.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox 7390 keine DSL synchronisierung mehr

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von troniac, 15 Feb. 2013.

  1. troniac

    troniac Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #1 troniac, 15 Feb. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2013
    Hallo Zusammen,

    Kopfdaten
    Anbieter: Deutsche Telekom
    Anschluss Art: IP-Komplettanschluss
    DSL Typ: DSL6000RAM mit Annex-J
    Fritzbox: 7390 Firmware: 84.05.50 (aktuellste Version)
    Anschlussleitung: Vom keller bis in die Wohnung ein neues Cat-6 Patchkabel verlegt, da die alte Telefonleitung kaputt und daher kein DSL möglich gewesen war. Mit dem neuen Kabel gings dann endlich, der Vermieter hat mich sogar für die Installation bezahlt. Weil die Vormieterin hatte kein Internet weils nicht ging und keiner hat ihr gesagt, dass es ann der im Haus liegenden Leitung lag.

    Meine Fritzbox 7390 funktioniert seit dem 04.02.2013 leider nicht mehr an meinem DSL Anschluss. Mein Anschluss wurde am 23.01.2013 von Analog auf IP umgestellt, die Umstellung wurde am 24.01.2013 gegen 16:30 Uhr abgeschlossen und alles Funktionierte wunderbar. Telefon und Internet kein Problem!
    Die Fritzbox verlor die DSL Synchronisierung am 04.02.2013 gegen 16:27 Uhr und konnte keine DSL Synchronisation mehr aufrecht erhalten. Als ich um 20:30 Uhr von der Arbeit nachhause kam, sah ich das Malör und meine Frau sagte schon sie könne nicht telefonieren. Habe darauf hin die Telekom angerufen und eine Störung gemeldet, nach Tag darauf ein Anruf des Technikers: "er könne keinen Fehler feststellen, es müsse an der Fritzbox liegen."

    Gesagt getan, Fritzbox auf herz und nieren geprüft. Das heißt ich habe die ganze Liternei auf der AVM Homepage in der Knowledgebase abgearbeitet.
    1) http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7390/55:power-LED-blinkt
    Power-LED
    2) http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7390/452:power-LED-blinkt-Datenan

    Hat alles nix gebracht, darauf hin rief ich AVM an und fragte was man machen könnte. Der nette Herr hat mich auf die hier drüber verlinkten verweise verwiesen. XD Habe ihm gesagt dass ich alles schon gemacht habe und er meinte, dann solle ich ihm ein DSL Diagnose Protokoll und den Supportkram der Fritzbox schicken. Gesagt getan, er schickte mir darauf hin eine Email auf die ich antworten solle und die Protokolle anhängen. Dies habe ich getan und zwei Tage später bekam ich eine Antwort, dass ich mich noch etwas gedulden solle. Dann war Wochenende... am Montag bekam ich aber die Antwort, es konnte kein Fehler gefunden werden. Aber ich bekomme ein Austauschgerät. Das war dann am 14.02.2013 auch angekommen, leider funktionierte auch diese nicht.

    In der zwischen Zeit habe ich meine alte Fritzbox 3270v3 mit Firmware Version 84.05.21 wieder hervorgeholt und einfach angeschlossen und siehe da, die funktioniert am DSL Anschluss und war vom 04.02.2013 bis jetzt() ohne Abbrüche synchronisiert! Dachte eigentlich die 3270 ist nicht mit Annex-J kompatibel... naja jedenfalls geht die und die 7390 nicht!

    Am 11.02. war auch der Telekom Techniker bei mir vor Ort und hatte den Speedport V723W im gepäck auch dieser funktionierte einwandfrei. Also am DSL Anschluss liegts definitiv nicht. Nur woran liegt es dann? Zwei Fritzboxen 7390 defekt??? wtf. der Witz an der Sache ist, dass beide 7390 Fritzboxen beim Nachbarn einwandfrei synchronisieren allerdings hat der VDSL25 und es funktioniert einwandfrei. Er hatte meine alte Fritzbox zwei Tage im betrieb ohne abstürze, nur an meinem Anschluss gehts nicht. Die Leitungsführung bei uns ist echt bescheiden, die einehälfte der Straße hat VDSL25 und die andere Seite der Straße nur DSL6000RAM, liegt daran dass dort die Stadtgrenzen verlaufen und wir nicht an das Kölner Netz angeschlossen sind.

