[Sammlung] FRITZ!Repeater 6000 - 3000 - 2400 - 1750E - 1200 - 600 - Inhaus/Labor ab 7.19

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,769
Punkte für Reaktionen
236
Punkte
63
Da lassen die Screenshots oben wohl kaum einen anderen Schluss zu.
 

biDDiPlatsch

Neuer User
Mitglied seit
6 Jun 2022
Beiträge
178
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
sind das nicht nur 20MHz ?

VERFÜGBARE KANÄLE
Die verfügbaren Frequenzbereiche sind in 20MHz Abschnitte aufgeteilt. Das sind derzeit die schmalsten verfügbaren Kanäle. Schmale Kanäle bedeuten weniger Bandbreite für die Übertragungen und weniger Interferenz durch Störeinflüsse. Mehr Bandbreite kann u.A. durch breitere Kanäle erreicht werden. Allerdings sind diese auch anfälliger für Störungen. Dabei stehen 40, 80 und 160MHz Kanäle zur Verfügung. Ein solcher Kanal entsteht durch die gleichzeitige Verwendung der zwei schmaleren Kanäle in seinem Frequenzbereich. So bilden zum Beispiel die beiden 20MHz-Kanäle 36 und 40 den 80MHz-Kanal 38. Zur Benennung wird immer die Kanalnummer gewählt, die genau zwischen den beiden Kanalnummern der schmaleren Kanäle liegt. Es ergeben sich folgende Kanäle für Deutschland:

20MHz: 36, 40, 44, 48, 52, 56, 60, 64, 100, 104, 108, 112, 116, 120, 124, 128, 132, 136, 140
40MHz: 38, 46, 54, 62, 102, 110, 118, 126, 134
80MHz: 42, 58, 106, 122
160MHz: 50, 114
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,769
Punkte für Reaktionen
236
Punkte
63
Mir scheint, dir fehlt das komplette Grundverständnis des WLAN Kanalaufbaus. Jeder einzelne Kanal ist 5 MHz breit. Größere Kanalbandbreiten erreicht man durch Aggregation, die kleinste für 802.11 benutzte Kanalbandbreite sind 20 MHz. Oben in den Screenshots sieht man deutlich, dass insgesamt 8 Kanäle belegt sind - also 40 MHz. Das unterstützt auch die Anzeige des Wifi Analyzers.

In deinem Zitat ist übrigens ein dicker Fehler:
So bilden zum Beispiel die beiden 20MHz-Kanäle 36 und 40 den 80MHz-Kanal 38.
20+20=80. :eek:
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
2,332
Punkte für Reaktionen
561
Punkte
113
Zudem das auch nur jeweils der theoretische Mittenkanal ist bei den jeweiligen Bandbreitenangaben und Kanalzuordnungen aus obiger Liste ohne technische Bedeutung.
Tatsächlich gibts einen "Haupt"- oder Signalisierungskanal und jenachdem 1, 3 oder 7 zusätzliche. Somit kann kann jeder Client entsprechend seinen Möglichkeiten weitere Kanäle bis zum Maximum von 160MHz dazuschalten.
Wobei 160MHz sowohl als zusammenhängendes 160MHz Band oder 2x80 realisiert werden kann (zusammenhängend oder auch aus unterschiedlichen Bändern), die Frage welche Geräte das auch unterstützen.
Ich hab es vereinfacht geschrieben, da ja bei WLAN mit mind. 20MHz Bandbreite jeder Kanal seinerseits bereits definitionsgemäß 4 echte 5MHz-Kanäle umfaßt, nur weiß ich nicht wie man eine solche 4er-Kanalbündelung oder Block nennt.

Und möglicherweise liegt auch genau darin das Problem von AVM mit den 160MHz, da sie etwa bei der 7590 nur aus 2x80 aufgebaut sind (da in separaten Chips) und andere Chips das u.U. so gar nicht können.
 
Zuletzt bearbeitet:

goddy99

Neuer User
Mitglied seit
7 Feb 2010
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Und möglicherweise liegt auch genau darin das Problem von AVM mit den 160MHz, da sie etwa bei der 7590 nur aus 2x80 aufgebaut sind (da in separaten Chips) und andere Chips das u.U. so gar nicht können.
Wäre eine mögliche Erklärung.

