Fritz Box Wlan 7170 nicht erreichbar über internet

nala

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,
ich habe folg prob: habe o.g. fritz box und nutze die internettelefonie (über 1und1). das telefonieren funktioniert auch problos (und das bei dsl light !!!), ausser wenn mich jemand der ebenfalls bei 1und1 seinen anschluss hat versucht über voip zu erreichen ( erst passiert nichts dann kommt besetztzeichen u. in der fritz box erscheint timeout).im umgekehrten fall geht es allerdings (d.h. ich kann per voip die anderen anrufen).hat jemand eine idee was das prob sein könnte ??
isdn anschluss, analoge telefone, keine telefonanlage

vielen dank vorab und gruss

andreas
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

tauchen die Anrufversuche der anderen bei dir in der Anrufliste auf?
Kannst du herausfinden, welche Fehlermeldung bei den anderen im Ereignis-Log auftaucht?
Kannst du ausschließen, dass zum Zeitpunkt des Anrufversuches ein anderes Gespräch bei dir lief (Leitung oder Nebenstelle belegt)?

Viele Grüße

Frank
 

nala

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank für die schnelle Hilfestellung:

tauchen die Anrufversuche der anderen bei dir in der Anrufliste auf?
NEIN

Kannst du herausfinden, welche Fehlermeldung bei den anderen im Ereignis-Log auftaucht?
REQUEST TIMEOUT (408 )

Kannst du ausschließen, dass zum Zeitpunkt des Anrufversuches ein anderes Gespräch bei dir lief (Leitung oder Nebenstelle belegt)?
JA

Wenn es die gegenstelle mehrfach hintereinender versucht geht es !!!!

Gruss

Andreas
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

dafür habe ich echt keine sinnvolle Erklärung mehr. Fehler 408 bedeutet, dass es auf der Seite des angerufenen zu lange geklingelt hat, irgendwann nach 40 Sekunden oder so brechen die VoIP Provider den Anrufversuch ab. Genau das passiert bei Fehler 408. Das bedeutet aber auch, dass die Signalisierung zwischen beiden Teilnehmern bereits stattgefunden hat: Die beiden Boxen reden schon miteinander (sonst gäbs eine andere Fehlermeldung). Der Ruf kommt also bis in deine Box, taucht aber trotzdem nicht in der Rufliste auf????? Bist du da absolut sicher? Ich rede von der Anrufliste, nicht vom Ereignis-Log (obwohl du das auch mal kontrollieren könntest).

Die Frage ist, wieso es dann manchmal funktioniert. Die Festnetzanrufe bei dir kommen richtig an? Wird die Rufnummer als korrekt registriert angezeigt in der Weboberfläche der Box?

Viele Grüße

Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

nala

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi frank,

meine kollege hat es nochmals probiert über voip - ging nicht mehr, immer wieder die fehlermeldung !!!!!!!!!!
die gespräche tauchen auch nirgends auf (ist die anrufliste begrenzt ?)
liegt es vielleicht daran das die box immer offline geht ???
festnetz funzt ohne probleme, meine telefonnummer wird richtig angezeigt, kann das irgendein setup problem sein ?

gruss und nochmals danke für dein bemühen !!!

andreas
 

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nala schrieb:
liegt es vielleicht daran das die box immer offline geht ???
Wie ? die Box geht immer Offline ??? :-?
Wie soll man deine Fritzbox erreichen, wenn sie Offline ist ?
 

nala

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,

internetverbindung wird getrennt wenn ich einige minuten nichts am rechner mache !!!!!!

gruss
a.
 

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also verstehe ich das jetzt richtig, dass deine Fritzbox zu dem Zeitpunkt, wo jemand versucht dich über VoIP anzurufen, nicht Online ist ?

Wie bitteschön soll das funktionieren ? Die Fritzbox kann ziemlich viel, aber hellsehen, dass bei nicht bestehender Internetverbindung jemand versucht, sie über Internet zu erreichen, kann sie zur Zeit noch nicht. Aber die AVM-Programmierer scheinen ziemlich pfiffig zu sein. Vielleicht kommt das im nächsten Firmware-Update. :mrgreen:

Aber mal ernsthaft: Um über VoIP erreichbar zu sein, muss deine Fritzbox beim VoIP-Provider angemeldet, also permanent online sein.
 

nala

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,

14.09.06 22:56:38 Internetverbindung wird getrennt, da kein Datenaustausch mehr stattfand.

14.09.06 22:56:38 Internetverbindung wurde getrennt.


das sind die meldungen die ich auf der box abrufen kann
ps : ich weiss ich bin halt nur ein laie und auf euch freaks angewiesen:p
 

nala

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,

habe in den einstellungen gefunden das nach 300 sec die leitung getrennt wird !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! das könnte wohl das prob sein , oder ???

muss eine zwangstrennung durch den provider aktiviert werden , oder ist das freiwillig ??
 

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Zwangstrennung wird durch den Provider normalerweise automatisch durchgeführt (bei 1&1 alle 24 Stunden). Mit der Einstellung in der Fritzbox kannst du lediglich den Zeitpunkt der Zwangstrennung beeinflussen.

Entscheidend ist: [x] Internetverbindung dauerhaft halten

Unter "Zwangstrennung verschieben..." ist bei mir "3-4 Uhr" eingetragen. Um diese Zeit telefoniere ich normalerweise nicht.
 

nala

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Na dann müsste das Problem ja gelöst sein !!!!!!
Nochmals vielen Dank für Euren Support
Ciao
Andreas
 

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Freut uns, wenn's jetzt funktioniert. Gib' doch mal Rückmeldung.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

nala schrieb:
liegt es vielleicht daran das die box immer offline geht ???
Das ist natürlich die Ursache. VoIP Accounts werden erst Stunden nach dem Verlust der Registrierung beim Provider als "deaktiviert" geführt, so dass die Verbindung ersatzweise übers Festnetz geroutet wird. In der zwischenzeit sind die Anrufversuche deiner Bekannten im Nirvana gelandet.
Aber die Frage muss erlaubt sein: Wie kann man erwarten, dass ein Anruf übers Internet reinkommt, wenn die Box keine Internetverbindung hat :confused:

Viele Grüße

Frank
 

nala

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok, Ok, ich gebe es zu - war klar mein Fehler. Ich war mir dessen aber nicht bewusst, hatte die fritz box anfänglich ohne Internettelefonie betrieben.
Fazit: Problem gelöst (habe es mehrfach getestet) !!!!!
Vielen Dank für die Unterstützung ( und die wenigen Prügel :p )
Gruss

Andreas
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,831
Beiträge
2,027,214
Mitglieder
350,920
Neuestes Mitglied
askmeforit79