.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FRITZ!Fax: Kein FAX-Eingang

Dieses Thema im Forum "AVM-Software" wurde erstellt von DasFlo, 7 Dez. 2005.

  1. DasFlo

    DasFlo Neuer User

    Registriert seit:
    10 Aug. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen,
    ein wenig weiter als HIER bin ich schon gekommen. FRITZ!Fax ist mittlerweile installiert und kann auch Faxe versenden.

    Leider kann ich aber keine Faxe empfagen. Es klingelt immer das angeschlossene Telefon.

    Aktuelle FRITZ!Fax-Einstellungen:
    1. Unter "Rufannahme>Nur folgende MSN" steht meine Telefonnummer ohne Vorwahl
    2. Die Nummer steht auch unter "Eigene MSN"
    3. ISDN-Controller="FRITZ!Box Amtsanschluss" analog
    4. Die üblichen Einstellungen im "Briefkopf sind auch vollständig eingetragen

    Aktuelle Controller-Einstellungen (Geräte-Manager):
    1. MSN ist eingetragen (besteht aus Festnetznummer ohne Vorwahl)
    2. Als ISDN-Controller ist nur "1" Anwählbar

    Aktuelle FRITZ!Box-Einstellungen:
    1. Telefonie>Nebenstellen FON1,FON2,FON3= Internet: "Festnetznummer ohne Vorwahl"
    2. Telefonie>Nebenstellen>Festnetzrufnummern= "Festnetznummer ohne Vorwahl"
    3. Telefonie>Nebenstellen>Festnetzrufnummern>Art des Anschlusses: Analog-Anschluss
    4. Telefonie>ISDN-Endgeräte>Hauptrufnummer=Leer
    5. Telefonie>ISDN-Endgeräte>vorhandene Rufnummern=
    Internet:"Festnetznummer ohne Vorwahl"
    Festnetz:"Festnetznummer ohne Vorwahl"

    Der PC ist per LAN-Kabel verbunden. Das angeschlossene analoge Telefon so wie in der Anleitung beschrieben.

    Noch mehr Infos kann ich nicht besorgen :roll: , sorry.

    Ich hoffe ihr könnt das Problem nachvollziehen und/oder mir sagen wo der Fehler liegt.

    Schönen Dank schonmal!

    Gruß
    Flo
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Re: Kein FAX-Eingang

    Stell mal auf "alle eingehenden Anrufe" - bei analogen Anschlüssen gibt es keine MSNs und daher klappt das so nicht (IIRC).
    Edit: Keine Angst - Anrufe auf die VoIP-Nummern werden dann trotzdem nicht angenommen, da die CAPI sowieso nur auf das Festnetz "horcht".

    Gruß,
    Wichard
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Probier mal folgende "erweiterte Einstellungen":
     

    Anhänge:

  4. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Hallo Thomas,

    IMHO haben die Einstellungen an einem analogen Anschluß keine weitere Bedeutung. Zumindest habe ich (bei den zwei Faxen, die ich mal testweise empfangen habe) keine Auswirkung feststellen können, wenn ich mich recht erinnere. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren!


    Gruß,
    Wichard
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hast recht!
    Habe ich nicht so drauf geachtet!

    Aber falsch ist die Einstellung sicher nicht! ;)
     
  6. DasFlo

    DasFlo Neuer User

    Registriert seit:
    10 Aug. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: Kein FAX-Eingang

    Habs umgestellt und nochmal versucht mir was schicken zu lassen. Funktioniert leider noch nicht. Noch ne Idee?

    Edit: Meine Freundin hat sich grad beschwert das ein Fax rangeht wenn man mich anruft. Habs per Handy nochmal probiert. Nach der Eingestellten Zeit geht FRITZ!Fax ran falls die Einstellung "Alle Anrufe annehmen" lautet. Naja, dann schraub ich die Zeit halt rauf.
    Oder gibts noch ne Möglichkeit?

    Gruß
    Flo
     
  7. papa.joe

    papa.joe Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich hatte auch zuerst Probleme mit dem Fax-Versand/Empfang für FBF 7050. Die Software Installation hat einwandfrei geklappt. Die Konfiguration hat mich allerdings mehrere Versuche gekostet.

