.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box FON WLAN und das Nachhallen beim Gesprächspartnerq

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von BHGP, 9 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BHGP

    BHGP Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich nutze die Fritzbox nun seit einigen Monaten zum Telefonieren mit DSL 1000 und dem Provider 1&1. Angeschlossen ist das Teil direkt an meinem ISDN-Anschluß. Trotz neuester Firmware-Update, schon oft hier angesprochenen, Hall-Effekt nicht weg. Der Halleffekt tritt dabei stets beim Gesprächspartner auf, ich selbst bin mit der Qualität soweit zufrieden. Mit den diversen Konfigurationsmöglichkeiten der BOX habe ich bereits herumgespielt, aber letztenendes immer ohne Erfolg. Ich habe auch schon irgendwo anders gelesen, dass die besonderen Filtertechniken von ISDN bei VoIP eher hinderlich sind. Was haltet Ihr von diesen Erklärungsversuchen? Ich habe eigentlich auch keine Lust auf DSL 2000 umzusteigen, zumal dort das Problem bei einigen Leuten wohl auch auftritt. Ansonsten reicht mir DSL 1000 nämlich völlig.

    Ende des 2. Quartals soll ja auch eine ISDN-Variante der Box rauskommen. Neben dem Parallelbetrieb von ISDN- und Analog-Endgeräten soll die Sprachqualität besser sein. Glaubt Ihr an einen Vorteil dieser ISDN-Box gegenüber der Analog-Version oder ist das eine Werbeaussage?
    Viele Grüße
    Bernd
     
  2. Taba

    Taba Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zu1: Das Nachhallen soll telefonabhängig sein - bei mir ist es weg, seit ich ein Headset für das DECT-Telefon benutze (ist zudem sehr praktisch!).

    Zu2: Kann mir nicht vorstellen, daß eine ISDN-Box automatisch bessere Qualität bringt. Schon aber, daß die Sprachqualität nochmals optimiert wird, bis die neue Box rauskommt ;-)

    Gruß
    Taba
     
  3. Kisja

    Kisja Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,
    Da ich neu bin, erstmal ein riesen Dankeschön an alle, die hier mitwirken. Schade nur dass es solche Topics überhaupt geben muss, ich bin eigentlich besseres von AVM gewöhnt (Benutze schon seit jahren Fritzboxen) und wenn dass so weitergeht, werd ich die Box wohl wieder auf den Müll schmeissen und meinen Fli4L reanimieren.

    Nun aber zurück zur Sache:
    Hab das gleiche Problem seit ich die Box habe und zwar unabhängig von der Firmware. Dabei ist nur mein Gegenüber davon betroffen, ich hör alles in super Qualität. Zuerst dachte ich dass es an dem Netzwerk liegt (2 Workstations und 1 Server und alle an FBF als Router) scheint aber nicht der Fall zu sein. Hab das Teil vom Netzwerk getrennt und telefoniert. Hab dabei festgestellt, dass die Sprachqualität etwas besser ist, aber das Nachhallen beim Gesprächspartner ist geblieben. Nach einem Wechsel des DSL 1000 Anschlusses von der T-Com zu 1&1 hat sich nix verändert.
    Hab schon versucht den Netzstecker für 15 min zu ziehen und auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Hilft nix. Auch das Rumspielen mit der Sprechpausenerkennung und der Sprachkompression hat keine Wirkung gezeigt (Wird da überhaupt etwas de-/aktiviert, oder sind das nur Dummyeinstellungen ?!?!? ich hab jedenfalls keinen Unterschied bei der Qualität wahrgenommen.)

    MfG und weiter so

    Kisja
     
  4. BHGP

    BHGP Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    danke für die "Unterstützung"! Ich habe exakt den selben Leidensweg! Alle Versuche bisher, das Echo wegzubekommen, sind gescheitert. Und nur der der Hoffnung wegen auf DSL 2000 umzusteigen, ist mir zu vage. Wenn sich nichts bessertt, kann ich DSL 2000 auch nicht so einfach zurückgeben (1 Jahr Bindung, oder?). Auf ein Headset habe ich (bzw. eher meine Frau) keine Lust,, so habe ich mir das Telefonieren nicht wirklich vorgestellt. Beim Telefonieren über den PC war/ist das ja die Allroundlösung.

    Mich wundert nur, dass der Echieffekt in keiner Fachzeitschrift problematisiert wird. Liegt das an der Abhängigkeit von den Anzeigenkunden (die VoIP-Anbieter natürlich)?

