[Sammlung] FRITZ!Repeater 6000 - 3000 - 2400 - 1750E - 1200 - 600 - Inhaus/Labor 7.19 / 7.20 / 7.24 / 7.26

Ilja13

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2015
Beiträge
134
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
18
...
Der 2400er Repeater der als AP läuft, meldet ständig Störquellen auf Kanal 10. Praktisch vergisst der 2400er das die FB oder einer der beiden 1750e zum eigenen Netz gehören und deklariert diese in unregelmäßigen abständen als Störquelle. Ändere ich den voreingestellten Kanal von 10 auf 6, ändert sich auch die Fehlermeldung der Störquellen auf Kanal 6. Dieses Problem ist auf jeden 2,4 Ghz Kanal reproduzierbar.
...
Habe dasselbe Problem, dass meine 1750E als Störquelle erkannt wird.
Das tritt erst auf, seit meine 6591 im April auf 7.25 gegangen ist. Auch mit der aktuellen 7.27 besteht das Problem. Mit 7.12 / 13 hatte ich das nicht.
1750E läuft seit Dezember unverändert auf 7.21.

Hier im Thread beschrieben:

Somit würde die FW der 2400 als Problem eingrenzen.
Was geholfen hat: 1750E für 10 Minuten vom Strom trennen. Dann war wieder für paar Wochen Ruhe.
 
K

Karolina

Guest
Und wie erk(l)ärt sich das auf Geräten (Fritzboxen) die gar kein WPA3 können
Das ist ja gerade das Problem.
Unabhängig davon ob die FB WPA3 hat oder nicht, die Fritz-Repeater stellen sich nach jedem Neustart immer wieder allein auf "WPA3+WPA2".
Selbst wenn man in einer WPA3-fähigen FB WPA2 fest einstellt.
Für mich ist das ein Bug, aber für AVM scheinbar nicht.


Es ist lediglich WPA2 aktiviert, nur die Kommunikation zwischen dem 1750e und dem 2400er laufen über WPA2+WPA3, das kann ich auch nicht um oder abschalten.
doch das geht

im jeweils betreffenden Repeater unter "Heimnetz-Zugang" --> "Individuelle Einstellungen für die Wlan-Verbindung..." --> Absatz Sicherheit ... dort kann es eingestellt werden

Wenn bei meinen Repeatern dort "WPA3+WPA2" eingestellt ist, habe ich große Probleme (sporadische Verbindungsabbrüche) mit meinen Sonosboxen.
Stelle ich es dort aber auf "WPA2" geht alles wie es soll.
 

DSLAMist

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2013
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Ich habe auch alle Repeater und die Box auf WPA2 (CCMP) umstellen müssen. WPA3+WPA2 sorgte für viele Verbindungsabbrüche, die auch alle im Ereignsispeicher mit "Gerät gesperrt, PMF" etc.) eingetragen wurden, mit einem Iphone X.
Bei den Sonosboxen konnte ich das nicht beobachten, die verbinden sich alle direkt über die Box.
Das Problem mit den Abbrüchen besteht m.M.n. nur wenn die Clients an den Repeatern angemeldet sind.
 

Exodus88

Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
@Karolina

vielen Dank für diesen SUPER TIPP!

Das wusste ich nicht, das ich hier WPA3 zwischen den beiden Repeatern deaktivieren kann, das hat bestens geklappt.

Dazu möchte ich noch etwas schreiben. Sobald WPA3 deaktiviert wurde, zeigt er mir sofort eine Verbindung im 2,4 Ghz WLAN an, egal auf welchem Kanal und sogar bei Autokanal.
Ich zweifle auch an, das es sich "nur" um einen Anzeigefehler handelt, wenn da nichts angezeigt wird. In der MESH Übersicht, bei den Details und auf dem Repeater wird dabei nichts angezeigt, sondern da steht nur aktiv. Jetzt wird die Datenrate in allen Punkten im 2,4 Ghz WLAN angezeigt und gut ist es.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber noch. Nachdem ich WPA3 unter dem betreffenden Repeater "Heimnetz-Zugang" --> "Individuelle Einstellungen für die Wlan-Verbindung..." --> Absatz Sicherheit auf WPA 2 umgestellt hatte, hat sich meine fest vergebene IP für den besagten 1750e geändert. Diese war vorher auf "IP-Adresse manuell festlegen" eingestellt und hat sich mit der Deaktivierung auf "IP-Adresse automatisch beziehen" selbstständig umgestellt - warum auch immer?!? Egal, manuell zurück und eingestellt und alles ist gut.

Evtl. ist auch das Problem mit den Störquellen auf Kanal XY gelöst, den der 2400er ständig meldet. Das werde ich im Auge behalten und berichten.

Nochmals vielen Dank!

