.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox Fon an Versatel-DSL-Flatrate ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von hartiberlin, 25 Jan. 2005.

  1. hartiberlin

    hartiberlin Neuer User

    Registriert seit:
    4 Nov. 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Web-Admin
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo,
    habe bis jetzt noch einen Grandstream HT 486er
    VoIP Adaptor an meiner Versatel DSL Flatrate.

    Da ich aber dort immer nur 1 VoIP Anbieter
    abspeichern kann und ich auch mal on the fly
    auf einen anderen Anbieter umschalten möchte,
    wo ich z.B. zu Mobilfunkgesprächen Sekundengenau
    abgerechnet werde, will ich mir die Fritzbox Fon
    holen.
    Die kann ja wohl 10 VoIP Presets abspeichern, oder ?
    Wie schaltet man diese Presets am Analog-Telefon um ?
    Mit welcher Tastenkombination ?

    Da die Box ja dann auch das Modem
    ersetzt, ist die FbF auch UR2 kompatibel, so dass ich
    da keine Probleme gegenüber dem Versatel Modem habe ?

    Danke.

    Gruss, Harti.
     
  2. Ralf48

    Ralf48 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich stehe vor der gleichen Frage. Hat schon jemand geantwortet ?
    Gruss retour
     
  3. stefanka

    stefanka Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eine kurze Suche im AVM-Bereich des Forums nach "Versatel" brachte diesen Thread zu Tage.

    Gruß
    Stefan
     
  4. Ralf48

    Ralf48 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das war doch nicht die Frage.

    >> Die kann ja wohl 10 VoIP Presets abspeichern, oder ?
    Wie schaltet man diese Presets am Analog-Telefon um ?
    Mit welcher Tastenkombination ? <<
     
  5. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mit *1#, *2# usw. wird der jeweils an dieser Position der entsprechenden Nebenstelle zugewiesene VoIP-Provider bzw. die Festnetznummer festgelegt. Gibt man nichts ein, gelten die Wahlregeln, mit denen man anhand der gewählten Nummer den Weg des Telefonats automatisch vorbestimmen kann, z.B. 017 über Sipgate, 03 über Web.de usw.
     
  6. axel-berlin

    axel-berlin Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    FritzBox Fon mit Versatel und Berlikomm in Berlin kein Problem !