FritzBox auf AVM oder 1und1 setzen, ANNEX umsetzen

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
EDIT DM41:

Die neueren Firmwares (ab xx.04.29) haben eine veränderte Struktur, die dazu führt, dass die in diesem Beitrag #1 angehängten Images nicht mehr funktionieren! Es gibt aber folgende Alternativen:

Annex Umsetzen/Debranding mit neueren Firmwares ab xx.04.29:
In [POST=971638]diesem Beitrag #1057 (KLICK MICH!)[/POST] von telefonicus sind neuere Dateien zu finden, um die Annex-Einstellung auf A bzw. B zu ändern. Mit der Datei "fritz_as_avm_newer.tar" aus Beitrag #1057 lässt sich das Branding bei den neueren Firmware-Versionen auf AVM setzen (Debranding).

Die Files von haveaniceday, die hier angehängt sind, funktionieren nur noch mit älteren Firmware-Versionen.

Branding beliebig ändern bei Firmware-Versionen ab xx.04.29:

Auf http://www.the-construct.com/?p=pseudoimage kann man sich eigene Pseudo-Images erstellen. Dabei wie folgt vorgehen:

-> Firmware-Version auswählen/eingeben
-> "Ich möchte einen oder mehrere Mods installieren." auswählen
-> "Branding ändern" auswählen
-> Mods behalten/nicht behalten auswählen (wer nicht weiß, was das ist: einfach "weiter")
-> gewünschtes Branding auswählen (Debranding=AVM)
-> Image-Datei erstellen und herunterladen

Die herunter geladene Image-Datei genau wie die hier angehängten tar-Dateien als manuelles Firmware-Update in die Box laden und nach einem automatischen Neustart der Box ist das gewünschte Branding da. :)

weiter nun mit dem Original-Beitrag von haveaniceday...

[hr]x[/hr]

Annex A 7170, xx70,5010,5012
=> see here: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=555396

Hallo Ihr,

anbei neue Files. Wenn ihr diese als "Firmwareupdate" ladet wird eure Box auf OEM=avm oder ... umgesetzt.

Edit: Das File muss so wie es ist auf die Box geladen werden. Nicht auspacken !

Die Skripte verweigern jetzt mit einer regulären Meldung "nicht näher spezifizierter Fehler" wenn etwas nicht geht.
Im Erfolgsfall kommt die gleiche Meldung wie bei einem Firmwareupdate.

Viel Spaß,

haveniceday

PS: Files wie immer sichtbar wenn angemeldet.

Edit: Dateien mit ANNEX-A-Umstellung eingefügt. 15.2.2005
Edit: Dateien mit ANNEX-B-Umstellung eingefügt. 21.3.2005. Geht aber nur auf passender Hardware.
Edit: "_new.tar" Dateien mit minimaler Sicherheitsprüfung angehängt. 12.2.2006

Code:
Alte Downloadanzahl vor 12.2.2006:
fritz_als_annex_b.tar (10,0 KB, 1058x aufgerufen)
fritz_als_freenet.tar (10,0 KB, 681x aufgerufen)
fritz_als_avm_annex_a.tar (10,0 KB, 1448x aufgerufen)
fritz_als_1und1.tar (10,0 KB, 1771x aufgerufen)
fritz_als_avm.tar (10,0 KB, 5387x aufgerufen)

Hinweis für Annex A-Hardwarebesitzer:

Annex A und B nutzen unterschiedliche Frequenzspektren.
Bitte keine Annex A-Hardware fürAnnex B einsetzen. Dieses erzeugt Störungen !

Bei dem Einsatz von Annex B Hardware für "Annex A" Verbindungen werden
Frequenzbereiche nicht genutzt. Dadurch kann bei schlechter Leitung die Übertragung
nicht oder schlecht funktionieren.

Es wird jetzt geprüft ob /usr/www/<provider> als "Directory" auf der Box ist.
Dadurch wird hoffentlich die Anzahl der Fehlbenutzungen vermindert.
Zu viele Recoverfälle...


Die Annex A Dateien sind nur fürs Ausland, in dem Annex A evtl. genutzt werden kann.
Zur Umstellung in Deutschland auf AVM immer nur fritz_als_avm.tar verwenden !

Die Files machen in der UNIX Shell der Box mit dem Provider folgendes:
...
echo "firmware_version avm" > /proc/avalanche/env
....
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

gerbike

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2004
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Klasse Sache das! Danke. :)
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,775
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
Kannst du nicht mal so ein file erstellen, um den STUN-Port der FBF ATA auf die Werte unterschiedlicher Anbieter umzustellen?
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
In welchem File muss was umgestellt werden ?
=> bei meiner FonWLAN gibt es mehrere Einträge stunserver = "";... stunserverport = 3478;

Bei mehreren Einträgen wird es natürlich deutlich komplexer. ( z.B. Abhängig vom Provider, mehrere Provider...)

Problem auch: bei komplexen Aktionen sollte der "Anwender" schon in der Lage sein Probleme manuell zu beheben.

Haveaniceday
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,775
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
stunserverport = 3478
Genau da muß für Sipgate z.B. 10000 stehen. Allerdings habe ich eben keine Ahnung davon, sonst würde ich ja nicht nach so einem Uploadfile fragen.
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hallo Erik,

diese Änderung per Skript ist nur sinnvoll, falls nur ein VoIP-Provider ( sipgate ) vorhanden ist.
Es ist sinnvoller diese Änderung per Telnet vorzunehmen. Dann kann man die Änderung gezielt machen.
Ein Skript ist auch möglich, nur der Testaufwand wäre sehr hoch.