    Mein Telefonanschluss ist analog. Die Fritz!fax Konfiguration im Reiter "ISDN" sieht so aus:
    "alle eingehenden Anrufe"
    "FRITZ!Box Amtsanschluss Analog"
    und in den "Erweiterte Einstellungen"
    "Analoges Fax (Standard)"

    Damit kann ich Faxe verschicken und empfangen.

    ABER: Das Fax geht dann auch ran, wenn ich auf dem Festnetzanschluss einen normalen Anruf mache!

    FRAGE: Gibt es eine Möglichkeit, dass die FBF den Faxempfang für die Festnetznummer nur für ein echtes Fax startet und bei einem "menschlichen" Anruf die Nebenstellen normal klingeln lässt? Das wäre doch nett.

    Gruß papa.joe
     
  8. jesko

    jesko Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Geht nicht. Bei analogen Telefon-Anschlüssen gibt es in Deutschland (anders bei z.B. US-Telefongesellschaften) für einen Anrufer keine Möglichkeit, einen Anruf einem bestimmten Endgerät auf der anderen Seite zuzuordnen, ohne daß dort das Gespräch erstmal angenommen wird. Um eine Faxweichenfunktionen hierzulande zu realisieren, muß daher ein Anruf immer zuerst angenommen werden

    Zu realisieren wäre eine Faxweichenfunktion in Fritz!Fax4Box daher auch nur so, daß jeder ankommenden Anruf angenommen wird und der Fax Calling Tone, CNG genannt, den jedes Standard-Fax-Gerät/Modem nach ITU T.30 CNG aussendet, ausgewertet werden würde. Bei Ausbleiben des CNG (ein gepulster 1100Hz-Ton) nach einem Time-Out müßte der Anruf dann auf einen der Analog-Anschlüsse der Fritz!Box Fon geleitet werden.

    -Jesko
     
  9. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schliesse mein Problem hier gleich mal an. ;-)

    Faxempfang beginnt bei meinem Vater, dann spricht er auf einmal ab?

    Woran kann das liegen?
     
  10. jesko

    jesko Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Susanne,

    Hier ist Dir wohl ein Schreibfehler unterlaufen, so daß ich erstmal raten muß ...

    ... also meinst Du ??
    Wenn dem so ist, gibt es einen Journaleintrag von Fritz!Fax4Box über den abgebrochenen Faxempfang? Wie lauten darin die Einträge unter "Mode" und unter "Meldung"? Je mehr Info Du lieferst desto besser!

    -Jesko
     
  11. Louis Seifer

    Louis Seifer Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    selbes Problem mit Fritzbox

    Verstehe ich den consens dieses Threads also richtig; ich habe an der einen ISDN Leitung anloges Telefon über Teledat 2a/b mit zugewiesener MSN und an der anderen ISDN Leitung FirtzBox mit ISDN Fax und entsprechend anderer MSN und ich kann dieser Konstellation nicht beibringen das Fax direkt ans Fax geht bzw. anklopfende Anrufe oder bei erreichen des dreimaligen Klingels eines Anrufers der nicht an das FAx weitergeleitet wird!?

    greatz K.:mad:
     
  12. jesko

    jesko Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16

    Hallo Louis,

    die Spielregeln für Fritz4Box an einem analogem und einem ISDN-Telefonanschluß sind verschieden.

    Du hast einen ISDN-Anschluß.

    Da kommen Anrufe jeweils auf dem MSN-spezifischen Analog- (bzw. je nach Fritz!Box-Modell ISDN-)Port an, dem Du also jeweils eine oder mehrere Deiner MSNs im Fritz-Konfigurationsprogramm für Telefon-Anschlüsse zugeordnet hast.

    Vermutlich ist also dies, was Du willst:

    für den Faxempfang per Fritz4Box genau eine von Deinen MSNs reservieren und dieser MSN überhaupt keinen der externen Telefon-Ports im Fritz-Box-Konfigurations-Programm zuweisen, sondern sie nur Deinem Fritz4Box-Programm mitteilen.

