.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] Fritz!Box schneidet Namen von eingehenden IP-Anrufen ab

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Snuff, 23 Feb. 2012.

  1. Snuff

    Snuff Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2006
    Beiträge:
    1,149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Softwareentwickler/Ausbilder
    Ort:
    65529 Waldems (Taunus)
    Hallo zusammen,

    ich finde es etwas unschön, dass IP-Anrufe die über den Asterisk reinkommen auf der Fritz!Box nur mit dem übertragenen Namen angezeigt werden (dieser wird dann auch nach 20 Zeichen noch abgeschnitten). Diese Einträge der Anrufliste lassen sich mangels Rufnummer auch nicht als lokaler Telefonbucheintrag hinterlegen.

    Gibt es in der FritzBox irgendwo eine Option, dass er hier dann eher die natürlich mit übertragenen Rufnummer in der Anrufliste anzeigt. Auf den Snom funktioniert das ja einwandfrei, da wird Name und Rufnummer angezeigt.
     
  2. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Ist es bei der Verwendung überhaupt nötig, Einträge im Fritz!Box-Telefonbuch zu haben?

    Ansonsten dürfte das eher ein Fehler vom Asterisk sein. Am IP-Gigaset kommt der Name und die Nummer.
     
  3. Snuff

    Snuff Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2006
    Beiträge:
    1,149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Softwareentwickler/Ausbilder
    Ort:
    65529 Waldems (Taunus)
    #3 Snuff, 26 Feb. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26 Feb. 2012
    Nötig nicht wirklich, es geht eher ums Prinzip :) Die Gigasets an der Fritz!Box bekommen ja Namen und Nummer mit. Allerdings schneidet die Fritz!Box den callerid(name) nach 20 Zeichen ab und damit landen die auch so verkürzt auf dem Gigaset.

    Ich glaube ich nehme wieder das Sinus 501V für die Gigasets als Basis, da kam es m.W. korrekt an! Vielleicht behebt das auch das ständige blinken der Gigasets (es sind angeblich immer 2 anonyme Anrufe da, wenn ich die Liste lösche dauert es keine 5 Minuten und sie sind wieder da)

    Update: Habe eben beim Aufräumen noch eine Gigaset 450 IP Basis im Keller gefunden (was man sich so alles mal irgendwann gekauft hat) und diese als Basis für die 2 Gigaset Mobilteile konfiguriert. Nun passt wieder aller. Sofern vorhanden werden die Einträge aus dem lokalen Telefonbuch angezeigt, ansonsten wird der Anrufername aus der callerid(name) verwendet.

    Schönen Sonntag noch allen :)