    Gruß

    Bernd
     
  5. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hast du es denn mal mit einem anderen Codec versucht ? Hier im Forum gibt es ja einen Thread dazu, die Aenderung wird dann "als Update" eingespielt. Also auch wenn DSL-1000 dahingehend keine Probleme haben sollte, aber versuchen kann mans ja.
    DSL-2000 duerfte eigentlich nichts aendern bei dir, zumindest wenn du nur ein Gespraech gleichzeitig fuehren willst.
    die Box auch mal auf Werkseinstellungen resettet ? also wenn die so komische Aussetzer hat mag das helfen. Also normal ist das ja nicht, vielleicht mal ein anderes Telefon testen ?!
    ansonsten habe ich auch 1&1 und eigentlich keine Probleme. VoIP zu VoIP ist fast immer OK und ins Festnetz meist ein leichtes Hallen, aber voellig akzeptabel, muss man schon gut hinhoeren um es mitzubekommen.
     
  6. derMartin

    derMartin Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich benutze die FBF an einem DSL-2000-Anschluss über 1und1, und ich kann mich auf meiner Seite nicht über die Qualität beklagen.
    Allerdings schwankt die Qualität auf der Gegenseite von Anschluss zu Anschluss beträchtlich - von "vergleichbar mit Analog-Telefon, wenn nicht sogar besser" bis "extrem starkes Nachhallen". Das Nachhallen betrifft übrigens den Gesprächspartner - er hört sich selbst...

    Die Einstellungen "Sprechpausenerkennung" und "Sprachkompression" habe ich auch ausprobiert - ohne erkennbaren Unterschied.
    Andere Codecs habe ich noch nicht ausprobiert.

    Gruß

    derMartin
     
  7. BHGP

    BHGP Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    nun bin wenigstens beruhigt, dass DSL 2000 nicht die Lösung der Probleme ist. Kommt es auf die Qualität des eigenen Analogtelefons eigentlich an. Da habe ich nämlich nichr besonders viel investiert.

    Gruß
    Bernd
     
  8. techscout

    techscout Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, das ganze heisst Echo-Cancellation und ist eigentlich bekannt.
    Nur die Frage, wann AVM das in die Firmware einbaut bzw. in den Griff bekommt. Einfach mal den Support anschreiben, gemeinsam macht das Sinn.

    Viele Grüße
    Techi
     
  9. Kisja

    Kisja Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab heute mit dem 1&1 Support telefoniert (War richtig nett, die haben mir am Donnerstag gesagt, dass mich einer am Sonntag zurückruft und da war der). Die sagen, dass das wahrscheinlich an meinen Telefonen liegt, hab nämlich ein Medion und ein NoName Telefon (beide schnurlos). Nachdem er mich lange darüber ausgequätscht hat, was ich schon alles ausprobiert habe (neuste Firmware, Box vom Strom trennen, Werkseinstellungen usw...), hat er mich gebeten ein Kabeltelefon anzuschliessen und auszuprobieren ob das Echo dann weg ist. Er hat das alles damit erklärt, dass die Billighörer aus dem Supermarkt (Medion etc.) kein Sauberes Signal liefern (???). Jedenfalls will er morgen gegen 15 Uhr nochmal anrufen weil ich kein Kabeltelefon zur Hand hatte. Mal gucken obs klappt. Wenn das Problem auch mit dem Kabeltelefon auftritt, dann will er die Box umtauschen weil das Problem eigentlich/angeblich in der letzten Firmware behoben wurde.
    Werd morgen Abend dann die Ergebnisse hier posten.

    MfG
    Kisja
     
  10. Kisja

    Kisja Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit dem Kabeltelefon hat leider nix gebracht. Der 1&1 Supporter hat mir heute gesagt, dass es an der Laufzeiten von den Paketen liegt und diese leider in den nächsten Jahren nicht kürzer werden. Als ich ihn auf eine Filterfunktion angesprochen habe, hat er mir gesagt dass es nicht bekannt ist ob und wann die Fritz Box Fon sowas können wird. Nun will mich die AVM Hotline im laufe des Tage zurückrufen um das Problem zu klären. Ich glaube kaum dass da was bei rumkommt.

