[Frage] Fritzbox 7490 WLAN besser als bei der Fritzbox 7590 oder gibt es so starke Serienschwankungen?

I

ipradio

Guest
Sorry, aber der letzte Beitrag ist ja wohl vollkommen unverständlich. Bitte nochmal so beschreiben, dass man es nachvollziehen kann.

Was hast Du denn nicht verstanden?

OMG! Waren etwa bei beiden Boxen gleichzeitig das WLAN eingeschaltet??? Mehr Störung kann man ja wohl kaum verursachen...

Die beiden Router waren natürlich nicht immer gleichzeitig eingeschaltet. Sie müssen aber am gleichen Ort stehen, sonst kann man das WLAN Signal ja gar nicht vergleichen. Ich kann dir aber schreiben, dass sich auf beiden Routern das WLAN Signal NICHT verändert, wenn man beide Router gleichzeitig einschaltet oder nur einen Router einschaltet. Deswegen stimmt deine Aussage schon mal nicht pauschal. Es dürfen nur nicht zu viele Signal auf eine Frequenz liegen. Das ist aber etwas ganz Anderes.

Oder noch besser zum Testen:
Nur eine jeweils einschalten!

Ich habe die Router auch eigentlich immer nur getrennt eingeschaltet. Den TP-Link wollte ich nur mal zum Vergleich testen. Allerdings konnte ich auch keinen Unterschied beim WLAN Signal feststellen, wenn ich beide Router gleichzeitig eingeschaltet habe oder nur einen Router. Dafür waren auf dem 2,4 GHz Kanal (Kanal 3) auch keine weiteren WLAN Signale.

Schon das kann der Grund sein!
Und wird es auch - zumindest teilweise mehr oder weniger - auch sein.

Es wäre schön, wenn das der Grund ist. Leider macht es auf das WLAN Signal der Fritzbox 7590 bezogen, keinen Unterschied ob dort ein anderer Router daneben steht und ob der andere Router eingschaltet oder ausgeschaltet ist. Ich habe natürlich schon alle erdenklichen Möglichkeiten ausprobiert. Auch wenn die Fritzbox 7590 ganz alleine dort steht, ist das WLAN Signal genauso schlecht. Sonst hätte ich ja erst gar nicht den alten TP-Link Router wieder in Betrieb genommen. Eine Sache fällt mir bei meiner Fritzbox 7590 immer wieder auf: Das WLAN Signal schwankt ständig relativ stark bei meiner 7590, auch wenn die 7590 ganz alleine an ihrem Ort steht. Das WLAN Signal meiner Nachbarn ist sehr konstant.

Vielleicht muß ich dann tatsächlich noch mal eine dritte Fritzbox 7590 testen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,181
Punkte für Reaktionen
530
Punkte
113
I

ipradio

Guest
Derzeit gar nichts. Andere Signale sind im Moment erst wieder bei 9 und 11 zu finden.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,181
Punkte für Reaktionen
530
Punkte
113
Dir ist klar, dass Du mit Deiner Kanalwahl die Kanäle 1 und 5/6 platt machst?
In 2,4er Band sind sinnvoll nur 1, 5 (bzw üblicherweise 6) sowie 11/12 nutzbar. Alles andere ist nur als Störsender beschreibbar.
 
  • Like
Reaktionen: ipradio
I

ipradio

Guest
Ich bin auf 2,4 GHz alle Kanäle durchgegangen. Überall mit dem gleichen negativen Erlebnis. Ich kann mit eine Frequenz immer nur dann plattmachen, wenn auf der Frequenz eine Aktivität ist. Wenn auf der Nachbar Frequenz nicht gesendet wird, dann kann das auch keinen Einfluss auf mein WLAN Signal haben.

In 2,4er Band sind sinnvoll nur 1, 5 (bzw üblicherweise 6) sowie 11/12 nutzbar. Alles andere ist nur als Störsender beschreibbar.

