[Problem] FritzBox 7270 V1 plötzlich tot / rote LEDs glimmen

P7Manfred

Neuer User
Mitglied seit
24 Feb 2005
Beiträge
156
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Gibt es noch Hoffnung?

FB aufgeschraubt - versucht die Stifte kurz zu schließen - keine Änderung
Kann man noch was machen um das Ding zum laufen zu bringen?
außer der mittleren LED sind alle rot
Danke
 

Anhänge

  • FB7270.jpg
    FB7270.jpg
    164.7 KB · Aufrufe: 106

the.gangster

Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2007
Beiträge
548
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hätte bei deiner Fehlerbeschreibung auf die Elkos getippt, aber das steht hier ja auch schon.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
14,106
Punkte für Reaktionen
572
Punkte
113
Moins

Wenn Netzteilproblem ausgeschlossen werden kann.

Ich hab hier eine 7270v2, mit diesem Fehlerbild, die kann noch wie ein alter Dieseltraktor gestartet werden.
...mit vorglühen, sozusagen.

1. An Strom hängen und sie so 5-10 Minuten warmwerden lassen.
2. Dann Stecker raus/rein, solange bis sie anstalten macht wieder zu Starten.
...kann, muss aber nicht klappen.
 

RobbyTheTobby

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
247
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich hatte es mit meiner 7270V2 auch und das tauschen der 3 1000uF Elkos an der linken Seite hat geholfen. Um sie starten zu lassen, um zum Beispiel jetzt die Config zu sichern, hilft der Fön. Die drei ELKOs mit einem Fön warm machen. Natürlich nicht zu heiss machen. Dann an Strom dran und sie sollte dann starten.
 

moveax

Neuer User
Mitglied seit
6 Aug 2018
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe bei der Suche nach der Lösung einen interessanten Tipp gefunden:
Man soll mit einem Schraubendreher in Pfeilrichtung einen Kurzschluss machen.

Anhang anzeigen 68778

Habe ich gemacht, nun bootet die Box und stellt mein WLAN Netz wieder zur Verfügung.
Allerdings startet sie immerzu nach kurzer Zeit neu und ist immernoch nicht erreichbar, weder über WLAN noch LAN.
Hatte schon diverse Versuche unternommen sie nun zu restoren mit dem ruKernelTool und dem von AVM.
Die Box bleibt einfach nicht erreichbar.
Hatte gerade eine alte Box mit dem selben Problem auf dem Tisch und diese Lösung hat tatsächlich funktioniert. Einfach einmal von links nach rechts mit 'nem kleinen Schraubenzieher drüber rutschen. Nach dem dritten Versuch hat die Box den normalen Boot Vorgang fortgesetzt.

Großes Danke von mir.
 

Autis

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2009
Beiträge
181
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Für alle Interessierten: Ich hätte noch eine 7270v3 zu verkaufen. Box und Netzteil funktionieren natürlich
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,312
Punkte für Reaktionen
169
Punkte
63

VoBoss

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2022
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Erstmal Danke für eure Hinweise.
Ich hatte diese Startschwierigkeiten (bei mir 3270) mit glimmenden Leuchtdioden seit kurzem auch.
Bei mir waren es 2 Kondensatoren im Netzteil (Oberseiten hatten sich schon etwas gewölbt).
Nun klappt wieder alles.
Gruß Volker.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,535
Punkte für Reaktionen
1,000
Punkte
113
Wie hast du denn das Netzteil geöffnet? Ist das bei dir nur verschraubt und nicht verklebt?
 

VoBoss

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2022
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ist mit 2 Schrauben verschraubt.
Sind allerdings die komischen Schraubenköpfe mit 3 Flügelchen, da braucht man auch einen entsprechenden Schraubendreher.
 

Peter_Lehmann

Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
463
Punkte für Reaktionen
150
Punkte
43
Die 2 Schrauben mit "komischen Schraubenköpfen mit 3 Flügelchen" werden deswegen verwendet, damit der unbedarfte ONU (meinetwegen auch "Laie" genannt), dieses Gerät nicht einfach so mit einem vorhandenen Schlitz-Schraubendreher öffnen kann.
Denn eben jener ONU fasst auch gern mal mit den Fingern an die Lötstellen, wo bei Schaltnetzteilen immer noch eine recht hohe Spannung anliegen kann.
Ja, selbstverständlich weiß ich, dass du kein unbedarfter ONU bist - denn du gehörst immerhin zu den Menschen, welche noch Löten können (wer kann das noch?) und auch Spezialschraubendreher besitzen.

Trotzdem sollte es sein, dass ein Verfasser eines derartigen Tipps immer dazuschreiben soll, dass ein Laie niemals irgendein Schaltnetzteil öffnen darf. Und derjenige, der sich das zutraut, größte Vorsicht walten lassen muss.
Soviel Zeit für diese Bemerkung sollte immer sein!

vy 73 de Peter
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
2,491
Punkte für Reaktionen
634
Punkte
113
Aha, und das gilt nur für Netzteile aber ganze Waschmaschinen nicht, wo überall die 230 blank anliegen.
Dort braucht man hingegen keine Hochsicherheitsschrauben die nur für A... sind und Reparaturen verhindern sollen.
Sorry, dafür hab ich kein Verständnis und Unbedarfte schrauben eh net auf, da sie nicht wüßten wie reparieren.

Das gilt doch für alles, daß man selbst nicht Hand anlegen soll, wenn man sich nicht auskennt. Dazu brauchts keiner Spezialschrauben und folglich nötiger Ausrüstung.
 

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
241,853
Beiträge
2,171,814
Mitglieder
366,652
Neuestes Mitglied
MarcoSS
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.