[Sammlung] FRITZ!Repeater 6000 - 3000 - 2400 - 1750E - 1200 - 600 - Inhaus/Labor 7.19 / 7.20 / 7.24 / 7.26

SaschaBr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2007
Beiträge
2,331
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Kann ich bei meinem 600er nicht bestätigen.
 
  • Like
Reaktionen: Olga66

Cobold

Mitglied
Mitglied seit
12 Feb 2013
Beiträge
337
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Dieser „Fehler“ ist in allen Repeatern vorhanden, mein 1200er und 6000er zeigen das gleiche Verhalten.

Meiner Meinung nach ist das aber nur ein Anzeigefehler, denn keines meiner WPA3-fähigen Geräte verbindet sich mit dem Repeater per WPA3, obwohl dieser laut Anzeige auf „WPA2 + WPA3“ steht.
Erst wenn ich die FRITZ!Box auf WPA2 + WPA3 stelle, verbinden WPA3-fähige Clients auch mit WPA3 mit den Repeatern.
 
  • Like
Reaktionen: 2300A

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2,021
Punkte für Reaktionen
298
Punkte
83
Es ist kein Fehler
Die Verbindung Repeater <=> Basis ist immer WP2+WPA3
1629920075994.png

Die Verbindung zu einem WLAN-Client ist die eingestellte Verschlüsselung unter WLAN->Sicherheit
1629920197794.png

@Benares schrieb:
Mir hat AVM mal erklärt,....
 
Zuletzt bearbeitet:

holger1878

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2021
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Es ist kein Fehler
Die Verbindung Repeater <=> Basis ist immer WP2+WPA3
doch ist ist ein Fehler

Wenn ich einstelle, dass ich NUR WPA2 an Basis und Repeater nutzen möchte, kann es nicht sein, dass ich diese Einstellung jedes mal durchführen muss, wenn der Repeater neu gestartet wird.
Es muss doch möglich sein, dass diese von mir eingestellte Option dauerhaft -auch nach einem Neustart-festeingestellt bleibt.

Zumal es ja auch schon mal so war - nur gab es damals noch nicht WPA3.

Problem ist bei mir mein Sonos System.

Sobald die Repeater im WPA2+3 sind, wird die Wlan-Verbindung immer wieder zu dem Sonos Boxen unterbrochen, so dass dort kein Abspielen möglich ist.
Sind die Repeater auf WPA2 gestellt, laufen sie einwandfrei und ohne Unterbrechung stundenlang.

Da ich bei mir keine Geräte mit WPA3 nutze, brauche ich diese Option nicht.
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,589
Punkte für Reaktionen
380
Punkte
83
Daß zw. Master und Repeater WPA3 genutzt wird obgleich man WPA2 am Master eingestellt hat ist m.E. kein Fehler sondern von AMV so gewünscht und braucht den User auch nicht weiter zu kümmern wenn es nur nur die Mesh-Connection gilt.
Bzw. daß der Repeater automatisch auf WPA2 und WPA3 Richtung Master sucht und ggf. auch verbindet.
Zu den Clients muß aber auch dann im ganzen Mesh weiterhin nur WPA2 gelten und da dürften sie sich wohl selbst ein Ei gelegt haben wenn das nicht so funktioniert.
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2,021
Punkte für Reaktionen
298
Punkte
83
@holger1878
Einstellungsübernahme aktiv und im Master PMF aus ?
 

schwimma

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2012
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Nachtrag: bei mir ist immer noch alles ok, stand wohl bei der 7490 ein bit schief
 

Exodus88

Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
363
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
28
Nicht das hier aneinander vorbeigeredet wird....

Das eine ist die Verschlüsselung zwischen den AVM Komponenten - Bsp. zwischen MeshMaster und einem Repeater oder zwischen zwei Repeatern..
Das andere ist die Verschlüsselung zwischen den AVM Komponenten zum Client - Bsp: Fritzbox zum Client, Repeater zum Client oder AP zum Client.

