.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBox 7110 Download Fehler

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Linus9k, 2 Jan. 2007.

  1. Linus9k

    Linus9k Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen! Ich habe schon diverse Themen hierzu im Forum gelesen, kann meine probleme doch nciht so 100%tig daarauf abbliden, deshalb hier nochmal (man möge mir verzeihen!!) ein eigener Thread.

    Ich habe gestern meine alte FritzBoxFon (erstes Modell) gegen eine 7110 ausgetauscht. Ich habe schon seit längerer Zeit eine 16Mbit Leitung vom Versatel Anbieter. Bisher hat immer alles reibungslos geklappt.

    Seit gestern nun, kann ich auf einem von 2 PCs kaum noch Internetseiten aufrufen. Frames werden nciht mehr korrekt angezeigt - ebenso wenig wie Bilder. Grafiken scheinen nicht mehr komplett geladen zu werden oder erscheinen, als ob jemand das ein oder Andere Datenbit geklaut hätte. Downloads lassen sich auch mittels Downloadmanager nicht mehr 100% beenden, sondern bleiben bei 99% stehen. Versuche ich den Download bspw. mittels Flashgot neu zu starten, ist die Datei meist CRC Fehler behaftet oder kann einfach nicht gestartet werden (bei ausführbaren Dateien).

    Dies alles passiert allerdings nur bei einem der beiden PCS. Beide sind über ein CAT6 Kabel an einen Switch angeschlossen (gigabit) und von Dort aus mit der FritzBox verbunden. Ich nutze kein VoIP, sondern ISDN Telefonie, welche auch über die FBox angesteuert wird (bereitet keine Probleme!!).

    Das ganze Problem sieht für mich im ersten Augenblick so aus, als sei die MTU bei einem der beiden PCs verstellt (kann aber nciht sein - habe sie verglichen -> sind identisch). Firewall habe ich schon deinstalliert, in der Hoffnung, diese könnte den TCPIP Müll produzieren. Die neueste Firmaware habe ich mir schon auf die Fritzbox gepackt. Während ich so schreibe,, überlege ich grad, das natürlich der automatische Download der Firmware defekt sein könnte, den sich die Box geholt hat.. und der Fehler könnte dadurch noch verstärkt worden sein. Nichts desto trotz hätte ich gern von euch noch mal einen Denkanstoss ;(

    Ich werde gleich noch mal das Original Versatel Modem vor die Box schalten und hoffen, den Fehler damit ausgeklammert zu haben ;(

    Ich danke trotzdem schon mal für jeden weiteren Denkanstoss.

    beste Grüsse
    Linus
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Was ist den die 7110 für eine Box? Ich kenne die 7140, die 7141, die 7170 SL und die 7170 (V1 und V2).

    Wenn es an einem PC funktioniert aber am anderen nicht, dann ist die Firmware der Fritz aus dem Rennen. Mir fallen folgende mögliche Ursachen ein:
    • Ein Defekt des LAN Ports der Fritz. Hast du mal einen anderen probiert?
    • Ein defektes LAN Kabel. Hast du ein anderes zum testen?
    • Eine defekte LAN Karte im PC. Gibt es eine andere zum testen?
    • Eine Unverträglichkeit zwischen der Box und der Netzwerkkarte im PC. Sowas ist sehr selten, aber ich habe es persönlich schon erlebt, dass zwei Ethernetkarten einfach nicht miteinander harmonieren. Zuweilen hilft das Umstellen der LAN Geschwindigkeit (auf 10 Mbit Half Duplex z.B.). Ein Hub oder Switch zwischen beiden Geräten hilft auch.
    • Ein Software Problem. Vielleicht ein Treiber, eine Firewall, ein Virus oder ein anderer Schädling.
    • Bei einigen nForce Mainboards hat die Hardware-Firewall im Chip ein Problem, das zu defekten Downloads führen kann.

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. Linus9k

    Linus9k Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo! Zunächst einmal danke für die Antwort.
    Sorry.. habe mich vertan, denn ich habe die 7170er box.
    Zu deinen Denkanstössen:
    das Problem lag im Cache des Firefox Browsers und des Winsock. ich habe a) den Winsock resettet (via netsh winsock reset). Danach konnte ich zumindest wieder FTP benutzen. Danach habe ich den ges. Cache des Firefox geleert und siehe da.. ich konnte auch wieder Grafiken und internetseiten fehlerfrei anzeigen lassen. Alles beisherigen Internetseiten, die nicht funktionierte laufen nun wieder.
    ich habe das Versatel Modem nun der Fritzbox "vorgeschaltet" um die DSL Stabilität zu erhöhen. Scheint auch ganz gut zu laufen - allerdings habe ich gelegentliche PPPOE Syncronisationsfehler. Kann das am Modem liegen - oder an der neuen Fritz Firmware ??

    Grüsse
    Linus
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Das kommt drauf an. Verliert das Modem tatsächlich den DSL Sync, dann liegt es am Modem bzw. an der DSL Leitung. Treten die PPPOE Fehler ohne Sync Verlust des Modems auf, dann sind vielleicht Wartungsarbeiten in der Vermittlungsstelle die Ursache: PPPoE Fehler häufen sich.

    Da du die Box hinter dem Versatel Modem betreibst, kannst du im Log der Box natürlich nicht sehen, ob ein Sync Verlust aufgetreten ist. Dass musst du am oder im Modem selbst nachsehen. Ist es ein Sphairon Modem? Da gibts glaube ich gute Tools für. Man braucht aber wohl direkten Zugang zum Modem und eine IP-Adresse mit 150.150.150.? am Anfang.

    Viele Grüße

    Frank