    Ich habe kein Problem mit Vortschritt und neuen Technologien, aber ich finde es zum Kotzen wenn ein halbfertiges Produkt auf den Markt geworfen wird. Wenn die in der Werbung ISDN Qualität usw versprechen müssen die das auch einhalten. Bestimmt wird dann am Ende eine neue Box rauskommen, die diese Fehler nicht hat und die "alte" wird dann nicht mehr aktualisiert.
     
  11. Finke

    Finke Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja ich hab das Problem auch, habe aber die FB ata. Ich denk mal das es genauso sein wird wie Kisja es beschrieben hat. Es wird bald ne neue Box geben und die alte nicht mehr angefasst. Aber das Hallen ist glaub ich nicht ganz so schlimm. Es ist manchmal da aber nicht ständig. Ich hab auch das Gefühl das ich auch bissl vom Anschluss des Gesprächspartner abhängig. Denn wenn ich mit meiner Freundin telefoniere sagt sie, dass sie kein Echo hört und wenn nur ganz schwach. Andere sagen dann am Anfang des Gespräches das sie ein Echo hören, wenn sie sprechen welches aber auf einmal während des Gespräches dann wieder weg ist. Das ganz ist echt wetterbedingt ;) ^^
     
  12. Kisja

    Kisja Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab gerade mit dem AVM Support telefoniert. Der Supporter hat gesagt dass das Problem bekannt ist, die aber nicht genau wissen woran das liegt. Es ist wohl so dass es immer, wie Finke sagte, wetteredingt ist. Wirklich geholfen hats nicht aber wir wissen jetzt dass die daran arbeiten. Er hat irgendwas von nem Tool im Nebensatz erwähnt, das rauskommen könnte. Keine Ahnung was das zu bedeuten hat, aber anscheinend gibts da mehr als die Firmware.
     
  13. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na dann hoffe ich mal, dass das jetz bald raus kommt, weil so kann ich das meiner Frau nicht verkaufen :(
    Und ehrlich gesagt mich störts auch, auch wenn ich eher bereit bin für eine Einsparung und zur Förderung einer Innovation ein bischen einzustecken.
     
  14. BHGP

    BHGP Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen den Anschlußarten der Gesprächsteilnehmer:

    1.) Ich habe die Box an ISDN angeschlossen. Wenn ich jemand mit Analoganschluß anruf, scheint es wohl kein Echo zu geben (Ausnahmen bestätigen natürlich wie üblich die Regel). Ich habe mich auch selbst davon überzeugt, Qualität wirklich ok!

    2.) Wenn ich einen anderen Teilnehmer mit ISDN anrufe, dann tritt dieser Echoeffekt auf jeden Fall auf!

    3.) Am Telefon liegt es, da bin ich mittlerweile ziemlich sicher, wohl nicht. ich benutze zur Zeit auch das das Highend-Modell der Schnurlos-Serie vom Siemens.

    Ich werde mich jetzt auch mal an AVM wenden und hartnäckig bleiben.


    Viele Grüße

    Bernd

    PS: Wer weiß, vielleicht ist die angekündigte ISDN-Variante der Box die Lösung aller Probleme?! Ich werde mich AVM als Betatester anbieten javascript:emoticon(':wink:')
    Wink
     
  15. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir leider immer Echo .... bei ISDN wie auch analogen Partnern. Bei Gesprächen über das Festnetz tritt dieses Problem bei mir übrigens nicht auf. Benutze ebenfalls ein teures Sinus (700k) indem ja schließlich ein umgemodeltes Gigaset steckt.
    Ich habe bereits Internetzugänge von Tiscali, GMX und 1&1 getestet jedoch keine Veränderung. Der DSL-Anschluss war hierbei immer der gleiche - Telekom DSL 1000.
    Sehr ärgerlich, ich sehne mich nach meinem Sipura zurück, überlege mir schon, ob ich den 3000er nehmen soll, auch wenn der kein QoS / Traffic Shaping kann.
     
  16. Aachen

    Aachen Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo..
    Ich habe in der Regel kein Echoproblem. Ich würde das auch nicht der Fritz.box an sich anlasten. Bei einem Anschluß mit Analogadapter von Grandstream (mit Echocancelation) taucht das Echo häufiger auf. Dort hatte ich den Effekt (von FB dorthin) auch zuletzt bemerkt. Vielleicht sind das wirklich -wie vorher schon bemerkt- Laufzeitprobleme, welche dem verwendeten Netz und dessen Auslastung anzulasten sind. Dann kann AVM so schnell auch keine Lösung bieten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.