    Ich bekomm ich die Kriese und habe ehrlich gesagt keine Lust zwei Geräte im betrieb zu haben, die kosten ja auch Strom! Die bezahlt mir keiner. Also kämpfe ich weiter den RMA Kampf mit AVM bis ich ein funktionierendes Gerät bekomme. ^^

    Vielleicht hat jemand noch eine Idee was ich tun kann.

    Im Apendix ein paar Bilder der 3270 und der 7390 wenn sie mal Synchron ist für 7 Sekunden ^^
     

    Anhänge:

  2. MuP

    MuP IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 März 2009
    Beiträge:
    12,258
    Zustimmungen:
    517
    Punkte für Erfolge:
    113
    #2 MuP, 15 Feb. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2013
    Es gibt noch einen Tab "Störsichrheit".
    - Max. Stabilität probehalber eingestellt ?
    - Dort lässt sich auch probehalber der DSL-Vorgängertreiber einstellen.

    Firmware 5.22 getestet ?
    Steht etwas Interessantes in den Logs, zB zu DSL ?
    Mittels "http://fritz.box/jason_boxinfo.xml" bitte Annex der Box prüfen.
     
  3. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,005
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Interessant wären nun die Screenshots vor dem 04.02.2013. Gab es an diesem Tage eine Umstellung der Leitung?
     
  4. troniac

    troniac Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #4 troniac, 15 Feb. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2013
    Vielen Dank für den Tip! Die Störsicherheit habe ich auf Stabil geregelt und den DSL Vorgängertreiber ausprobiert. Auch auf Firmware 84.05.21 und 84.05.22 sowie 84.05.50!

    Die Seite jason_boxinfo kannte ich noch nicht!
    Nach aufruf der Boxinfo wunder ich mich, dass dort Annex B steht??? In der Übersicht zeigt die Box Annex-J an o_O muss gleich mal die 7390 noch mal anschließen und sehen was die so ausspuckt. Werde das dann hier ergänzen!

    http://fritz.box/jason_boxinfo.xml -> Fritzbox 3270v3
    Code:
    <j:BoxInfo xmlns:j="http://jason.avm.de/updatecheck/">
    <j:Name>FRITZ!Box WLAN 3270 v3</j:Name>
    <j:HW>168</j:HW>
    <j:Version>96.05.21</j:Version>
    <j:Revision>22227</j:Revision>
    <j:Serial>BC0543ADB204</j:Serial>
    <j:OEM>avm</j:OEM>
    <j:Lang>de</j:Lang>
    <j:Annex>B</j:Annex>
    <j:Lab></j:Lab>
    <j:Country>049</j:Country>
    <j:Flag>crashreport</j:Flag></j:BoxInfo>
    

    http://fritz.box/jason_boxinfo.xml -> Fritzbox 7390
    Code:
    <j:BoxInfo xmlns:j="http://jason.avm.de/updatecheck/">
    <j:Name>FRITZ!Box Fon WLAN 7390</j:Name>
    <j:HW>156</j:HW>
    <j:Version>84.05.50</j:Version>
    <j:Revision>24230</j:Revision>
    <j:Serial>BC0543CA6659</j:Serial>
    <j:OEM>avm</j:OEM>
    <j:Lang>de</j:Lang>
    <j:Annex>B</j:Annex>
    <j:Lab></j:Lab>
    <j:Country>049</j:Country></j:BoxInfo>
    
