.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz Box! und der Drucker: Teil 3 (Laserjet 1020)

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Semenchkare, 19 Dez. 2006.

  1. Semenchkare

    Semenchkare Mitglied

    Registriert seit:
    9 Feb. 2006
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo allerseits,

    ich habe einen HP Laserjet 1020.
    So wie es aussieht, ist dieser ein GDI-Drucker und wird (angeblich) von der Fritz 7170 nicht unterstützt.
    Ich habe dazu bei http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Drucker gelesen, dass viele andere Drucker, insbesondere der Laserjet 1010 (Müsste auch GDI sein), funktionieren.
    Keine Frage, das Howto habe ich durch, es funktioniert weder mit dem eigens installierten TCP-Port noch mit dem AVM-port von der AVM Software.
    was passiert:
    Ich stecke drucker ein. Sehe in der Box (Beta 29.04.28-5550), wie der Drucker angemeldet ist. Ich drucke.
    Kurze zeit später erhalte ich die Balloon - Meldung, dass nicht gedruckt werden konnte, da der Drucker nicht angeschlossen sei.
    Ich gehe dann auf die Fritz und siehe da - der Drucker ist nicht mehr angemeldet. Ich muss entweder den Drucker aus - und einschalten oder den USB-Anschluss kurz ziehen (Drucker ist via aktivem Hub angeschlossen, wie auch schon sein Vorgänger)
    Nun meine Fragen:
    a) Gibt es jemand, dessen Laserjet 1020 an der 7170 funktioniert??
    b) Wenn ja: Welche Firmware?
    c) Was würdet Ihr mir raten: soll ich bei AVM ein Ticket aufmachen oder blocken die gleich bei GDI-Drucker (wohl nicht, sonst gäbe es laut www.wehavemorefun.de nicht so viele positiv-Meldungen für GDI-Drucker)
    d) Hat jemand eine sonstige Lösungsmöglichkeit???

    vielen Dank im Voraus!

    Gruss

    Seme
     
  2. zeckenleger

    zeckenleger Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Absolut das gleiche Problem hatte ich bei der letzten Labor mit meinem HP Deskjet 950C.
    Der hatte vorher immer einwandfrei funktioniert, dann einige Tage dieser Ärger und plötzlich ging es wieder.
    AVM hatte sich dafür interessiert und ich habe ihnen auch Support-Daten geschickt.
    Schließlich kam die Antwort, ich sollte mal die ganz frische Labor testen, aber es ging ja vorher schon wieder...
     
  3. fiwi

    fiwi Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habt ihr das schon irgendwie in den Griff bekommen?
    Bei mir wird er in der fritzbox als gefunden angezeigt. Ich kann den auch einrichten. Aber er rührt sich beim Drucken nicht.
     
  4. Semenchkare

    Semenchkare Mitglied

    Registriert seit:
    9 Feb. 2006
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    noch keine Lösung

    Hallo,

    bei mir funkt er nur mit der USB-Labor-Version. Sonst nicht.

    Gruss

    Seme
     
  5. fiwi

    fiwi Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist das die, die man sich bei AVM direkt runterladen kann? Hast Du da diese USB-Labor-Version runtergeladen?
     
  6. Semenchkare

    Semenchkare Mitglied

    Registriert seit:
    9 Feb. 2006
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Labor-Version

    Ja, die ist über die AVM-Seite als USB-Laborversion abrufbar.
    Wichtig: Hier muss das mitgelieferte Programm zusätzlich auf dem PC installiert und gestartet sowie der Drucker verbunden sein, damit alles funktioniert.

    Gruss


    Seme
     
  7. fiwi

    fiwi Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welches Programm meinst Du genau? Meinst Du das, was bei der fritzbox dabei ist, damit der die fritzbox quasi als Druckerport nimmt? Oder hast Du da noch etwas anderes?

    Bei mir sagt der Drucker nämlich leider noch nichts. Muss man denn diese avm-Software noch einmal installieren, wenn das FW-Update auf die Labor-FW durchgeführt wurde? Der Port an sich ändert sich ja nicht.

    In der Hoffnung, dass ich etwas übersehen habe, auf das ihr mich stoßt ....
     
  8. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Lad dir unter www.avm.de/Labor einfach mal die aktuelle Version der USB-Labor-Firmware runter (aktuell 29.04.33-7125). Da ist in der ZIP-Datei ein Programm dabei, was den Fernanschluss anders ermöglicht.
     
  9. fiwi

    fiwi Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, das habe ich nun auch gemacht.
    Nun kann ich auch drucken. Gibt es dabei eine Möglichkeit, dass mehrere Rechner gleichzeitig mit der fritzbox verbunden sind? Oder ist das dann so, dass jeweils nur einer verbunden sein kann? Der Witz an der Geschichte soll ja eigentlich sein, dass jeder Rechner verbunden ist.