.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz Box hinter Fritz Box / Ziel : 2 x s0

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von hamedf, 15 Aug. 2005.

  1. hamedf

    hamedf Neuer User

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    sitze nun schon seit fast 5 Tagen an dieser Sache und komme einfach nicht weiter...

    Also, ich habe jetzt 2 FritzBoxen gekauft und möchte die eine direkt anschliessen an DSL Port und die 2. an den LAN anschluss und so noch einen s0 haben.

    Ziel ist also am Ende 2 x S0 Anschlüsse zu haben...

    Kann mir jemand eine Schritt für Schritt erklärung schicken ???
    Wäre wirklcih sehr hiflreich, ich hab mich durch jede Menge Threads gezwungen, aber irgendwie steht immer etwas unterschiedliches.

    Also, wäre super..

    wenn jemand in HH wohnt und zufällig seine Box verkaufen möchte, die soweit modifiziert ist, würde ich sie sogar kaufen :)

    Danke,
    Hamed
     
  2. Carli

    Carli Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Hamed,

    ich hab zwar keine FBF, aber ist der ISDN-S0 nicht ein Bus?
    Soll heißen, dass man da mehrere Geräte anschließen kann. An jeder normalen ISDN-Dose kann man keine Ahnung wieviele Geräte >1 dranhängen.
    Hast Du es schon mal mit einer FBF und einem S0-Verteiler (vielleicht 10EUR im Baumarkt etc.) probiert?

    Gruß
    C.
     
  3. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    8 Geräte sind bei maximal 12 Steckplätzen pro Bus zugelassen, von denen maximal 4 ohne eigene Stromversorgung angeschlossen werden dürfen. Eine Telefonanlage zählt als ein Gerät. So schreibt es jedenfalls die Telekom (auf Seite 15 in diesem PDF: http://www.telekom.de/dtag/downloads/t/T-ISDN-HB05.pdf ); ob AVM das anders sieht, kann ich nicht sagen.
     
  4. tsol

    tsol Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. Balou274

    Balou274 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe von der Lösung schon gelesen. Also die zweite zur ata Modifizieren und vor allen Dingen einen STUN-Server eintragen, weil die Ports die erste Box braucht. Portforwarding würde diese ja dann auschliessen. Steht aber alles hier irgendwo im Forum. Musste mal zusammensuchen. Prinzipiell aber jetzt schon möglich und gebaut.

    Gruss
    Balou
     
  6. hamedf

    hamedf Neuer User

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    gelesen hatte ich auch schon was,... aber leider nicht Schritt für Schritt...

    naja, hoffen wir dass die neue Version schnell rauskommt..

    ansonsten würde ich natürlich gerne wissen, wie ich meine jetztige Box in eine ATA verwandle ( schritt für schritt, bin da nicht sehr drin *g* )

    Danke
    Hamed
     
  7. muenchner

    muenchner Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe das gemacht - fritz hinter fritz und 1fritz an port1 der telanlage bzw 2fritz an den 2port der telanlage.
    in diesem thread steht alles. Habe Telnet aktiviert, die Änderungen gemacht wie dort beschrieben, keine ports freigeschaltet aber in der voip.cfg der 2Box (7050 zu ata modifizierten) die stun server eingetragen.
    läuft einwandfrei und stabil.