Bei mir zeigt die Wifi Analyzer App an, dass die 7590 im 5GHz Band durchaus mit 160 Mhz sendet. Mein Samsung S21 bekommt aber nur eine 80 MHz Verbindung zur 7590 zustande.
Zum 1200AX bekomme ich mit dem Samsung S21 aber eine 160MHz Verbindung.
Möglicherweise kann das S21 nichts mit den 2x80MHz der 7590 anfangen.
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
@goddy99

Interessant wäre dabei, wie sich dein S21 mit dem Release 7.29 verhält und ob damit 160 Mhz an der 7590 möglich sind.
 

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,322
Punkte für Reaktionen
714
Punkte
113

biDDiPlatsch

Neuer User
Mitglied seit
6 Jun 2022
Beiträge
178
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Jetzt wird sie auch per Juis
aber doch schon seit letzten Donnerstag


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

download.avm.de/inhaus/MOVE21/1200AX/FRITZ.Repeater_1200_AX-07.39-98773-Inhaus.image
die 1200ax ist zwar noch im Heimnetz, aber Gui kann nicht aufgerufen werden

in der FB wird sie als 192.168.178.190 angezeigt, aber wenn man mit der Maus drauf geht kommt 192.168.178.2
sie wird aber unter keiner der beiden IP-Adressen gefunden

1659973488638.png

Screenshot 2022-08-08 175125.jpg

Screenshot 2022-08-08 175435.jpg
Wie Onlinezeit aufgebraucht? hää, was ist denn das?
 
Zuletzt bearbeitet:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
6,511
Punkte für Reaktionen
653
Punkte
113
die 1200ax ist zwar noch im Heimnetz, aber Gui kann nicht aufgerufen werden

in der FB wird sie als 192.168.178.190 angezeigt, aber wenn man mit der Maus drauf geht kommt 192.168.178.2
sie wird aber unter keiner der beiden IP-Adressen gefunden
kann ich so iVm einer 7510 7.30 nicht bestätigen, die IP welche angezeigt wird, wird dann auch als URL (Mouseover ebenfalls) verwendet und öffnet die Benutzeroberfläche des 1200AX.

Ebenso über den Hostnamen zB fr1200ax.fritz.box
 

Andy_20

Neuer User
Mitglied seit
1 Jan 2018
Beiträge
195
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
28
Mein Samsung S21 bekommt aber nur eine 80 MHz Verbindung zur 7590 zustande.
Zum 1200AX bekomme ich mit dem Samsung S21 aber eine 160MHz Verbindung.
Möglicherweise kann das S21 nichts mit den 2x80MHz der 7590 anfangen.
Hast du ein S21 oder ein S21 Ultra? Ich habe nämlich ein S21 und das hat sich bisher immer "nur" mit 80MHz verbunden. Nach kurzer Recherche habe ich rausgefunden das, dass normale S21 (und S21+) nur 80MHz Bandbreite kann und nur das S21 Ultra (was ja auch noch 6E kann) 160MHz kann.
 

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,322
Punkte für Reaktionen
714
Punkte
113

goddy99

Neuer User
Mitglied seit
7 Feb 2010
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Hast du ein S21 oder ein S21 Ultra? Ich habe nämlich ein S21 und das hat sich bisher immer "nur" mit 80MHz verbunden. Nach kurzer Recherche habe ich rausgefunden das, dass normale S21 (und S21+) nur 80MHz Bandbreite kann und nur das S21 Ultra (was ja auch noch 6E kann) 160MHz kann.
Ich habe nur ein normales S21. Stimmt, das S21 kann wirklich nur 80 Mhz. Da habe ich mich auf die Anzeige in der Wifi Analyzer App verlassen. Sorry mein Fehler. In der Spec von Samsung steht tatsächlich nur HE80.

Komischerweise zeigt der Wifi Analyzer beim S21 für den 1200AX eine Kanalbreite von 160 MHz, aber beim meinem alten Samsung S8 nur 80 MHz. Ich habe mal dazu die Bilder aus der App angehängt.

In der Fritzbox 7590 wird für beide Smartphones tatsächlich eine Kanalbreite von 80 MHz für die Verbindung zum 1200AX angezeigt.

Jetzt frage ich mich ob vielleicht die Wifi Analyzer App den Fehler produziert?
 

