[Sammlung] FRITZ!Repeater 6000 - 3000 - 2400 - 1750E - 1200 - 600 - Inhaus/Labor 7.19 / 7.20 / 7.24 / 7.26

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Ich habe den 1750 Vers. 07.26-89003 als Mesh Repeater.
Die Einstellungsübernahme habe ich deaktiviert um im 5 Ghz Netz ein anderen Kanal zu wählen, leider ist das nicht möglich auch nach einem Neustart des Repeaters bleiben die Felder ausgegraut.
Hat jemand eine Idee oder übersehe ich irgendetwas.
 

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
889
Punkte für Reaktionen
146
Punkte
43
Wenn der 1750 mit irgendwie dem Master per 5GHz-WLAN kommunizieren will, geht das eben nur auf demselben Kanal. Oder ist der per LAN angeschlossen?
 

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Nein er ist nicht über LAN angeschlossen, aber selbst das 2,4 GHz Netz lässt sich nicht verändern es sind alle Einstellung auf dieser Seite ausgegraut.
 

Anhänge

  • 20210618_133755.jpg
    20210618_133755.jpg
    129.2 KB · Aufrufe: 22

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
889
Punkte für Reaktionen
146
Punkte
43
Nach den Infos bei AVM ist wohl bei WLAN-Brücke ganz allgemein (in beiden Bändern) eine freie Kanaleinstellung nicht vorgesehen.
 

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Ich habe aber die Einstellungsübernahme deaktiviert (beim 3000er geht es doch auch) also wieso geht es beim 1750 nicht.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,671
Punkte für Reaktionen
96
Punkte
48
Die Basis, an der der Repeater angemeldet ist, gibt die Kanäle für 2,4 und 5GHz vor. Dreh mal dort an den Kanälen und du wirst sehen, dass der 1750E mit geht.
Das hat nichts mit Einstellungsübernahme zu tun. Auch beim 3000er wirst du feststellen, dass dort nur bei 5GHz II der Kanal wählbar ist - wohlgemerkt im WLAN-Repeater-Betrieb.
 

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Das ist richtig, aber die Einstellungen sollten im 1750 frei zugänglich sein!
 

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
889
Punkte für Reaktionen
146
Punkte
43
Darüber solltest du AVM informieren.
Bei Repeater-Boxen lässt sich der Kanal des nicht für die Brücke genutzten Bandes frei wählen.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,671
Punkte für Reaktionen
96
Punkte
48
aber die Einstellungen sollten im 1750 frei zugänglich sein!
Wie schon gesagt, das gehört so. Der Repeater ist ja schließlich mit 2,4 GHz und 5 Ghz mit der Basis verbunden.
Wenn du da die Kanäle ändern könntest, würdest du ja den Ast absägen auf dem du sitzt.
 

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Ja ich verstehe was du meinst, doch in der Box b.z.w. hier am 3000er angebunden, wo die Kanäle auf Auto stehen sollte es trotzdem gehen.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,671
Punkte für Reaktionen
96
Punkte
48
Meine WLAN-Basis ist eine 7580 als IP-Client/Mesh-Repeater, daran ein 1750e und ein 3000er als Repeater (s. Signatur). Das WLAN auf der 7590 (Router/Mesh-Master) im Keller ist aus, daher ist auch die Einstellungsübernahme aus, weil sonst 7580 und die Repeater ihr WLAN ja auch ausschalten würden ;) Die 7580 verwendet Kanal 3 und 48 fest.

Und auch bei mir ist es so, dass bei beiden Repeatern die Kanalwahl beider Kanäle ausgegraut ist. Angezeigt wird zwar noch das, was zuletzt eingestellt war (also nicht unbedingt 3 und 48), aber verwendet wird 3 und 48. Und wenn ich die Kanäle auf der 7580 ändere, gehen die Repeater einfach mit.
Nur beim 3000er kann ich den Kanal für 5GHz II noch wählen.
 

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Ja, wenn ich feste Kanäle einstelle ist das auch so. Gehst du jetzt auf Autokanal, werden die Kanäle im 3000er (bei deaktivierter Einstellungsübernahme) frei.
 

Anhänge

  • Projekt1.png
    Projekt1.png
    63.6 KB · Aufrufe: 19

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,671
Punkte für Reaktionen
96
Punkte
48
Hab grad mal hier probiert und die 7580 auf Autokanal gestellt, die sucht sich dann 6 und 116 aus. Beide Repeater wechseln mit.
Beim 1750E ist weiterhin alles ausgegraut.
Die einzige Besonderheit beim 3000er ist, dass jetzt 2,4 und 5GHz II ausgegraut sind und 5GHz I wählbar ist.
Zurück auf 3 und 48 und alles ist wie zuvor.
 

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Hmm ,sehr komisch
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,671
Punkte für Reaktionen
96
Punkte
48
Haben wir vielleicht unterschiedliche Firmware auf dem 3000er? Bei mir sehen die Kanaleinstellungen leicht anders aus als bei dir in #1692. Aktuell habe ich die 7.26-89017 Labor installiert.

1624021473397.png
 

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
@Benares ich habe auch die 7.26-89017 Labor drauf.
Ich muss mich aber entschuldigen ;) habe ganz vergessen, dass der 3000er über Kabel angebunden ist (sorry).
Dann wird es doch so gewollt sein von AVM.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,671
Punkte für Reaktionen
96
Punkte
48
habe ganz vergessen, dass der 3000er über Kabel angebunden ist (sorry)
Ja dann :D. In der Betriebsart WLAN-Accesspoint müsste auf dem 3000er eigentlich immer alle 3 Kanäle wählbar sein.
 
  • Like
Reaktionen: Olga66

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,485
Punkte für Reaktionen
336
Punkte
83
Muß nicht, wenn sie als Ausfallssicherheit (LAN geht flöten) eine WLAN-Verbindung vorhalten.
Machen andere Hersteller genau so (lies mal bei Asus was die da so treiben)!
Macht eigentl. auch wenig Sinn beide 5GHz-Bänder für Clients vorzusehen, da man den Verkehr über 1G-LAN dann ja gar nicht abführen kann bei guter Verbindung.
 

christian1297

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2017
Beiträge
123
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
Es macht viel Sinn wenn sich zwei WLAN Clients untereinander austauschen. Dateitransfer zwischen zwei Laptops beispielsweise. Dann hat jeder die volle Bandbreite eines Funkmoduls.
Es gibt also durchaus sinnvollere Anwendungsmöglichkeiten als permanent einen WLAN-Backhaul vorzuhalten.
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,485
Punkte für Reaktionen
336
Punkte
83
Für den mit Abstand größten Teil der Nutzer eben nicht, und für die wird es durchschnittlich von den div. Consumer-Herstellern ausgelegt, nicht für die paar User hier mit besonderen Bedürfnissen!
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
238,686
Beiträge
2,116,331
Mitglieder
361,576
Neuestes Mitglied
Zefixnoamoi

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via