.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox 7050 nach dem Telnet soll's weiter gehen ;-)

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Tinitus, 24 Aug. 2005.

  1. Tinitus

    Tinitus Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    nachdem mein Telnet Zugang nun geht möchte ich gerne einpaar Sachen einrichten

    zuerst den VOIP Codec ändern

    Mein Problem

    die voip.config ist die unter /var/flash oder?

    G. Roland

    Edit:

    wieso geht der vi auf der Fritz box nicht

    mit >i< sollte ich doch in den editmodus kommen? entf oder Backspace gehen auch nicht...wo ist mein Denkfehler?
     
  2. frake

    frake Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    für die Datei musst du imho nvi (ein Wrapper um vi) verwenden - aber schön vorsichtig sein mit dem Ding... Es gibt schon einige Briefbeschwerer im Design der FBF...
     
  3. Tinitus

    Tinitus Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    wieso das?
    also warum den nvi?

    G. R.

    Edit mit dem nvi geht aber auch Entf und Backspace nicht

    G. R.
     
  4. Tinitus

    Tinitus Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    bei mir steht:
    Code:
    use_audiocodecs = no;
            audiocodecs = "PCMA", "PCMU", "G726-32";
            verbose = no;
            sip_prio = 0;
            rtp_prio = 0;
            dyn_codecs = no;
            send_ringtone = no;
    }       enum_support_enabled = no;
            rtpstream { 
    
    drin muß ich das so ändern?:
    Code:
    use_audiocodecs = yes;
            audiocodecs = "G729", "G726-32", "G726-40", "G726-24", "PCMA", "PCMU";
            verbose = no;
            sip_prio = 0;
            rtp_prio = 0;
            dyn_codecs = no;
            send_ringtone = no;
    }       enum_support_enabled = no;
            rtpstream { 
    
    G. Roland
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    1. Als erfahrener Board-User weisst Du aber schon um die Bedeutung der Edit-Funktion :?:
    2. G729 geht schon länger nicht mehr! Welche Firmware-Version hast Du auf der Box?
    3. Entf und Backspace geht bei mir. Liegt also nicht an der Box...
     
  6. Tinitus

    Tinitus Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Version 14.03.71

    wollte halt gerne einen codec, mit dem man besser faxen kann evtl G.711

    muß ich das no durch yes ersetzen?

    G. R.
     
  7. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    G729 ist ein sehr stark komprimierender Codec, mit dem wirst Du mit Sicherheit nicht faxen können :!:
    "G726-32", "G726-40", "G726-24" komprimieren auch, also auch hier nix mit faxen.

    G711 ist "PCMA", "PCMU"

    Wenn Du diese aber nach hinten schiebst, versucht die Box, erst mal einen der anderen Codec zu nutzen, also ist dann auch wieder nix mit faxen machen.
    Deshalb, wenn Du wirklich versuchen willst per VoIP zu faxen (es gibt oft Abbrüche u.s.w.), musst Du mit "PCMA", "PCMU" als ersten Codec leben :!:
     
  8. SnoopyDog

    SnoopyDog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2005
    Beiträge:
    2,524
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Nähe Erlangen
    Kurz eine Frage am Rande:
    Was kann beim Editieren von Dateien der FBF (so wie hier im Forum beschrieben) mit nvi schief laufen? Daß man nvi verwenden soll, ist klar, aber kann es da auch Pannen geben?
     
  9. danisahne

    danisahne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2005
    Beiträge:
    1,493
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informatik Studium
    Ort:
    Marktoberdorf
    Wenn du z.B. debug.cfg ändern willst, dann ist am sichersten, du machst es so:

    1.) cat /var/flash/debug.cfg > /var/tmp/debug.tmp
    2.) vi /var/tmp/debug.tmp
    3.) Wenn dir die Änderungen "gefallen": cat /var/tmp/debug.tmp > /var/flash/debug.cfg

    Wer will:
    4.) Aufräumen: rm /var/tmp/debug.tmp

    nvi macht im Prinzip das gleiche (sie Inhalt des Skripts nvi) allerdings kannst du hier nicht mehr zwischen Schritt 2 und Schritt 3 abbrechen. Nehmen wir an du editierst und tippst dann :w zum Speichern, willst dann aber doch nicht die Änderung in die debug.cfg übernehmen, dann hilft nur noch den Stecker der Box zu ziehen, bevor du nvi beendest.

    Bei der Vorgehensweise oben hättest du einfach Schritt 3 ausgelassen und die Änderungen wären nicht in der debug.cfg gelandet.

    Sicherheitshalber nochmal: NIEMALS vi direkt auf die debug.cfg anwenden! Ein Character Device kann weniger, als eine herkömmliche Datei.

    Dies gilt natürlich für alle Character Devices in /var/flash.
     
  10. goldi2005

    goldi2005 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Tinitus,

    wenn im vi (oder nvi) die ENTF und Backspace-Taste nicht funktioniert, so liegt das i.d.R. entweder daran, dass du dich gerade nicht im "Einfüge"-Modus befindest oder daran, dass dein Telnet-Programm die Tasten nicht korrekt an die Telnet-Session sendet (z.B. beim Original Microsoft-Telnet).

    Fall1: Drücke einfach nach Aufruf des (n)vi die Taste "i", um den Einfügemodus zu aktivieren.

    Fall2: Benutze putty oder ein anderes Telnet-Programm, oft kann man dort auch Einstellungen zu ENTF und Backspace-Taste vornehmen (Backspace sends delete oder ähnlich)...

    Grüße,

    Goldi2005