Anhänge

  • S21 an 1200AX.jpg
    S21 an 1200AX.jpg
    15.1 KB · Aufrufe: 18
  • S8 an 1200AX.jpg
    S8 an 1200AX.jpg
    68.7 KB · Aufrufe: 18
Zuletzt bearbeitet:

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,322
Punkte für Reaktionen
714
Punkte
113

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Hallo @goddy99

Komischerweise zeigt der Wifi Analyzer beim S21 für den 1200AX eine Kanalbreite von 160 MHz, aber beim meinem alten Samsung S8 nur 80 MHz....

Ein Client kann auch die 160 Mhz darstellen, auch wenn er nur 80 Mhz kann...

Dein beschriebenes Phänomen hatte alexandi auch schon mal gepostet, wie auch bei dir stellt er unterschiedliche Kanäle dar.
Das macht er bei mir nicht, siehe z. Bsp. hier https://www.ip-phone-forum.de/threa...-600-inhaus-labor-ab-7-19.305790/post-2482711

Ich wusste auch nicht, dass das S21 und S21+ im Gegensatz zum S21 ultra 160 Mhz nicht unterstützt:oops: , vor allem für den Preis was Samsung für die Geräte verlangt. Sogar das "alte" Huawei P30 pro verbindet sich unter ac mit 1733 Mbit/s Brutto maximalrate.

Evtl. zeigt hier Wifi Analyzer unter einer alten Android Version was falsches an, oder du musst am Smartphone was umstellen. Hatte da noch was im Hinterkopf wegen WLAN Drosselung ab/unter Android 9.
Ich kontrolliere das gerne mit der AVM WLAN App, nicht nach der Anzeige der Mhz (die ist meistens falsch), sondern der Bruttorate, wenn ich das Gerät direkt an den AP halte.

Gruß

Roland
 

Pom-Fritz!

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Nov 2016
Beiträge
1,379
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
Mit meinem S21 5G habe ich an meinem 1200AX (LAN-Brücke) schon mal eine Bruttodatenrate von1200 MBit/s erreicht. Dazu ist doch eine Kanalbandbreite > 80 MHz nötig, oder nicht? Mehr als 1200 MBit/s habe ich hier allerdings noch nicht gemessen.

Screenshot_20220809-133129_FRITZ!AppWLAN-1.jpg
 

Andy_20

Neuer User
Mitglied seit
1 Jan 2018
Beiträge
195
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
28
1200MBit/s habe ich mit meinem S21 schon immer an dem 1200AX und an der 7590AX, dafür reichen aber 80MHz mit 2 Antennen bei Wifi 6 bzw. AX-Standard.
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Für eine Bruttorate von 1201 Mbit/s, unter Wifi6, reichen dir 80 Mhz.

Wenn du einen Client hast, der 160 Mhz unterstützt, würde sich dieser mit 2x2 mit 2400 Mbit/s brutto im 5 Ghz verbinden.

Das ist aber auch nur möglich, wenn du den Repeater als LAN-Bridge (wie bei dir) betreibst, oder dieser an einer Box per WLAN angebunden ist, die Wifi6 und 160 Mhz aktiviert hast.
Wenn du diese Bruttodatenrate als Wifi-Bridge erreichen möchtest, ist das von verschiedenen Faktoren abhängig.

Bsp:
1200 ax an einer 6591 als WLAN-Bridge = Wifi5, 160 Mhz, ergibt eine Bruttorate 1733 Mbit/s
1200 ax an einer 7590 ax als WLAN-Bridge = Wifi6, 160 Mhz, ergibt eine Bruttorate 2400 Mbit/s
1200 ax an einer 7530 ax als WLAN-Bridge = Wifi6, 80 Mhz, ergibt eine Bruttorate 1200 Mbit/s

Immer vorausgesetzt, der Client kann 160 Mhz!

Gruß

Roland
 

Pom-Fritz!

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Nov 2016
Beiträge
1,379
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
OK. Danke für die Klarstellung! Ich bin eigentlich immer davon ausgegangen, dass das S21 5G was mit der 160 MHz Bandbreite anfangen kann - schade. Weiß jemand, ob dieses Handy WiFi-6e (6 MHz) kann? Das S21 Ultra soll es ja können...
 

Andy_20

Neuer User
Mitglied seit
1 Jan 2018
Beiträge
195
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
28
Nein es kann nur das S21 Ultra 6E, S21 und S21+ kann nur 6. Und UWB kann das S21 leider auch nicht. Punkten kann aber der Formfaktor, handliche Smartphones sterben aus.
 
  • Like
Reaktionen: Pom-Fritz!
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.