die Antwort wird dann hier angehangen:

    Hallo butz,

    vielen Dank für Deine Antwort. Du bist der erste, der sich wenigstens mal bemüht.
    Aber das kann doch nicht sein, dass wir die einzigen sind, die das Problem haben.

    Vor allem, es kann nicht an der ISDN-Anbindung liegen. Ich habe das gleiche Bild bei einer Vernetzung mit einer analogen Nebenstelle. So kann man also irgendwelche ISDN-Übertragungsparameter ausschließen.

    Also müssen doch mehrer diesen Fehler haben -> dürfte ja kein Problem sein, dass nur bei bestimmten TK-Anlagen auftritt. Ich habe mal gehört, dass die Rufnummernübermittlung der TK-Anlagennebenstelle ausgeschaltet werden muss. Habe ich aber alles probiert, ohne Erfolg.

    Schaue doch bitte auch mal in Deine Telefonie/Anrufliste. Bei mir sieht man ein ankommendes Gespräch (aus der TK-Anlage -> roter Hörer, Anruf in Abwesendheit) und ein abgehendes Gespräch nach Extern über VoIP (Internet). Da wird als Nebenstelle Durchwahl angezeigt! Könnte das der Fehler sein. Weist die Fritz Box den Anruf ab, weil der Verursacher "Durchwahl" und nicht Nebenstelle der Fritz heisst. Aber die Ansage kommt ja von AOL, d.h. irgendwas wird wohl rausgesendet, aber von AOL als "Falsch" abgeblockt. Ist echt sehr verwirrend!!!

    Ich kriege nur einen Kragen, weil AVM und AOL gar keinen Bock haben einem zu helfen!
     
  7. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo andre31nrw,

    ich habe jetzt doch noch einmal schnell meine FBF 7050 an die TK-Anlage gehängt. Ich habe die TK-Anlage mal genauso angeschlossen wie an der alten FBF und die Anlagenkopplung eingeschaltet. Und nun haben wir den Salat, es funktioniert. Ich hatte dir ja geschrieben das ich die alte FBF nicht mehr habe weil ein Bekannter unbedingt mit mir tauschen wollte. Also mit der FBF 7050 gibt es keine Probleme (noch nicht).

    Im Laufe des Tages werde ich aber noch ein wenig testen und die FBF 7050 dann einmal richtig anschliessen und konfigurieren.

    butz
     
  8. andre31nrw

    andre31nrw Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Okay Dank Dir, hoffentlich kann man den Fehler auch bei der FBF 7050 nachvollziehen!
     
  9. andre31nrw

    andre31nrw Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  10. andre31nrw

    andre31nrw Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Übrigens man muss die #31# nicht mehr vorwählen. Da hat doch einer bei AOL was geändert :)