.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box Wlan 3130 von GMX = Schrott?

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von hannz, 17 Jan. 2007.

  1. hannz

    hannz Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    ZZ. bin ich noch bei 1&1 und nutze die FBF W 7050 zusammen mit meiner ISDN TK-Anlage unter "analog" läuft prima.
    Am 2.Dez. war es mir noch gelungen den GMX DSL_FreeFlat (16MB down 1MB up) zu bestellen.
    In kürze soll mein Zugang freigeschaltet werden.
    Heute habe ich die oben genannte Hardware bekommen.
    Meine Frage: Was mache ich mit der Hardware von GMX?
    Ich denke die alte Hardware kann ich weiter nutzen, aber wird die mit 16MB down und 1MB up fertig?
    thanks
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Das kannst Du Dir doch selbst beantworten:
    16MBit down/1MBit up nennt sich ADSL2+. Ob die Fritz 7050 das kann, zeigt Dir ein einfacher Blick auf der AVM-Homepage / technische Daten der 7050 (oder eine kleine Suche hier im Forum) ;)
    Was Du mit der anderen Box (3130) machst, bleibt Dir überlassen: Briefbeschwerer, Reservebox, Geschenk an jemand anderen, den Du nicht leiden kannst :hehe: usw. mir fallen viele Verwendungszwecke ein :mrgreen:
     
  3. jaja

    jaja Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Nur verkaufen darf er sie in den ersten 6 Monaten nicht. Ich würde sie nehmen, wäre mir sogar eine Spende an eine wohltätige Organisation wert...

    Grüße,
    Jürgen
     
  4. Xandrian

    Xandrian Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayreuth
    Wieso darf er sie da nicht verkaufen?

    cu tb.
     
  5. jaja

    jaja Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Ich finde die AGBs von GMX-DSL grade nicht (wohl weil mans nicht mehr bestellen kann), aber in den AGB der GMX-DSL-Telefonie steht:
    Code:
    1.11 Hardware, die im Zusammenhang mit dem Abschluss eines GMX DSL-Telefonie Vertrages
     verkauft wird, dient der Nutzung von GMX DSL-Telefonie und ist nicht zur Weiterveräußerung 
    als Neuware bestimmt. 
    Der Kunde darf diese Hardware frühestens 6 Monate nach Lieferung der Hardware veräußern oder, 
    falls dies früher eintritt, nach Beendigung des GMX DSL-Telefonie Vertrages.
    Ich könnte mir vorstellen, dass etwas ähnliches auch bei GMX DSL gilt (nur Vermutung!), aber jucken tut das eh niemand. Zumindest ist mir nichts bekannt :rock:

    Grüße,
    Jürgen
     
  6. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Solche Vorgaben sind aber gesetzlich nicht haltbar, der Verkauf direkt nach Erhalt ist rechtmässig.
    Was den Titel des Threads angeht: ohne mir jetzt genau anzugucken was die 3130 (oder wie auch immer) alles hat: das DSL-modem in den Fritzboxen ist vergleichsweise sch**sse und der WLan-Part haut auch nix vom Hocker. Was bleibt dann noch bei so ner 3130 ? vielleicht ein USB-Port, mit welchem man seinen Drucker abschiessen, oder einen quälend langsamen Zugriff auf eine USB-Festplatte realisieren kann
     
  7. jaja

    jaja Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Tja, wegen dieser Qualität sind die Fritzchen ja auch so wenig verbreitet ;-)
    Meine AVM-HW, die ich von GMX bekommen habe, war nach 3 Tagen auch schon verkauft...

    In diesem Sinne,
    Jürgen