.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBox Fon an einer Panasonic anlage mit 40 telefone

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von lordicon007, 25 Juni 2005.

  1. lordicon007

    lordicon007 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Als ich habe ne weile im Forum rumgestöbert un keinen eintrag gefunden!!!!

    Ich habe mir die Fritzbox fon bestellt un möchte diese an eine Panasonic anlage mit 40 endgeräte anschließen!!!
    Muß ich da denn weg über Die Abox gehn oder kann ich ganz einfach die FBF an die panasonic anlage über denn isdn steckplatz Der FBF betreiben!! ohne Abox zubenutzen?!?
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    40 Endgeräte??? :shock:

    Hast du einen normalen ISDN-Anschluß(S0), oder einen S2M?
     
  3. lordicon007

    lordicon007 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich nicht ein kollege von mir!!! hat 2 isdn leitungen un hat halt ne panasonic anlage!! mit 40endgerät also hängen glaub ich nur 30 dran aber die anlage is bis 40 ausgelegt denke ma das es einen s2m anschluss is
     
  4. lordicon007

    lordicon007 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es geht mir halt dadrum das is gegebenenfalls die 3 Abox sparen könnte!!! aber ich hab in der gebrauchsanweisung von FBF gelesen das ma nur über denn isdn port bis zu 8 leute funktionieren!! das macht mich halt stutzig
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das hast du wohl nicht richtig gelesen!
    Über einen S0 wie den der FBF oder den ISDN-S0 gehen immer nur 2 Gespräche gleichzeitig!
    Aber man kann 8 Endgeräte anschliessen!

    Also nochmal im Klartext:
    Die FBF funktioniert nur an einem S0, nicht am S2M!

    Und bei einer Anlage mit 30 Teilnehmern ist die FBF eh total unterdimensioniert.
    Da sollte man sich nach einer professionellen Lösung umsehen.
     
  6. lordicon007

    lordicon007 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Asso

    Ja ich hatte mir eigentlich die lösung mit 3 Abox un der fbf gedacht mit nem seperaten linksys router !!!
    da ich dann über 3 nebenstelle sie an die anlage anschließen kann!!!

    das is ne reine private hausanlage!! nit das de meinst das is e mittelständiges unternehmen!! *G*
     
  7. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ne private Hausanlage? Im Buckingham Palace?
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    <- *dergeradeaufdembodenliegtvorlachen* :D
     
  9. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Naja, ich hatte früher auch eine Einzimmerwohnung mit 10 Rufnummern und Telefonanlage mit 8 Nebenstellen. Da braucht man dann hochgerechnet so eine Anlage spätestens bei einer 4-Zimmerwohnung bzw. einem kleinen Einfamilienhaus :)

    Aber Scherz beiseite:
    "2 isdn leitungen" klingt eher nach zwei normalen Geräteanschlüssen, nicht nach Multiplexanschluß. Das bedeutet, daß von den 40 Anschlüßen nur 4 gleichzeitig nach draußen telefonieren können.
    Für viele Anlagen mit zwei externen S0-Anschlüssen müssen diese "synchronisiert" sein. Das kann Probleme geben, wenn nur in einen der beiden Stränge die FBF eingeschliffen wird. Außerdem müsste man zur gezielten Verwendung von VoIP den ISDN-Anschluß für ausgehende Telefonate priorisieren können müssen.

    Wenn die Anlage auch einen internen S0-Bus hat, kann man die FBF evtl. über den internen S0-Bus anschließen und die Anlagen so koppeln. Damit gehen zwei VoIP-Gespräche gleichzeitig. Ansonsten kann man die FBF über den analogen Anschluß an eine Nebenstelle anschließen, damit geht natürlich nur ein VoIP-Gespräch zur Zeit. Zwei VoIP-Gespräche über analoge Nebenstellen gehen via ABox. Dabei sollte eine ABox reichen, denn man kann ja den analogen Amtsanschluß der FBF direkt nutzen.

    Mehr als eine ABox (oder evtl zwei, wenn man auf die Anlagenkopplung über analaog verzichten will und einheitliche Bedienung wünscht) machen aber keinen Sinn, da meines Wissens nur zwei VoIP-Gespräche in der FBF gleichzeitig abgewickelt werden können (die Werbung von 1&1 soll da irreführend sein, die Leistung der FBF reicht da aber wohl nicht aus)

    Ideal wären natürlich zwei FBF S0 und diese jeweils in den ersten bzw zweiten externen S0 geschaltet (sofern die Anlage nicht zwingend synchronisierte Busse verlangt)
     
  10. lordicon007

    lordicon007 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    *G* jo hattest recht man kann nur mit 4 leitungen raustelefoniren:) aber macht euch nur über mich lustig :p

    -------


    Ok damit kann ich was anfangen

    es war halt nur so von mir gedacht das ich die 3 abox an die anschlüße der fbf anschließe ohne das die fbf routen muss rein nur als ata!!!! hab mir auch schon die alternative mit linksys überlegt!!!

    Da müssten doch eignentlich 3 gespräche über voip möglich sein??

    oder lieg ich da jetzt falsch???