[Frage] Fritzbox 7390 und ISDN-Analog-Adapter-Funktion

CBraun

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

Zustand bisher:
-ISDN+DSL von der Telekom
-ISDN-Kabel vom NTBA und DSL-Kabel vom Splitter hinter Scheuerleisten und durch Wandbohrungen vom Keller (kein Strom vorhanden fürs NTBA) ins Erdgeschoß geführt.
DSL hier dann ans Speedport, ISDN ans Teledat 2a/b, am Teledat2a/b zwei analoge Telefone angesteckt.
Funktioniert so seit 2001(Telefon), DSL seit 2007.
Soweit - sogut.

7390 neu gekauft, ....nur ein Eingang. :(
DSL direkt angesteckt - funktioniert.
DSL mittels "Modular Kupplung 8P8C CAT5E" an Y-Adaptereingang - funktioniert.
ISDN mittels zweiter "Modular Kupplung 8P8C CAT5E" an Y-Adaptereingang - geht nicht.
Heißt:
von aussen: "vorrübergehend nicht erreichbar"
von drin: Wählen mit analogem Telefon an FON-1 geht, aber sofort besetzt.

Was ist hier falsch? Was fehlt?
Kann das an der Kabellänge liegen ? (AVM schreibt was von max 10m bei ISDN)- könnte bei mir knapp werden - die Y-Peitsche ist ja auch 4m lang.

Wie krieg ich raus, ob die FB sich ordentlich am NTBA "angemeldet" hat ? (Die Teledat 2a/b hat dafür eine eigene LED)

Schon mal Danke und
ich bin für jeden Tipp zu Haben
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,634
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Hast du in der Fritzbox schon die Festnetz-Rufnummern eingerichtet und eine der Rufnummern dem Telefon zugewiesen?
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,249
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
48
Hi,

die Belegung des Y-Kabels ist Dein Problem.
DSL ist auf den beiden mittleren Anschlüssen (PIN 4,5), ISDN ist auf den PINs 2,3,6,7 und Analog ist auf PIN 1,8
Du musst also einen Adapter basteln, der die Pins entsprechend belegt.
Jetzt würdest Du nur 2 Adern vom ISDN nutzen (PIN 3 und 6) und die beiden DSL-Adern (4 und 5). Das funktioniert natürlich nicht.
Alternativ: Das ankommende Telefonkabel (das sind nur 2 Adern, die benötigt werden) bis zur Box ziehen und dann dort Splitter und NTBA platzieren und anstöpseln.

Grüße
Snyder
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,634
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Das Y-Kabel der Box ist doch an der Box angeschlossen, oder habe ich das falsch verstanden? Im Erstbeitrag wird es als "Y-Peitsche" bezeichnet. Das schwarze Ende des Y-Kabels hat die korrekte Belegung für den NTBA.
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,249
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
48
Hi,

es muss aber ein Verkabelungsproblem sein. Wenn von außen kommt "vorübergehend nicht erreichbar", dann ist der (ISDN)-Anschluss physisch unterbrochen. Wenn nur keine RN etc. programmiert ist, dann klingelt bei ISDN alles, was da ist.......
BTW: Der NTBA funktioniert und ist auch richtig am Splitter angesteckt?

Grüße
Snyder
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,818
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Wäre es nicht das Einfachste, den kompletten Anschluss ins EG zu legen und von dort aus alles richtig zu verkabeln?
 

CBraun

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für Eure Denkanstöße,

hab's hingekriegt :)

der Fehler sitzt vorm PC und hat die MSN falsch eingegeben. (Hatte die Vorwahl mit eingehackt). siehe auch dieses HowTo hier.

Danke für Eure Hilfe