[Problem] Fritzbox 4060 und zwei Gespräche gleichzeitig

hompen

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Leute,

ich habe ein Problem mit meiner Fritzbox 4060 und zwei daran angeschlossenen Fritzfons. Und zwar:
Telefoniere ich mit einem Telefon und beginne anschließend am zweiten Telefon ein zweites Telefonat hört man im ersten Telefonat für zirka eine Sekunde ein hässliches rauschen und die Verbindung wird abgebrochen. Das zweite Telefonat funktioniert ganz normal.

Die Fritzbox hängt per LAN an einem Glasfasermodem der Telekom bei der ich auch mehrere Rufnummern habe. Bei den Telefonen handelt es sich um ein Frtzfon C5 und ein C6.

Normal sollten die Firtzbox und die Telekom doch in der Lage sein zwei Gespräche gleichzeitig führen zu können, oder?
Was mache ich hier falsch?

Viele Grüße
hompen
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,645
Punkte für Reaktionen
1,564
Punkte
113
Normal sollten die Firtzbox und die Telekom doch in der Lage sein zwei Gespräche gleichzeitig führen zu können, oder?
Genau. Sogar bis zu 4 bei Telekom PK-Tarif (wenn davon min. 2 eingehend sind) bzw. über die DECT-Basis der 4060 bis zu 3 (dann min. 1x eingehend).

Normal sollten die Firtzbox und die Telekom doch in der Lage sein zwei Gespräche gleichzeitig führen zu können, oder?
Was mache ich hier falsch?
Das wäre die Frage, machst du überhaupt was falsch? Oder ist es bspw. ein HW-Defekt bei der betreffenden 4060 oder einem der DECT-Telefone? Oder ein Softwarefehler?
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,784
Punkte für Reaktionen
273
Punkte
83
Wo registrieren sich denn die beiden Telefone?
An der FRITZ!Box oder direkt bei der Telekom?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,645
Punkte für Reaktionen
1,564
Punkte
113
Die beiden Telefone (C5 und C6) können sich nur an einer DECT-Basis registrieren, da eben DECT-Telefone und keine IP-Telefone. Direkt bei der Telekom ist nicht möglich, das Glasfasermodem der Telekom hat auch keine integrierte DECT-Basis. Folglich können die Rufnummern der Telekom nur als Rufnummern in der Fritzbox eingerichtet sein und die Fritzbox selbst registriert diese wiederum per SIP direkt bei der Telekom.
 

hompen

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney

Danke für den Hinweis, dass das eigentlich funktionieren sollte.

Ich besorge mir Mal ein drittes DECT Telefon, teste und melde mich zurück.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
5,014
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
hompen, hast Du noch einen DECT-Repeater? Wenn ja, sollte der als erstes angeschlossen sein. In beiden Fällen wäre mein Tipp alle DECT-Mobilteile abzumelden (genau vorgehen, wie dort beschrieben) und neu koppeln. Wenn das nicht half, hast Du Dich bereits beim AVM-Support gemeldet? AVM kann in ihren Support-Dateien mehr als wir sehen.
Glasfasermodem der Telekom
Telefonierst Du auch über die Telekom Deutschland? Dann wäre mein Tipp, die „Verschlüsselte Telefonie“ abzuschalten, also den Transport auf UDP und Audio auf RTP/AVP: fritz.box → Telefonie → Eigene Rufnummern → Bearbeiten … Oder hast Du einen anderen VoIP/SIP-Anbieter?
 

hompen

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
hompen, hast Du noch einen DECT-Repeater?

Telefonierst Du auch über die Telekom Deutschland?
Ein DECT-Repeater ist nicht im Einsatz aber die Deutsche Telekom ist unser VoIP Anbieter. Ich werde die verschlüsselte Telefonie testhalber abschalten und berichten. Habe ich dadurch irgendwelche Nachteile wenn ich nicht mehr verschlüsselt telefoniere?
 

hompen

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2007
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank für den Tipp mit der Verschlüsselung.

Nach dem Deaktivieren der Verschlüsselungen laufen Telefonate auf beiden Rufnummer problemlos.

Aber nochmals die Frage:
Eine Verschlüsselung ist ja grundsätzlich lohnenswert. Warum funktioniert das bei der Telekom in Verbindung mit der Fritzbox 4060 nicht?
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
5,014
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
Das musst Du AVM fragen. Hast Du das bereits und es kam nix?
Wegen der Verschlüsselung können wir Normalos nicht die Paket-Mitschnitte bzw. in den Protokoll-Ablauf, um zu sehen, was schief geht. Man kann das retten, indem man einen VoIP/SIP-Server mit TLS+sRTP aufbaut. Aber dann müsste dort zufällig auch der Fehler auftauchen. Leider kann ich Dein Szenario nicht (versuchen) nachzustellen, weil ich nur ein FRITZ!Fon habe.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.