Angenommen die Einstellungsübernahme ist aktiv, muss für eine WPA2 Verschlüsselung zum Client, dieses unter WLAN/Sicherheit/WPA-Verschlüsselung so eingestellt sein - zusätzlich PMF deaktiviert.

iugpifdsrszu.jpg

Somit wird zum Client WPA2 verschlüsselt, zwischen den AVM Komponenten immer noch WPA2+WPA3

Bsp:

FritzBox (MeshMaster) ------ WPA2 ------ Client (Smartphone...)

oder

FritzBox (MeshMaster) ------ WPA2/WPA3 ------ Repeater (600,1200,1750e,2400....) -----WPA2 ------ Client (Smartphone...)

Soll die Verschlüsselung zwischen den AVM Komponenten "nur" mit WPA2 laufen, muss dieses am Repeater selbst unter Heimnetzwerkzugang eingestellt werden.

Repeater/HeimnetzZugang/Sicherheit

khufud7twr.jpg

So sollte theoretisch die komplette Verschlüsselung nur noch über WPA2 laufen.

FritzBox (MeshMaster) ------ WPA2 ------ Repeater (600,1200,1750e,2400....) -----WPA2 ------ Client (Smartphone...)



Jetzt kommen wir zur Erläuterung von "theoretisch"...

An allen getesteten Repeatern (600,1200,1750e,2400,3000), wo der Heimnetzzugang auf WPA2 umgestellt wurde, stellte sich die Verschlüsselung selbstständig wieder auf WPA2+WPA3 um, und das auch ohne Neustart. Zumindest war kein Neustart in den Ereignislogs zu finden, nur das sich die Repeater neu verbunden haben und sich somit selbstständig auf WPA2+WPA3 im Heimnetzzugang zurückgestellt haben.
Das betrifft aber nur die Kommunikation zwischen den AVM Komponenten, nicht aber zu Kommunikation zu den Clients.
Das Ganze hatte ich hier schon beschrieben - https://www.ip-phone-forum.de/threa...labor-7-19-7-20-7-24-7-26.305790/post-2436651

Dazu kommen aber noch weitere Probleme, oder sind es doch Features?

Stellt man bei der WLAN Sicherheit unter Heimnetzzugang am Repeater um (Bsp. von WPA2+WPA3 auf WPA2), wird eine vorher fest eingestellte IP (IP-Adresse manuell festlegen) wieder auf DHCP umgestellt.
Das hatte ich im verlinkten Beitrag schon erwähnt und sogar noch ein Video dazu gemacht - https://www.ip-phone-forum.de/threa...labor-7-19-7-20-7-24-7-26.305790/post-2436700

Dazu kommt noch ein weiteres Problem (Feature?) bei den Repeatern, vorausgesetzt die Push-Benachrichtigungen sind eingerichtet und aktiviert. Am MeshMaster sind nur die Haken gesetzt für Kennwort vergessen und Benachrichtigung bei neuer IP. An den Repeatern ausschließlich die Benachrichtigung für Kennwort vergessen.
Stellt man die Einstellungsübernahme an den Repeatern ein oder aus, wird automatisch ein Haken bei den Repeatern bei "FRITZ!Repeater-Info" gesetzt und man bekommt kurz nach Mitternacht die ungewollten Mails.
Auch das hatte ich hier schon angesprochen - https://www.ip-phone-forum.de/threa...labor-7-19-7-20-7-24-7-26.305790/post-2437289

Beide Fehler habe ich an AVM gemeldet aber bis Dato leider keine Rückmeldung erhalten, lediglich das man sich das anschauen würde...

Gruß

Roland
 
Zuletzt bearbeitet:

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,636
Punkte für Reaktionen
322
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: alexandi

schwimma

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2012
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
update

habe den Effekt mit dem Meshausfall des 600 nun einmal in der Woche..nur Restart der 7490 hilft. dazwischen alle perfekt.

hab nun ein Ticket aufgemacht
 

schwimma

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2012
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
lt. support und auswerten der Logs sollen einige meiner Clients pmf und/oder wpa3 Probleme haben.

soll ich also deaktivieren.