    Deine restlichen MSNs kannst Du dann den vorhandenen externen Telefon-Anschlüssen in der Fritz-Box zuordnen.

    -Jesko
     
  13. Louis Seifer

    Louis Seifer Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    puuuuuuuhhh

    Super danke, so simpel :blonk: und so effektiv!

    gracias
     
  14. mj084

    mj084 Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Admin
    Ort:
    Berlin
    Hallo erstmal,

    habe mir die 7170 zugelegt und wollte auch mal die Faxfunktion nutzen...

    Senden geht prima, empfangen konnte ich noch nicht testen, außer soviel wenn ich einstelle, dass die Faxsoftware alle eingehenden anrufe, entgegen nimmt sofort das FAx anspringt wenn ich anrufe (könnte zwar noch das Limit hochsetzen aber is ja auch nich Sinn und zweck der Sache)
    Dann müsste ich z.b. auf 5 Sekunden einstellen weil sonst der AB rangeht, und ich müsste immer jemandem sagen das er 5 Sekunden klingeln lassen muss wenn er nen Fax versenden will richtig?

    Also gibt es keine Möglichkeit der Box bzw. der Soft zu sagen sie soll halt nur die Faxe annehmen?
    Und wie sieht es mit der Weiterleitung an ne E-Mail Adresse aus?
    Dazu muss er ja rein logisch auch das Fax erst empfangen damit er es weitersenden kann?!
    Also is für Leute mit nem Analoganschluss die SW praktisch nur zum Senden von Faxen richtig komfortabel, für alles andere bräuchte ich ISDN oder?
     
  15. ghostp

    ghostp Neuer User

    Registriert seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe ebenfalls diese Probleme (Analog-Anschluss) beim Empfangen von Faxen. An meiner Fritzbox 7050 habe ich ein Telefon angeschlossen. Wenn ich die Einstellung "alle Anrufe entgegennehmen" aktiviere, dann hört jeder Anrufer dieses Piepsen. Bei allen anderen Einstellungen kann ich keine Faxe emfangen :(

    Gibt es nun eine Lösung für einen analogen Anschluss um Faxe zu empfangen oder nicht?!

    Hoffe auf schnelle Hilfe.

    greetz

    ghost
     
  16. skydiver1709

    skydiver1709 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ DasFlo

    Da Du ja 1&1-Kunde bist gibt es für Dich (wie auch mich ;-) ) eine viel komfortablere Lösung.
    Laß Dir in Deinem Control-Center UMS freischalten, dann erhälst du eine 0721-Nummer mit der Du Faxe empfangen kannst die Dir dann per email (IMAP) zugestellt werden!
    Nun richtest Du Dir eine VOIP-Nummer mit Deiner Ortsvorwahl ein, läßt Anrufe auf diese Nummer von der FBF auf die 0721-Nummer umleiten! Somit hast Du eine reine Faxnummer unter Deiner Ortsvorwahl für 0 cent!!!!

    Und zum senden nutzt du halt Fax4Box

    gruß,
    skydiver
     
  17. ghostp

    ghostp Neuer User

    Registriert seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi :) ist ja eine tolle Idee ;)

    Nun habe ich eine Fax- und eine VOIP-Nummer, aber wie richte ich jetzt die FBF ein, damit das mit der Umleitung funktioniert???

    Vielen Dank im Voraus

    ghost
     
  18. skydiver1709

    skydiver1709 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so:

    [​IMG]


    die mit den pfeilen markierte umleitung ist es..

    die erste nummer ist deine neu eingerichtete voip-nummer die du nur zum faxen verwenden willst, die zweite nummer eine beliebige andere deiner nummern, zielrufnummer halt die 0721-nummer
     
  19. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    ... oder man ist bei ARCOR und leitet seine Fax-MSN direkt im Amt
    kostenlos - weil ARCOR-Intern - auf die UM-Faxnummer (PIA) um. ;)

    ... und man sieht auch noch die tatsächliche Anrufer-MSN.
     
  20. skydiver1709

    skydiver1709 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...oder so....;)

    naja, die anrufer-msn is mir bei einem fax ziemlich egal, auf nem ordentlichen fax is ja ein fax-kopf