Fritzbox 7330SL, keine eingehende Sipuri Anrufe möglich

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich habe ein gefreetzten Speedport 701 und eine Fritzbox 7330SL über VPN erfolgreich verbunden.
In beiden Boxen ist ein IP-Telefon eingerichtet, welcher jeweils in der anderen Box als Internetrufnummer eingerichtet ist.

In der 7330SL habe ich als Proxy bei der Internetrufnummer die Dyndns Adresse des Speedports eingetragen und die Nummer registriert sich auch.
Im Speedport geht es nur mit der lokalen IP der 7330SL im VPN Netz, sobald ich als Proxy die Dyndns Adresse der 7330SL eintrage, kann sich die Nummer nicht registrieren.

Das gleiche Problem habe ich wenn ich versuche vom Speedport ein SipUri in der 7330Sl anzurufen.
Es geht nur mit der Kurzwahl im gemeinsamen VPN Netz:
Umgekehrt geht es mit Dyndns Adresse in der Kurzwahl.

Mit der Dyndns Adresse der 7330SL geht es nicht, egal ob im VPN Netz oder bei getrennten VPN.
Der Speedport gilt folgende Fehlermeldung aus, wenn ich versuche eine SipUri in der Fritzbox 7330SL anzurufen.
Code:
Internettelefonie mit <0222123456> über <Dyndns der 7330SL> war nicht erfolgreich. Ursache: <408>
Die beiden Dyndns Adressen stammen von spdns.de, aber auch mit eine Adresse von ddns klappt es auch nicht.
Ich kann aber eine SipUri mit dem Speedport von ein anderen Fritzbox, von einem Bekannten anrufen.
Woran scheitert der Anruf von SipUris in der 7330?, liegt es vielleicht daran, das die 7330SL als Ata an einen Easybox 803 hängt?

Ich kann aber von aussen über Dyndns auf die 7330SL zugreifen, den nötigen Port habe ich in der Easybox frei geschaltet.
 
Zuletzt bearbeitet:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,590
Punkte für Reaktionen
218
Punkte
63
Darf es auch eine Pseudotelefonnummer sein?
koyaanisqatsi@fritz.box.jpg
Dem oder den Geräten zuweisen, eventuell mal einem Testgerät (Registrar anlegen).
Und mal: "[email protected]" anrufen.
...das empfinde ich als SIP URI. :mrgreen:
Das geht dann genauso nach: "[email protected]"
Um die registrarlose Telefonnummer ohne Fehlermeldungen im Log genießen zu können, bedarf es einen Eintrag in der /var/flash/voip.cfg und Deamonneustart mit voipcfgchanged auf der Fritz!Box.
...mehr dazu über Google, Suchbegriffe: koyaanisqatsi SIP URI
 
Zuletzt bearbeitet:

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Pseudonummern habe ich in beiden Boxen und bei denen geht ein SipUri Anruf überhaupt nicht egal in welche Richtung.
do_not_register ist auf yes gesetzt.
Ich habe im Internet gelesen, das es auch nicht mehr geht mit SipUri Anrufe auf Pseudonummern.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,590
Punkte für Reaktionen
218
Punkte
63
Nun, Intern und Extern den genauen Benutzernamen, auch wenn es eine Nummer ist benutzt und nicht die InternetNummer?
 

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
ja und ich habe es auch mit Portangabe in der Kurzwahl versucht, aber beide Boxen schlucken nach dem speichern den Doppelpunkt vor 5060.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,590
Punkte für Reaktionen
218
Punkte
63
Nee, über die Kurzwahl gehts wirklch nur raus, für die angemeldeten Geräte.
Du brauchst einen SIP Klienten der nicht an der Fritz!Box angemeldet ist und eben SIP URIs als Text "wählen" kann.
Dafür nehm ich zum Beispiel CSipSimple auf Android Tablet oder Smartfon.
Einfach nur mit dem Profil CSipSimple, Namen geben, und los gehts.
 

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Danke für den Tipp, aber Sinn der ganze Sache soll ja sein, das meine Eltern mich über SipUri anrufen können und die wissen nicht mal was ein Smartphone ist.

Ich kann sie ja über SipUri anrufen, nur sie mich nicht.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,590
Punkte für Reaktionen
218
Punkte
63
Moin

Nun, dafür reicht es eigentlich, dass sich eure beiden Boxen jeweils einen eigenen Hostnamen bei spdns.org anlegen/aktualisieren.
Die schon beim Anbieter (ITSP) registrierten Nummern dienen der direkten Ereichbarkeit
(Benutzername in der Nummerneinstellung für Registrar).
Dann eben noch diesen Benutzernamen in Kombination mit dem jeweiligen Hostnamens ins/als Kurzwahl/Telefonbuch anlegen.
Diese Kurzwahlen mit den an der Box angeschlossenen Telefonen wählen.

Nochmal, den Benutzernamen und nicht die Internetnummer, der ist meist so aufgebaut:
"[Land][Vorwahl ohne 0][Nummer]@hostname.spdns.org"
...jedenfalls bei einer 1&1 Nummer, da kann bei dir durchaus was anderes stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Habe ich alles probiert und es geht nur wenn ich die lokale IP nehme aus dem gemeinsamen VPN Netz.

Was sogar geht ein SipUri Anruf auf regestrierte von freevoipdeal.com.
Beide Boxen registrieren den gleichen Account bei freevoipdeal.com, aber unter Internetrufnummer ist jeweils eine andere Internetrufnummer eingetragen und “Internetrufnummer für die Anmeldung verwenden“ ist aktiviert.

Ein SipUri Anruf von dem Speedport auf die 7330SL geht nur mit der Kurzwahl.
[email protected] oder
[email protected]

Sobald ich eine Dyndns Adresse eintrage, geht es nicht.
Ich habe spdns.de und ddnss.de ausprobiert ohne Erfolg.

Wenn ich der Nähe einer anderen von mir betreuten Boxen, werde ich es von dort probieren.
Zu einer habe ich im Moment kein Zugriff und bei anderen ist der Besitzer ein absoluter DAU, den möchte ich nicht unnötig verunsichern.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,868
Beiträge
2,027,543
Mitglieder
350,982
Neuestes Mitglied
rolmor2417