Sieht da einer einen Zusammenhang, dass deswegen der Repeater aus dem mesh fliegt und nicht mehr erreichbar ist?

der andere Repeater hat ja mit unter auch diese clients angebunden und kein Problem.

Finde ich seltsam und wenig kompetent..aber ich bin ja auch nur Laie..;-)

vor allem aber habe ich mit Clients überhaupt keine wlan Probleme.
 

holger1878

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2021
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
ja ist bei mir auch so

Sobald sämtliche Fritz Repeater nach einem Neustart z.b. auf WPA3 stehen, wird nach ca. 30 min das 5GHz-Band deaktiviert.
Stelle ich dann auf WPA2 manuell um, funktioniert es wieder tadellos.
 

schwimma

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2012
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
na der 600er kann ja nur 2.4 das kanns ja net sein..
 

schwimma

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2012
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
also von dem Suppoprt bimn ich entäuscht- Er reitet immer auf der Annahme rum, das der 600er physikalisch die Funkverbindung verlieren würde...
 
Zuletzt bearbeitet:

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2,021
Punkte für Reaktionen
298
Punkte
83
Na, psychologisch wäre wohl nicht möglich :rolleyes:
 
  • Haha
Reaktionen: HarryP_1964

schwimma

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2012
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
wer weiss, vielleicht hat die 7490 Depressionen ;-)

wollte damit sagen auf Layer 1..denke aber eher es ist auf Layer 2 oder 3..aber auch nur geraten
 

holger1878

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2021
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
und haste mal auf WPA2 gestellt?
 

schwimma

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2012
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
ja sicher..schon alle möglichen Konfigurationen versucht...
 

Exodus88

Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
363
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
28
Hallo @schwimma

Evtl. ist bei einem Update was schiefgegangen.

An deiner Stele würde ich mir die Arbeit machen, die 7490 mit dem Recoverytool komplett zurückzusetzen und ohne Backup neu einreichten. Ebenfalls den 600er auf Werkseinstellung setzen.
Ich weis, das kann unter Umständen viel Arbeit bedeuten, aber nur so kannst du dir sicher sein, dass alles wie vorher funktioniert oder tatsächlich ein Bug in der FW besteht.

Aber du schreibst ja selbst, das dieses Problem erst besteht, seitdem du deine 7490 von 7.27 auf 7.28 upgedatet hast.

Ich hatte das ja selbst getestet - https://www.ip-phone-forum.de/threa...labor-7-19-7-20-7-24-7-26.305790/post-2441935 - und konnte deinen Fehler nicht reproduzieren. Allerdings läuft meine 7490 zuhause als MeshClient und nicht als MeshMaster.

Ich vermute - wirklich nur eine reine Vermutung - , das du irgendein Problem mit den IP Adressen hast, und die FB den 600er auf eine andere IP wirft und damit Probleme bekommt. Du schreibst ja selbst, das der neue 600er mit der IP des alten erkannt bzw. angezeigt wird. Du kannst auch gerne vor dem recovern versuchen, dem 600er eine Feste IP zu geben und hoffen, das dein Problem damit erledigt ist.
Aber vorher den Haken bei "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen" am MM raus.

Viel Glück

Roland
 

schwimma

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2012
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Hi Exodus

das habe ich wohl falsch geschrieben. es ist seit der 7.27 ( da täglich) seit der 7.28 nur jede Woche. Zurückgesetzt hatte ich schon wegen cpu Last und komplett ohne Backup eingerichtet.
Wenn es auftritt, kann ich es mit "neuer Autokanal" auch wieder heilen ( die IP bleibt)

Aber das versuche ich mal mit der ip

danke dir
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
239,223
Beiträge
2,124,012
Mitglieder
362,421
Neuestes Mitglied
tolteke

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via