.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBox-Auerswald-PCISDN_Karte

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von mlechti, 4 Sep. 2005.

  1. mlechti

    mlechti Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    folgendes Problem tritt bei mir auf. Ich betreibe die FB5050 dirket am NTBA als einziges Gerät. An der FB hängt am internen S0 Bus eine Auerswald COMpact 4410 USB Telefonanlage. Die analogen Teilnehmer der FB sind nicht belegt. An die Telefonanalge sind 8 analoge und an den internen S0 Bus der Telefonanlage ein ISDN Telefon und eine AVM ISDN Karte angeschlossen. Bei den Telefongesprächen funktioniert alles bestens (auch mit dem ISDN Telefon). Nun das konkrete Problem. Beim Versuch über die ISDN-Karte im PC eine Datenverbindung mit einem externen Teilnehmer aufzubauen kommt diese Verbindung nicht zustande. Eingehende Verbindungen zur PC Karte gehen problemlos. Betreibe ich die PC Karte direkt am internen S0 Bus der FB geht auch alles ohne Probleme. Betreibe ich die Auerswaldtelefonanlage direkt am NTBA geht ebenfalls alles ohne Probleme. Als MSN wird eine Nummer vewendet die keine Internetnummer ist. Das "Gespräch" muß deshalb gem. Anleitung über den "Festnetzanschluss geleitet werden und nicht über die Internetverbindung. Im Ausgangsprotokoll der Telefonanlage sehe ich auch den Versuch eine Verbindung mit der entsprechenden MSN aufzubauen. Dieser Versuch wird nach kurzer Zeit abgebrochen. Es ist bei diesem Fehler egal welche externe Datennummer ich anrufen möchte. Ich habe den Test mit 12 unterschiedlichen Zielen durchgeführt. Alle Verbindungen kommen nicht zustande. (Fehler beim Aufbau der Verbindung) Über den internen S0Bus der Telefonanlage kann aber zur Programmierung auf diese zugegriffen werden.

    Es scheint am Zusammenspiel NTBA-Fritzbox 5050-Auerswald Compact 4410-AVM ISDN Karte liegen.

    Ich habe diese Anfrage ebenfalls an AVM und an Auerswald geschickt.

    Wenn jemand eine Erklärung oder besser noch eine Lösung für dieses Problem hat wäre ich für jeden Tipp dankbar.

    Vielen Dank
    Marcus
     
  2. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Vermutlich wird die Auerswald den enblock ISDN-Aufbau in einen Overlap Sending Aufbau umwandeln (die ISDN Karte wählt eine Nummer komplett, die Auerswald mach daraus warum auch immer einzelne Ziffern bzw. eine Amtsholung und dann erst die Nummern). Overlap Sending bei Datendiensten am internen S0 kann die FritzBox wohl erst mit der nächsten FW-Version.

    (Stand alles schon mal hier im Forum, aber ich wüsste auf nicht, wonach ich hätte suchen sollen :wink:)