Störsender ist aber sehr übertrieben. Die Fritzbox 7590 wählt bei freier Kanalwahl der Fritzbox den Kanal 3 auf 2,4 GHz selber aus. Und was soll dort stören, wenn dort nichts sendet? Wenn das 2,4 GHz Band durch diverse andere Router/APs voll wäre, dann wäre das etwas ganz Anderes.
 

digi1

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
658
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Eine WLAN-Leistung zu messen, ohne die Strahlungscharakteristik der Antennen zu kennen, ist sinnlos. Die abgegebene Leistung ist vorgeschrieben, somit kann es sein, dass eine wesentlich bessere Ausleuchtung des Beriches such als geringere Sendeleistung bemerkbar macht. Nach meinen Erfahrungen leuchtet die 7590 den Bereich in alle Richtungen gleichmäßiger aus, die 7490 hatte da in bestimmte Richtung eeinige Strahlungskeulen, nach oben, um z.B. um ein darüberliegendes Stockwerk zu versorgeen, schwächelte sie eindeutig, da liegt die 7590 wesentlich stärker an. Durch die gleichmäßigere Rundstrahlung können aber auch in der Nähe liegende Dämpfungsmöglichkeiten (Leitungen in der Wand u.s.w.) das Signal mehr dämpfen und die Richtcharakteristik verzerren. Ein dirkter Vergleich zweier Geräte ist so nicht möglich, man kann nur feststellen, ob an bestimmten Punkten der Empfang besser oder schlechter geworden ist. Mit der 7590 hab ich gleichmäßigeren Empfang im gesamten Haus, die 7490 lieferte ein stärkeres Signal bei mir im Garten, im Obergeschoss musste ich einen Repeater einsetzen, das geht jetzt alles ohne dieses Teil mit der 7590.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
5,037
Punkte für Reaktionen
410
Punkte
83
Man sollte imho auch wenn dazuschreiben, welcher Art/Subrevision/Antennenanschlüsse die zum Vergleich herangezogene FB7490 besitzt. Ein Blick z.B. hier gibt sicherlich Aufschluss, dass die erwähnte Serienstreuung wohl eher den unterschiedlichen Layouts zuzuschreiben ist, als innerhalb einer Tages-/Wochenproduktion zu finden ist. Liest man an besagter Quelle zur 7590 weiter
... AVM kehrt beim Layout ein wenig zurück zu den Wurzeln und verwendet wieder gemeinsam genutzte Antennen für das 2,4 GHz und 5 GHz WLAN, im Gegensatz zur FRITZ!Box 7490 und der 7580 ...
könnte dies weitere einfache Überlegungen zwecks unterschiedlicher Signalausbreitung schüren. Eine separate Betrachtung 2,4/5GHz-jeweils "allein" oder gemeinsam und dann mit/ohne Bandsteering tut sich nur selten jmd. im realen Leben an mit unterschiedlichen 7490-Modellen, wobei die wenigsten ihre Boxen je aufgeschraubt haben werden.
LG
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,377
Punkte für Reaktionen
1,062
Punkte
113
Und auch die verschiedenen HWSubRevision (IMO 1 bis 6) der 7490 beachten, denn da wurde einiges an den Antennen verändert.
 

avm_7170

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2015
Beiträge
1,398
Punkte für Reaktionen
114
Punkte
63

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,377
Punkte für Reaktionen
1,062
Punkte
113
Ich hoffe zum Besseren, aber man weiß ja nie ...
Vielleicht mußten aber auch wieder ein paar Cent eingespart werden
 

Ebi45

Neuer User
Mitglied seit
27 Nov 2022
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Zur Zeit habe ich durch den Wechsel zum Glasfasseranschluss bedingt zwei FRITZ!Boxen, 7490 und 7590 in Betrieb.
Das Signal der7490 ist im ganzen Haus ohne Repeater stärker als bei der 7590 mit Repeater. Im oberen Stockwerk wechselt öfter das Wlan auf die alte Fritzbox so dass, dies zu Verbindumgsabbrüchen kommt.
Hat jemand eine Idee wie ich dieses Problem in den Griff bekomme?
 

FlyingToaster

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2022
Beiträge
406
Punkte für Reaktionen
82
Punkte
28
Die alte Fritzbox also die 7490 hat das stärker empfundenen WLAN. Wenn es im OG auf das WLAN dieser 7490 (?) wechselt, kommt es zu Verbindungsabbrüchen. Dies ergibt beim besten Willen für mich keinen Sinn.
 