    Logs der 3270 Box. Keine besonderen Vorkommnisse und bei der 7390 steht immer nur DSL Synchronisation verloren, kein Internet und beginne DSL Training... dann ab und zu mal DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 8188/2316 kbit/s). und dann wieder DSL Synchronisierung verloren. Die ganze Zeit und ab und zu mal ist die Verbindung tatsächlich Stabil! Das dauert aber einige Stunden und finde ich echt unzumutbar! Die Fritzbox 3270v3 bekommt innerhalb von 2 Minuten ein Synch hin ohne abzubrechen.
    Code:
    15.02.13    14:59:50    IPv6-Präfix wurde erfolgreich aktualisiert. Neues Präfix: 2003:5b:eb09:3100::/56
    15.02.13    14:59:32    VPN-Verbindung zu faun.no-ip.org wurde erfolgreich hergestellt.
    15.02.13    14:55:15    Anmeldung an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse 192.168.176.20.
    15.02.13    14:51:01    Anmeldung an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse 192.168.176.27.
    15.02.13    14:49:56    WLAN wurde über den WLAN-Taster deaktiviert.
    15.02.13    14:47:45    Anmeldung an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse 2003:5b:eb09:3100:4919:1cf:ac8e:d55b.
    15.02.13    14:47:10    Anmeldung an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse 192.168.176.27.
    15.02.13    14:44:54    Verbindung zum Online-Speicher konnte nicht hergestellt werden. Kein USB-Speicher vorhanden.
    15.02.13    14:44:54    Anmeldung an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse 2003:5b:eb09:3100:4919:1cf:ac8e:d55b.
    15.02.13    14:44:52    Die Systemzeit wurde erfolgreich aktualisiert von Zeitserver 85.234.197.5.
    15.02.13    14:44:50    IPv6-Präfix wurde erfolgreich bezogen. Neues Präfix: 2003:5b:eb09:3100::/56
    15.02.13    14:44:50    Internetverbindung IPv6 wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 2003:5b:eb7f:8931:be05:43ff:fead:b206
    15.02.13    14:44:50    Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 93.195.56.95, DNS-Server: 217.237.150.115 und 217.237.151.205, Gateway: 217.0.117.120, Breitband-PoP: KLNR24-se800-B
    15.02.13    14:44:46    DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 8188/2316 kbit/s).
    15.02.13    14:44:40    Anmeldung an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse fd00::4919:1cf:ac8e:d55b.
    15.02.13    14:44:29    DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
    
    Die Telekom konnte mir nicht sagen ob etwas gemacht worden ist oder nicht. Die Standard Antwort ist halt, es wurde nichts gemacht aber mit sicherheit konnte die mir vom Callcenter das nicht sagen. Der Techniker vor Ort hatte auch keine Ahnung aber er meinte Normal wird da einfach so nichts umgesteckt, die müssen das Vorher dem Kunden mitteilen wenn etwas an der Leitung gemacht wird.
     
  5. BurningCrash

    BurningCrash Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2007
    Beiträge:
    1,756
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    München
    Du hast aber die Boxen bei testen einer neuen Firmware immer auf Werkseinstellungen resettet oder?

    Wie sind die ersten 5 Stellen der Seriennummer der 7390 (von beiden)? Nicht das das welche Sind die nicht Annex J fähig sind.
     
  6. troniac

    troniac Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #6 troniac, 15 Feb. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2013
    [Edit Novize: Unsinniges Fullquote vom Beitrag direkt darüber gelöscht - siehe Foren-Regeln]

    Hab zwei Boxen von AVM zum testen bekommen beide sind Annex-J fähig. Und beide sind auf Werkseinstellungen nur die Zugangsdaten sind eingegeben sonst haeb ich noch nichts eingestellt.
    Seriennummern 330.220.*** und 330.520.***
     
  7. BurningCrash

    BurningCrash Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2007
    Beiträge:
    1,756
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    München
    Die 7390 hat leider nicht den Besten ModemChipsatz drin. Vorallen in Bereichen die grenzwertig sind hat die Box Probleme.

    Zur Zeit hat die 7360 (Bei den FritzBoxen mit Telefonie) das beste Modem (ob jetzt die 7360SL jetzt den selben Chipsatz hat weiß ich nicht) drin. Da du ja eh IP-Telefonie hast würde die Box passen.

