.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox Fon App mit 7170 bzw w701v

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von hansi33, 23 Dez. 2011.

  1. hansi33

    hansi33 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Dez. 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 hansi33, 23 Dez. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 23 Dez. 2011
    Guten Abend,
    ich hoffe ich bin in diesem Unterforum richtig.
    Heute Mittag habe ich meinen T-Com Speedport w701v mit Hilfe der Anleitungen aus diesem Forum auf Firmware 29.04.87 der FRITZ!Box Fon Wlan 7170 gebracht.
    Nun hoffe ich, die Fritzbox App auf dem iPhone benutzen zu können.
    Zuerst habe ich mich auf der Herstellerseite schlau gemacht, jedoch bin ich mir nicht recht sicher was ich bei Telefonnummer einstellen soll, bzw. ob das Telefonieren mit dem iPhone über Festnetz in der jetztigen Konstellation überhaupt geht. In Betrieb ist:
    die Teilnehmeranschlussleitung führt an einen Splitter, an dem hängen:
    - an der TAE-Buchse NTBA und ISDN-Telefonanlage
    - am DSL-Ausgang hängt der Speedport/die Fritz!box

    Ist es von technischer Seite überhaupt möglich, so mit dem über Wlan mit dem Router verbundenen iPhone über Festnetz zu telefonieren? Oder bräuchte man da irgendwie eine Verbindung zwischen Router und der Telefonanlage
    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen

    MfG
    Hansi
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Natürlich ist das technisch möglich. :) Aber man braucht in der Tat eine Verbindung vom Router ins Festnetz, entweder per ISDN-Kabel von der T-Net/T-ISDN-Buchse des Speedport W710V an den NTBA oder per gleichem Kabel und den mitgelieferten TAE/RJ45-Adapter an einen analogen Anschluss der Telefonanlage. Installationsanleitung Speedport W 701V
     
  3. hansi33

    hansi33 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Dez. 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zuerst einmal ein herzliches Danke für die schnelle Antwort. Jedoch herrscht bei mir noch etwas Unklarheit.
    Würde ich von der ISDN-Buchse am Speedport an das NTBA gehen, müsste ich in der Software der Telefonanlage nichts umprogrammieren, und dann im Fritz!Box Menü als Telefonnummer ISDN und meine Telefonnummer auswählen?
    Bei der anderen Möglichkeit müsste ich dann die Einstellungen in der Telefonanlage verändern und dann im Fritz!Box Menü als angeschlossenes Telefon ein analoges auswählen und dann meine Telefonnummer?
    Sehe ich das richtig?
    MfG
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Im ersten Fall wird in der Fritzbox bei Festnetz ISDN-Anschluss und die Rufnummern eingetragen. In diesem Fall ist die Fritzbox parallel zur Telefonanlage am NTBA angeschlossen. Beide wissen nichts voneinander.
    Im zweiten Fall wird in der Fritzbox bei Festnetz Analog-Anschluss und eine der Rufnummern eingetragen. Zusätzlich muss in der Telefonanlage ein Telefon für diese Rufnummer eingerichtet werden. Die Fritzbox ist dann praktisch ein Teilnehmer an der Telefonanlage.
     
  5. hansi33

    hansi33 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Dez. 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe den Router nun direkt am NTBA angeschlossen und die FRITZ! App FON funktioniert einwandfrei.
    Vielen Dank für Deine Hilfe

    Fröhliche Weihnachten :)