Wieviele Personen möchten den so ein Skript ?

Haveaniceday

Edit: eine Fehlermeldung für AVM wäre viel sinnvoller !!!
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,775
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
Edit: eine Fehlermeldung für AVM wäre viel sinnvoller !!!
Ja, aber die verkaufen die ATA ja nur über Freenet, und da ist der Port 3478 ja richtig.
 

macmarde

Neuer User
Mitglied seit
12 Jan 2005
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...bevor ich jetzt meine fritz box wlan fon kaputt mache....
ich muss entweder datei 1 oder datei 2 als firmwareupdate einspielen? die eigentliche firmware ist doch mehrere mb groß? und was bedeutet:

# Box auf AVM setzen
echo "firmware_version 1und1" > /proc/avalanche/env
/sbin/reboot ???

wo muss ich das eingeben???

Bin da noch nicht so bewandert.... wäre klasse ihr könntet mir auf die Sprünge helfen.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,775
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
Du spielst ja keine Firmware ein, sondern verwendest die Uploadfunktion, um die Box auf AVM oder 1&1 umzuschalten.
# Box auf AVM setzen
echo "firmware_version 1und1" > /proc/avalanche/env
/sbin/reboot ???
Genau das macht ja Datei 1, dann mußt Du genau das nicht mehr eingeben.
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@macmarde,

fritz_als_avm.tar => box umlabeln als avm

Nirgendwo eingeben:
# Box auf AVM setzen
echo "firmware_version 1und1" > /proc/avalanche/env
/sbin/reboot ???
Das ist der Inhalt von fritz_als_1und1.tar und was die Datei macht.

@Erik,

Gefunden in Firmware:
<? if eq $var:isDsl 0 '
<input type="hidden" name="sip:settings/<? echo $var:sipnr ?>/stunserver" value="" id="uiPostStun">
' ?>
Wenn DSL auf nicht vorhanden steht ( ATA) kann man dieses einstellen.
Haveaniceday
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,775
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
Wenn DSL auf nicht vorhanden steht ( ATA) kann man dieses einstellen.
Über Telnet, ja. Muß ich wohl doch so machen, danke.
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ist die Umstellung überhaupt notwendig wenn du direkt per DSL im Internet
bist. Dann wird doch kein STUN-Server benötigt. ( Ist nur für Proxies/Nat ?)

Haveaniceday.

PS: Könnte also notwendig sein, wenn man seine FonWLAN umlabelt und DSL aktiv läßt.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,775
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
Ist die Umstellung überhaupt notwendig wenn du direkt per DSL im Internet bist.
Sieh mal in meine Sig, isch abe gar kein DSL hier (Leitung nach Telekommeinung zu lang).
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
[s:30b956acee]Aber bei der Fon Ata müßte anch meinem Verständnis das Menü diesen Punkt anzeigen.
Hast du mal in den Tiefen deiner Konfiguration nachgeschaut ?
( VoIP Providerdaten bearbeiten ).

Hat jemand anders diesen Menüpunkt sichtbar ?
[/s:30b956acee]

Gerade gesehen. Habe das ganze mit "Stunserver" verwechselt. Der Port ist nicht
einstellbar.


Haveaniceday

PS: Deine Signatur hatte ich gesehen. Hat mich auch gewundert...
 

daelch

Mitglied
Mitglied seit
20 Jan 2005
Beiträge
300
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Re: FritzBox auf AVM oder 1und1 setzen

haveaniceday schrieb:
Hallo Ihr,

anbei zwei Files. Wenn ihr diese als "Firmwareupdate" ladet wird eure Box
auf OEM=avm bzw. OEM=1und1 umgesetzt.
hallo haveaniceday,

wenn ich über das menü der fritzbox ein update durchführen will, bekomme ich immer die fehlermeldung: Die Update-Datei ist nicht vorhanden oder zu klein.

firmware version ist die .23 fritzbox wlan

haveanicedaytoo!
christoph
 

helgemueller

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2004
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Re: FritzBox auf AVM oder 1und1 setzen

daelch schrieb:
hallo haveaniceday,

wenn ich über das menü der fritzbox ein update durchführen will, bekomme ich immer die fehlermeldung: Die Update-Datei ist nicht vorhanden oder zu klein.

firmware version ist die .23 fritzbox wlan

haveanicedaytoo!
christoph
Hallo,

hast Du die Datei vor dem Update entpackt? Ich habe nämlich auch vorher das ganze entpackt und hatte die gleiche Fehlermeldung. Einfach mit dem kompletten .tar File updaten, dann sollte es gehen.

EDIT: Ok, da war jemand schneller...
 

daelch

Mitglied
Mitglied seit
20 Jan 2005
Beiträge
300
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,

Danke für die Tips. Nun konnte das Update geladen werden, aber direkt danach steht:

Bei dem Update ist ein Fehler aufgetreten:
KEIN FEHLER.
Habe keine Änderung feststellen können. Kein Voip-Anteil in der Übersicht usw.
Habe ich was falsch gemacht?

EDIT: Kommando zurück! Voip-Anteil ist zu sehen. Ich habe entweder in einem nicht aktualisierten Fenster geguckt oder war einfach blind.
Vielen Dank @haveaniceday für dieses nette Gimmick !!

Gruß,
Christoph
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,631
Beiträge
2,024,970
Mitglieder
350,505
Neuestes Mitglied
Megalevel