    Das einzigste was du noch testen könntest ausser ne 7360 besorgen ( am besten die mit der AVM-Artikelnummer 20002522 wenn du sie behalten solltest weil diese 32MB für Firmware hat; die 7390 hat nur 16MB; könnte in der Zukunft vll besser sein; aber fürs DSL eigentlich egal) oder ein seperates Annex J-Modem vor die 7390 hängen.
     
  8. troniac

    troniac Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #8 troniac, 15 Feb. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2013
    [Edit Novize: Unsinniges Fullquote vom Beitrag direkt darüber gelöscht - siehe Foren-Regeln]

    Das würde zumindest erklären warum die 3270v3 synchronisiert und die 7390 nicht. Habe das mit dem Modem schon gemacht die 3270 baut DSL und Internetverbindung auf und die 7390 als IP-Client. Der Anschluss ansich ist eigentlich nicht grenzwertig, jedenfalls wenn man den Dämpfungswerten der Fritzbox trauen mag. Habe mir irgendwie schon sowas gedacht, dass es am ModemChip der Fritzbox liegt. Meine Eltern haben auch eine 7390 und die Synchronisiert mit 2 Mbit weniger als die 3370v3, bei 25 Mbit macht das nicht so viel aus aber bei meinem 6000RAM Anschluss schon. Aber ich wär mit einer Stabilen Internetverbindung schon froh genug auch wenn sie langsam ist. Bin mal gespannt was die AVM Fritzen ^^ mir nun vorschlagen, habe ja nun die zweite 7390 von denen als Austausch und es geht immer noch nicht. Die Telekomiker haben mir sogar gesagt das bei mir IPTV möglich ist und das mag schon was heißen. Das nicht mehr als 6000 drin ist liegt wohl an den Kupferkabeln, die eine Hälfte der Straße ist 10 Jahre jünger als die wo ich wohne und dort wurden dickere Kupferkabel verlegt. Die haben dann auch die Möglichkeit VDSL25 zu bekommen.

    Hab jetzt noch mal die 84.05.22 und 84.05.21 in die Fritzbox 7390 eingespielt und gesehen, dass der Vorherige DSL Treiber immer die Version 1.68.19.17 ist. Daher spielt es keine Rolle welche Version man drauf hat.

    Mir ist noch was aufgefallen in der Übersicht der 3270 ist hinter dem DSLAM ein String Infineon 11.2.4.3 - H1 13 und bei der 7390 steht da einfach nur 11.2.4.3

    Hab mir die 7360 mal angeschaut, die kommt leider nicht in Frage da ich eine ISDN Telefonanlage habe und den S0 Bus brauche. Soweit ich es sehe hat die 7360er serie keinen S0 Bus :(
    AVM Service arbeitet aber an dem Problem und ich hoffe die finden eine Lösung.
     
  9. kanndanixdafür

    kanndanixdafür Neuer User

    Registriert seit:
    27 Apr. 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    das gleiche Problem hatte ich auch. Am 15.02.2013 kam eine Mail von 1&1 das am 18.03. die Telekom eine Leitungsmodernisierung durchführt und deshalb mein Anschluß für ca. 1 Std. gestört sein könnte. Aus dieser einen Stunde sind dann 3 Wochen geworden. Meine 7390 wollte einfach nicht mehr synchronisieren, nach ca. 8 Sekunden war sie wieder Offline. Nach einer Leitungsprüfung der Telekom hat 1&1 die FritzBox 7390 3mal getauscht, aber immer wieder das gleiche Ergebnis. Hab mir dann ein Speedport W 723V ausgeliehen und es funktionierte sofort. Dann kam ein 1&1 Techniker auf die Idee mal eine andere Fritzbox auszuprobieren und hat mir eine 7270 geschickt und siehe da, es funzt ohne Probleme. Mittlerweile hab ich nochmal in eine 7360 getauscht weil ich 2x USB brauche aber die funktionierte auch sofort einwandfrei. Also ist das bei bestimmten Anschlüßen ein reines 7390 Problem. Die 7270 hat übrigens so einen S0 Bus.
     
