[Erledigt] Fritzbox 7390 UPnP deaktivieren

mcmikele

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi Leute,

ich habe 2 Fragen bezüglich der Fritzbox 7390 (OS 06.86).

1. Wie lange wird diese noch mit kritischen Sicherheitsupdates versorgt?

2. Besteht die Möglichkeit UPnP zu aktivieren/deaktivieren? Ich finde nirgendwo im Menü eine Option dazu.
Das Kontrollkästchen „"Alle Geräte im Heimnetz dürfen Portfreigaben selbstständig verändern"“ ist nirgendwo auffindbar.
https://service.avm.de/help/de/FRITZ-Box-Fon-WLAN-7390/015/hilfe_portfreigabe
Wurde die Einstellung UPnP zu aktivieren entfernt?

Schönen Abend:)
 

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
422
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
28
Das sollte unter Heimnetz /Heimnetz Übersicht Reiter: Netzwerkeinstellungen, zu finden sein. Erweiterte Ansicht angeschaltet?
Edit: Unten links im Eck mal auf "Inhalt" klicken, da findest du eine Übersicht der Menüpunkte der Fritzbox.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,008
Punkte für Reaktionen
542
Punkte
113
Was du meinst, ist "Statusinformationen über UPnP übertragen". Das ist nicht das gleiche.
 

mcmikele

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Genau so ist es.
Das richtige aktivieren/deaktivieren von UPnP sollte sich unter Menü Portfreigaben befinden. Aber da ist keine Option.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
745
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Nein das ist unter Netzwerk/Netzwerkeinstellungen.
Und ja, die Erweiterte Ansicht ist erforderlich.

Das hat doch nichts mit Portfreigaben zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,008
Punkte für Reaktionen
542
Punkte
113
Du meinst also, was dazu in #1 verlinkt ist, da hat AVM in der Hilfe zur Fritzbox komplett etwas Falsches beschrieben? :confused:
 

mcmikele

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Ja genau :/

„"Alle Geräte im Heimnetz dürfen Portfreigaben selbstständig verändern"“
Diese Option gibt es nicht mehr. Diese müsste sich unter Portfreigaben befinden.

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Nein das ist unter Netzwerk/Netzwerkeinstellungen.
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote eingedampft - siehe Forumsregeln]

KunterBunter hat dies schon beantwortet:

"Was du meinst, ist "Statusinformationen über UPnP übertragen". Das ist nicht das gleiche."

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Also ich habe alle Menüs durch. Aber die Option „"Alle Geräte im Heimnetz dürfen Portfreigaben selbstständig verändern"“ gibt es nirgends. PS: Erweiterte Ansicht benutze ich schon seit 10 Jahren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,008
Punkte für Reaktionen
542
Punkte
113
Jetzt gibt es das sogar für jedes Gerät einzeln. ;)
Portfreigaben.png
 

mcmikele

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Ja das wusste ich das es einzeln geht.
Mir ging es mehr um diese Option
„"Alle Geräte im Heimnetz dürfen Portfreigaben selbstständig verändern"“. Ich will nicht das "Alle" Geräte selbst entscheiden können. Also wurde diese Option zwecks der Sicherheit entfernt. Das ist meine Vermutung...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
665
Punkte für Reaktionen
96
Punkte
28
In den moderneren FW-Versionen ab spätestens 06.86 muss die UPnP-Steuerung für jedes Gerät einzeln aktiviert werden per "Selbstständige Portfreigaben für dieses Gerät erlauben.". Diese kann man wieder einzeln oder en bloc per "Sie können die Einstellung "Selbstständige Portfreigabe" für alle Geräte deaktivieren, die bisher keine Portfreigabe angefordert haben." deaktivieren.

Bei meiner älteren 7360sl (FW 06.34) gibt es nur einen einzigen Punkt "Änderungen der Sicherheitseinstellungen über UPnP gestatten", der default nicht aktiviert ist.

Bisher habe ich keine Fritzbox erlebt, bei der die UPnP-gesteuerte Portfreigabe nicht explizit aktiviert werden musste.
 
Zuletzt bearbeitet:

mcmikele

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
In den moderneren FW-Versionen ab spätestens 06.86 muss die UPnP-Steuerung für jedes Gerät einzeln aktiviert werden
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote eingedampft - siehe Forumsregeln]

Danke Dir für die Bestätigung.

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote gelöscht - siehe Forumsregeln]

Laut heutiger Aussage von AVM werden sie Sicherheitsupdates bekommen.

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Danke allen für den support. Thema kann jetzt geschlossen werden :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,833
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113

mcmikele

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Erledigt :)

Also sie haben erwähnt das kritische Sicherheitsupdates ausgeliefert werden. Die Fritzbox muss nur noch paar Monate ihren Dienst leisten :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,435
Punkte für Reaktionen
235
Punkte
63
@mcmikele Bitte beachte doch mal die Forumsregeln ,die ja auch Du abgenickt hast.
Ich habe nun ausreichend hinter Dir hergewischt, ab jetzt verhalte Dich den Regeln entsprechend. Danke
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
237,889
Beiträge
2,102,392
Mitglieder
360,391
Neuestes Mitglied
Knut894

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via