Gruß

Roland
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,970
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Unabhängig davon ob die FB WPA3 hat oder nicht, die Fritz-Repeater stellen sich nach jedem Neustart immer wieder allein auf "WPA3+WPA2".
Selbst wenn man in einer WPA3-fähigen FB WPA2 fest einstellt.
Für mich ist das ein Bug, aber für AVM scheinbar nicht.
Das würde ich auch als Bug einstufen.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,671
Punkte für Reaktionen
96
Punkte
48
Mir hat AVM mal erklärt, "das gehört so". Sinngemäß: "Sobald ein Repeater beim Start feststellt, dass seine Gegenstelle ein WPA3-fähiges AVM-Endgerät ist, wird die Strecke zur Basis von WPA2 auf WPA2+WPA3 umgestellt. Die Einstellung in Richtung der Clients bleibt davon unberührt". Man kann wieder auf WPA2 umstellen, aber das hält nur bis zum nächsten Reboot.
 

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Ich finde nicht das es nur am WPA3 Modus liegt, PMF spielt hier auch eine Rolle.

"WPA3-Transition-Mode (WPA2 + WPA3) deaktivieren
Der WPA3-Transition-Mode ermöglicht zeitgleich Verbindungen mit WPA3- und WPA2-Verschlüsselung unter demselben Funknetznamen und Netzwerkschlüssel. Für Verbindungen mit WPA2-Verschlüsselung sieht der WPA3-Transition-Mode allerdings höhere Sicherheitsanforderungen vor, als bei WPA2 (CCMP) üblich.
Einige Geräte können keine WLAN-Verbindung herstellen, wenn der WPA3-Transition-Mode aktiv ist. Dies betrifft z.B. iPhones und iPads mit iOS älter 12.1.1, ältere WLAN-Drucker, IP-Kameras und WLAN-Steckdosen:"

" PMF deaktivieren
PMF (Protected Management Frames) verschlüsselt die Steuerungsinformationen für den Aufbau und Betrieb von WLAN-Verbindungen und sorgt damit für mehr Sicherheit. PMF ist bei WPA3-Verschlüsselung immer aktiv und bei WPA2-Verschlüsselung optional.
Einige WLAN-Geräte, z.B. ältere WLAN-Drucker, können keine WLAN-Verbindung herstellen, wenn PMF aktiviert ist:"
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
1,110
Punkte für Reaktionen
170
Punkte
63
Ist an der Basis PMF & WPA3 aus, nützt dem Client die Unterstützung nichts...
 

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Habe ja nicht geschrieben, dass es aktiviert werden soll.
Bei Problemen sollte man WPA3 & PMF testweise deaktivieren ;)
Die sorgen Kinder sind ja aufgelistet.
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,995
Punkte für Reaktionen
278
Punkte
83
Man kann wieder auf WPA2 umstellen, aber das hält nur bis zum nächsten Reboot.
Ich denke das wurde gefixt, denn hab es soeben selbst mehrfach mit mehreren Repeatern getestet. Hab auf WPA2 umgestellt und mehrmals neu gestartet. Da springt nix mehr zurück auf "WPA2 + WPA3"
 

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Ja das ewige Leid mit der Einstellungsübernahme, selbst beim Telefonbuch (bei einer Fritzbox als Repeater) werden die zugeordneten Bilder nicht übertragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,780
Punkte für Reaktionen
102
Punkte
63
@alexandi: Warte mal einen Moment und schau dann wieder nach! Bei mir stand es direkt nach dem Neustart noch auf WPA2 und nach ein oder zwei Minuten plötzlich auf WPA2+WPA3...

@Olga66: Ich wüßte nicht, was Telefonbücher mit einem WLAN-Repeater zu tun haben sollen...
 

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Man kann auch eine Fritzbox als Repeater nutzen.
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,780
Punkte für Reaktionen
102
Punkte
63
Dieser Thread behandelt nur Inhaus-Firmware für die Repeater 6000 - 3000 - 2400 - 1750E - 1200 - 600 und nur dazu soll hier etwas geschrieben werden. Ein Telefonbuch hat noch nicht mal ansatzweise etwas mit einem WLAN-Repeater zu tun.
 
  • Like
Reaktionen: flinty und Karl.

Olga66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
869
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
43
Oh sorry, ich werde es gleich in dem anderen Thread niederschreiben.
 
  • Sad
Reaktionen: HarryP_1964

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,995
Punkte für Reaktionen
278
Punkte
83

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,780
Punkte für Reaktionen
102
Punkte
63
Hoffentlich ist das jetzt nicht die "Verbesserung" in dieser Version, daß dies jetzt immer periodisch umgeschaltet wird, so nach dem Motto "wir wissen alles besser als Du dummer Benutzer"
 

Exodus88

Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Der 6000er hat heute ein Wartungsupdate auf 7.28 erhalten.
 

christian1297

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2017
Beiträge
123
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
Ich frage mich auch warum es mit den verbleibenden Repeatern so lange dauert. Die inoffiziellen Version laufen bei mir auf dem 600 und 1200 seit Wochen problemlos.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
238,688
Beiträge
2,116,369
Mitglieder
361,579
Neuestes Mitglied
derelf

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via