  10. asterixleser

    asterixleser Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2009
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    49-391
    Das klingt auch bei Dir nach einem "Annex-J-Problem". Langsam sollte aber auch 1und1 wissen, daß es "manchmal" mit der 7390 hapert und schneller Alternativ-Geräte vorbeischicken... :grrr:
     
  11. navygator

    navygator Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin durch die gleiche Hölle gegangen. Nach Modernisierung des DSL Anschlusses durch die DTAG synchronisierte meine FB7390 nicht mehr. Support durch 1und1 zwar freundlich aber technisch gleich null. FB zweimal getauscht. Das zweite Mal mit Splitter. Um eine lange Story kurz zu machen, meine FB7390 läuft inzwischen einwandfrei. 7270 Box derzeit noch im Zulauf wird aber nicht mehr gebraucht.

    Die Lösung: Betrieb des Routers über DTAG T DSL Splitter. Verwendung des Ausgangs welcher als NTBBA bezeichnet ist. Diesen Ausgang mit der FB verbinden und das Thema ist durch. Der kleine Splitter welcher durch 1und1 geliefert wird funktioniert nicht.
     
  12. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,005
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Dann poste doch mal die Seite mit den DSL-Informationen, um zu sehen, inwieweit jetzt die Upstreamrate bei Annex J durch den Splitter beeinträchtigt wird.
     
  13. navygator

    navygator Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #13 navygator, 3 Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3 Mai 2013
    Ich hoffe, dass die gewünschte Info dabei ist.


    DSLAM-Datenrate Max. kbit/s 17696 2800
    DSLAM-Datenrate Min. kbit/s 712 360
    Leitungskapazität kbit/s 19744 1639
    Aktuelle Datenrate kbit/s 17691 1543

    Latenz 7 ms 8 ms
    Trägertausch (Bitswap) an aus
    Nahtlose Ratenadaption aus aus
    Impulsstörungsschutz (INP) 1.5 1.0
    Stromsparmodus L2 NA - -

    Störabstandsmarge dB 6 7
    Leitungsdämpfung dB 3 9
    Leistungsreduzierung dB 1 3
    Trägersatz B43 B43
    PSD Maske ADLU-60



    FRITZ!Box

    Verbindung

    DSL-Vermittlungs-
    stelle





    17691 kbit/s

    1543 kbit/s



    DSL-Version
    1.68.22.14 DSL Aktiv
    [01:10:45]
    ADSL 2+ (ITU G.992.5) Annex J Infineon
    11.2.4.3
    00
    00
    00
     
  14. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,005
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Die gewünschte Info ist in den ersten vier Zeilen:
    Du verschenkst also durch diese hoffentlich nur vorübergehende Umgehungsmaßnahme mehr als 1 Mbit/s in Senderichtung.
     
  15. navygator

    navygator Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist richtig. Nachdem ich jedoch 3 Wochen ohne Telefon und I-Net Zugang war bin ich erstmal glücklich, dass das alles wieder geht. Die endgültige Lösung muss m.E. von AVM mit einem FW Update kommen und den Splitter wieder obsolet machen. Das ist bereits angekündigt aber soviel ich weiß noch nicht verfügbar.
     
  16. asterixleser

    asterixleser Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2009
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    49-391
    Sie scheinen ja dran zu arbeiten - Ständiger Abbruch der DSL-Verbindung am IP-basierten Telekom-Anschluss:
    Als Workaround empfehlen sie, einen Splitter einzusetzen oder ein downgrade auf 84.05.22.
     
  17. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,005
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wenn du den alten Telekom-Splitter verwendest, versuche mal, den von ISDN auf Analog umzuschalten. Damit sollte mehr Upstream möglich sein.
     
  18. Teddybear67

    Teddybear67 Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Physiotherapie
    Ort:
    Saarland
    Bei mir funktioniert die 7390 beim Annex J-Anschluss. Labor-Firmware 25409

    VG

    Tb
     
  19. simi0101

    simi0101 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juni 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich hatte das gleiche Problem mit den ständigen Verbindungsabbrüchen bei der FritzBox 7390.
    Das neue Firmware update für die 7390 vom Juni 2013 hat bei mir alle Probleme gelöst :)
    Ich hoffe das hilft Euch auch!!
    Euer simi