Ebi45

Neuer User
Mitglied seit
27 Nov 2022
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ES geht nicht um Sinnhaftigkeit sonder es ist leider so, sonst hätte ich mich ja nicht gemeldet
 

DocMarc

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2016
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
28
Wie ist denn der Durchsatz an gleicher Position im Vergleich der Boxen?
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
5,016
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
durch den Wechsel zum Glasfaseranschluss bedingt
Damit kein Missverständnis vorliegt:
1. Warum bedingt der zweite Internet-Anschluss, dass Du auch zwei WLANs hast?
  • Wenn (nur) noch die Telefonie am DSL-Anschluss läuft, könntest Du WLAN auf der FRITZ!Box 7490 abschalten.
  • Wenn Du für Internet nur noch Fiber verwenden willst, könnest Du das WLAN-Profil der FRITZ!Box 7490 in dem/den Entgeräte(n) löschen.
  • Wenn Deine FRITZ!Box 7590 nicht gebrandet ist, könntest Du die austauschen, also die FRITZ!Box 7490 für Fiber und die FRITZ!Box 7590 für DSL nehmen.
  • Wenn Du beide Internet-Anschlüsse nutzen willst, könntest Du einen Multi-WAN-Router (ab 50 €) kaufen und die FRITZ!Boxen alle in den Modus IP-Client versetzen. Hier helfen wir gerne bei einer Kaufberatung.
2. Welche Internet-Anbieter nutzt Du für DSL bzw. Fiber?
stärker als bei der 7590 mit Repeater
3. Welchen Repeater genau?
4. Hast Du ein USB-Laufwerk an der FRITZ!Box 7590 angeschlossen?
5. Ist die FRITZ!Box 7590 ähnlich zentral im Haus aufgestellt oder im Keller oder in einem Netz-Schrank?
6. Vielleicht ist die FRITZ!Box 7590 einfach kaputt. Bereits tauschen lassen?
 

Ebi45

Neuer User
Mitglied seit
27 Nov 2022
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Erstmal danke für deine Antwort,
die 7490 läuft noch bis 2. Dezember mit den Telefonen und dem WL- Netzwerk.
Die 7590 ist schon am WL- Netz und übernimmt am 2. 12. die Telefone. Dann ist DSL abgemeldet
und es gibt nur noch den Glasfaseranschluss. Hier ist ein der Repeater Fritz 1200 angeschlossen und der 6000 steht noch zur Verfügung . Vielleicht kann ich die alte Box ja behalten? und in mein Netzwerk mit verwenden. Ein USB- Laufwerk werde ichauch an die 7590 Box anschließen. Beide Fritz!Boxen sind in der Schuhkammer zentral im Haus angeschlossen
Fritzboxen.jpg
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
5,016
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
Was genau ist „WL-Netz“, ist das Dein persönliches WLAN oder die Abkürzung für Deine (beiden) Internet-Anbieter?
 

Ebi45

Neuer User
Mitglied seit
27 Nov 2022
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich hätte auch WAN schreiben können.
Der Anschluß für die Fritz!Box 7490 endet am 2.12.
Der Anschluß für die 7590 laüfz schon sei ca. einem Monat und übernimmt
am 2.12. zusözulich noch die Telefone.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
5,016
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
Ich frage nach den Telefonie- bzw. Internet-Anbieter, weil bei manchen kannst Du die Telefonie auch über einen anderen Anschluss, ja sogar eine andere Technologie nutzen. So könntest Du bereits jetzt den DSL-Anschluss abbauen. Auch wäre interessant, ob die FRITZ!Box 7590 vom Anbieter kam; ansonsten könntest Du die FRITZ!Box 7490 am Glasfaser nutzen.
 

Ebi45

Neuer User
Mitglied seit
27 Nov 2022
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Fritz!Box 7590 habe ich von unseren Stadtwerken bekommen. An die Box schließe ich morgen noch meine Fritz- Telefone an. den DSL-Anschluss brauche ich dann nicht mehr. ich weiss nicht ob 1und1 die Fritz!Box 7490 wiederhaben möchte
 

Statistik des Forums

Themen
242,249
Beiträge
2,178,279
Mitglieder
367,242
Neuestes Mitglied
spamhome
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.