.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz Box Fon WLAN und CAPI?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Heimi, 7 Jan. 2005.

  1. Heimi

    Heimi Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!
    Hab seit ein paar Tagen die FBF WLAN und bin eigentlich sehr begeistert. Das Thema Box mit Draytek per WLAN zu koppeln wurde ja schon behandelt (leider geht's ja (noch) nicht), aber eine Frage bleibt mir noch:

    Ich muß mich manchmal per ISDN in die Firma einwählen, dies hatte ich bisher mit meiner alten Fritz! Box erledigt. Diese sollte aber mit der neuen Box ausrangiert werden, um nicht 7 Stromfresser rumstehen zu haben.
    Hat jemand eine Ahnung, ob es einen Treiber für DFÜ mit ISDN (Capi, NDIS WAN usw.) gibt oder ob so einer vorgesehen ist? (Der Fuzzy von der AVM-Hotline konnte dazu nix sagen) Ebenso würde ich gerne so was wie meine Fritz! X Software zum konfigurieren weiternutzen (z. B. wegen Abgleich der Nummern mit Outlook, das geht ja über das Webinterface nicht). Hat jemand Infos?
     
  2. namtscho

    namtscho Neuer User

    Registriert seit:
    18 Aug. 2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Badnerland
    Da geht nix... :cry:

    Antwort von AVM auf meine Anfrage Anfang Dezember 2004:
    Code:
    Bei den FRITZ!Box-Produkten handelt es sich um DSL-Router/-Modems die keine
    CAPI für ISDN am PC zur Verfügung stellen. Daher können Sie hierüber nicht
    vom Rechner aus Wählverbindungen (z.B. um zu faxen, telefonieren...)
    nutzen.
    
    Sie können aber parallel zu den FRITZ!Box-Produkten einen ISDN-Controller
    einsetzen (z.B. FRITZ!Card PCI, BlueFRITZ! ISDN-Set...) um ISDN nutzen zu
    können.
    
    Mit freundlichen Grüßen
    
    AVM GmbH
    
    - Vertrieb -
    
    Sven Husack
    
    
    Ich hab derzeit auch noch parallel zur FBFW mein ISDN-Telefon dranhängen um TAPIcall aus Outlook zu nutzen.

    Gruß namtscho
     
  3. Elmo

    Elmo Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hattingen
    Ich hab meine ISDN-Anlage auch noch in Benutzung. Per Funktsteckdose bei Bedarf ein- bzw. anschließend wieder ausgeschaltet. ;)
     
  4. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Da holt man sich einfach bei ebay einen gebrauchten Lancom office 800 od. 1000 (mein office 1000 hat 20.- Euro) gekostet und lässt diesen im Netz als Capiserver laufen!
    Die capi von Elsa ist imho sowieso eine der besten (läuft als einzige mit meiner Euracom 182 zusammen) und das Problem ist gegessen!
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Komisch, ich habe auch eine Euracom 182, aber mit ner Fritz-Card auf dem Server und der AVM-Ken! -Software. Läuft auch 1a!
     
  6. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Diese Lösung dürfte wohl mehr als 20 Euro kosten!
     
  7. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Zu den Lancom Produkten habe ich mal eine Frage. Wenn ich es richtig sehe, kann ich nicht mit allen Lancom Office Modellen die ISDN Funktionen (z.B. Fax vom Rechner aus übers Netzwerk ins Telefonnetz schicken) nutzen. Es scheint sich um eine kostenpflichtige Zusatzoption zu handeln. Ist dies bei allen Modellen so? Mir geht es hauptsächlich um die Möglichkeit vom PC aus ein Fax zu analogen Faxgeräten ins Telefonnetz zu schicken, da ich meinen Rechner an eine Stelle in der Wohnung stellen mußte, wo ich keine Telefonleitung mehr habe. Im Augenblick ist der Recher über eine 54 MBit WLAN Verbindung mit dem Netzwerk verbunden. Ideal wäre es, wenn noch eine transparente serielle Verbindung möglich wäre, damit ich meine Euracom Telefonanlage gleich noch programmierren kann.
     
  8. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Du benötigst die Fax-Option nicht zum faxen!

    Es geht problemlos mit der remote-capi und einer Fax-Software wie RVS-Fax oder Fritz-Fax.

    Die remote-capi-Software von lancom (kostenlos) läuft bei mir auf allen clients und ich kann damit von jeder Maschine aus faxen und die Euracom administrieren (auf den clients benutze ich auch isdncall welches mir alle eingehenden Anrufe anzeigt).
    Im Gegensatz zur Bintec-remote-capi läuft die lancom Lösung sehr harmonisch in Verbindung mit der Euracom!
     
  9. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke für die schnelle Antwort. Ich werde dann mal bei Ebay die Angebote beobachten. Gibt es irgendeinen Grund einen anderen Router als den Lancom Office 800 ( z.B. 1000) zu nehmen, oder bringt das für meinen Anwendungszweck keinen Vorteil? Ich hatte ganz vergessen, die Euracom läßt sich auch über ISDN konfigurieren. Das klappt über die CAPI? Wenn ich Dich richtig verstehe, sollte ein Lancom 800 für unter 20 Euro zu bekommen sein?
     
  10. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Der 800er ist noch aktuell im Programm und wird realistisch zw. 50-80 Euro gehandelt. Der 1000er ist ein älteres Modell und hat zusätzlich zum Modell 800 noch einen seriellen + koax-Anschluss für ältere ethernet-Kabel.
    Ebenso gehen die Modelle 1100 und 2000 (diese enthalten imho noch einen
    analog/digital Wandler um analoge Telefone anschliessen zu können).
    Mein 1000er stammte aus einer Insolvenz die via ebay abgewickelt wurde - normalerweise sind dafür um die 30-50 Euro fällig!

    Man muss bei ebay halt ein bisschen Geduld haben und im richtigen Moment zuschlagen!
     
  11. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich hatte mich schon gewundert, warum der 1000er auf der Internetseite von Lancom nicht auftaucht. Habe ich Dich richtig verstanden, der 1000 er würde auch für meine Zwecke reichen? Hat er auch twisted Pair LAN Anschlüsse, oder nur BNC?
     
  12. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    RJ45 + BNC - die serielle Schnittstelle ist für eine Konsole (Hyperterminal).
     
  13. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kurze Frage: kennt jemand sowas für analoge Anschlüsse? Mich interessiert vor allem die Fax-Funktion (alle Computer sind irgendwie weit weg von den Telefonsteckdosen...)