.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz! Card PCI - /etc/capi.conf

Dieses Thema im Forum "FreePBX, TrixBox (Asterisk@Home)" wurde erstellt von Taaz, 4 Jan. 2006.

  1. Taaz

    Taaz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    ich kann leider nicht finden was ich für meine Fritz! Card PCI in der /etc/capi.conf eintragen muss.
    Ich habe diese Anleitung benutzt: http://ip-forum.net/forum/index.php?topic=174.0

    Dort steht im Abschnitt "Linux-CAPI-Datei erstellen", dass es im Internet zahllose Anleitungen gibt, was dort rein gehört.
    Leider finde ich keine für meinem Fritz! Card PCI.
    Könnt ihr mir da weiter helfen?

    Wäre echt nett.
    Dann kann ich endlich mit meinem Asterisk telefonieren.


    MfG
    Taaz
     
  2. rbaer

    rbaer Mitglied

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Einfach:
    Code:
    fcpci   -       -       -       -       -       -
    
     
  3. Taaz

    Taaz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    So...das habe ich erstmal eingetragen. Jetzt habe ich noch ein Problem:
    Das capi 2.0 bugfixscript habe ich als capifix.sh einfach in das angegebene Verzeichnis gelegt. Ist das richtig so? Oder muss die einen bestimmten Dateinamen haben?

    Zweites Prob: Unter "Testen der CAPI-Installation" soll ich capi start versuchen.
    Leider kommt immer eine Fehlermeldung, dass es capi nicht gibt.
    In welchesm Verzeichnis muss ich die denn starten??

    EDIT: Wenn ich capiinfo versuche kommt: "capi not installed - No such device or address (6)"

    Vielen Dank im vorraus.

    Taaz
     
  4. Taaz

    Taaz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Also ein Problem habe ich lösen können:
    Ich musste das script ausführen also:bash capifix.sh start

    Damit aber später alles seine Ordnung hat, möchte ich das Script nochmal löschen, genauso wie das Verzeichnis capi und das script nochmal als capi (ohne dateiendung) herunterladen.

    Dafür brauche ich die Befehle zum Löschen von Dateien und Verzeichnissen.
    Kennt die jemand?


    Außerdem habe ich noch das Problem mit capiinfo.
    Obwohl ich das script mit start ausgeführt habe kommt immernoch die selbe Meldung.

    EDIT: Kann es sein, dass die Meldung bei capiinfo kommt, weil in der /etc/capi.conf ein falscher Eintrag (siehe zweites Posting) ist und somit die Karte nicht gefunden wird?


    MfG Taaz
     
  5. exec

    exec Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein es kann nicht sein, es handelt sich um ein Problem mit dem udev.
    Ich würde dir die VoIPBox Live Cd empfehlen, gibt es auch hier im Forum, die erkennt dann automatisch deine FritzCard PCI.

    Ansonsten lautet der befehl für das Löschen der Datei in linux:

    SHELL: "rm -f datei1 datei2" bzw. für Verzeichnisse: "rm -rf logs/"
     
  6. Taaz

    Taaz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #6 Taaz, 6 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 6 Jan. 2006
    Hallo exec,

    danke für deine Antwort.
    Leider konnte ich hier um Forum und im Internet nichts über die VoIPBox Live CD finden.
    Hättest du da vllt. nen Link für mich. Wäre echt nett.

    EDIT: VoIPBox doch gefunden. So wie ich das verstanden habe, ist das ein komplett neues System, was Asterisk irgendwie mit einbezieht.
    Gibt es auch eine möglichkeit das Problem mit Asterisk selber zu lösen?

    MfG Taaz
     
  7. Taaz

    Taaz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    habe jetzt mal einfach, obwohl die Anleitung sagt, dass man es nicht mehr verwenden darf, capiinit ausgeführt.
    Da kommt:
    FATAL: Module fcpci not found.
    ERROR: failed to load driver fcpci

    Ich denke mir, dass es doch etwas mit dem Eintrag in der capi zu tun haben könnte.


    Timo