.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox Fon ata als Router hinter Kabelmodem

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von mberg, 23 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mberg

    mberg Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier mein Mailverkehr mit AVM:

    Meine Anfrage:

    Fehlerbeschreibung:
    Hallo,

    ich hätte 2 Probleme:
    1. Ich möchte die Fritz!Box Fon ata gerne als Router hinter einem
    Kabelmodem verwenden. Leider gibt es als Anschlußmöglichkeit nur
    PPPOE in der Firmware. Ich bräuchte aber Dynamic IP Adress (DHCP).
    Ist es möglich, diese Einstellmöglichkeit in einer zukünftigen
    Firmware zu ermöglichen. Jeder billige Router hat diese Möglichkeit,
    warum nicht auch die gute Fritzbox?

    2. Da wie o.g. die Box nur hinter einem Router funktioniert, benutze
    ich z.Z. diese Konfiguration. Allerdings bekomme ich keine
    Zeitsyncronisation. Es gibt keine Einstellmöglichkeit dafür, weder
    für den Zeitserver noch für das Datum und die Zeit. Wie lässt sich
    dieses Problem lösen?

    Danke für Ihre Antworten!
    B


    Antwort von AVM:

    Sehr geehrter Herr B

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    PPPoE ist die Definition eine Schnittstelle, allerdings beinhaltet diese
    nicht, die Vergabe von IP-Adressen. Auch kann die FRITZ!Box mit dynamisch
    zugewiesenen IP-Adressen arbeiten.

    Bitte beschreiben Sie mir daher, den bei Ihnen auftretenden Fehler, um
    eventuell eine Lösung herbeizuführen.

    Eine Synchronisation der Uhrzeit, ist bei dem von Ihnen beschriebenen
    Anschlussszenario im Moment nicht möglich.

    Mit freundlichen Grüßen

    X (AVM Support)


    Meine Antwort:

    Ergänzung/Änderung:
    Hallo,

    die FBF ata hat für die Internet-Verbindung nur zwei Möglichkeiten:
    1. Direktzugang über DSL-Modem
    oder
    2. Zugang über Router

    Wenn man 1. auswählt funktioniert sie als Router, bei 2. aber nicht. Da
    ich aber kein DSL-Modem, sondern ein Kabelmodem besitze, benötige ich die
    Einstellung "Dynamic IP" in den WAN Einstellungen, damit ich die Box als
    Router verwenden kann. Ich habe die Box gekauft, um meinen bisherigen
    D-Link Router zu ersetzen. Dieser (und alle anderen Router ohne DSL-Modem
    auch) bietet diese Einstellmöglichkeit (siehe Anhang). Diese Möglichkeit
    in der FBF ata hinzuzufügen, dürfte nicht allzu kompliziert sein.

    Mfg.
    B


    Antwort von AVM:

    Sehr geehrter Herr B,

    vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

    Wie ich Ihnen bereits mitteilte, wird die Vergabe von dynamischen
    IP-Adressen von der FRITZ!Box unterstützt. Eine Einstellung dieses Modus
    ist nicht notwendig.

    Mit freundlichen Grüßen

    X (AVM Support)


    Das ist also der kompetente Support von AVM? Das die Box DHCP kann wusste ich auch, nur in diesem Modus funktioniert sie nicht als Router !!!!!

    Meine Frage war, warum ich die Box nicht an einem Kabelmodem als Router nutzen kann. Ich schreibe es jetzt hier, vielleicht liest ja eine kompetentere Person von AVM mit :shock:


    mberg
     
  2. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,587
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also die Antworten, die ein damit beruflich beschäftigter AVM-Mitarbeiter hier produziert hat, entsetzen mich völlig.

    Hat denn dieser Mensch sich mal die Mühe gemacht, die Frage verstehend zu lesen, bevor er solchen Sch*** antwortet?

    Sorry wegen der drastischen Formulierung, aber ich mußte mich schon bremsen, um nicht noch deutlicher zu werden.
     
  3. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nun, klar ist, dass heute die Leute meist völlig desinteressiert ihrem Job nachgehen, allerdings ist es mir aufgefallen, dass kompetente Leute bei AVM sitzen, die sogar mehrmals zurückrufen um nachzufragen, ob ein Problem noch auftritt. Alledings sollte hier in diesem Falle eine kompetente Kraft eine detaillierte Antwort geben, indem sie ihren Kollegen ofer "untergebenen" auch mal "über die Schulter" gucken.
     
  4. OctoMax

    OctoMax Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Die ATA ist halt kein richtiger Breitbandrouter.
    Die ATA ausgelegt für Freenet-DSL-Kunden.
    Solange die nicht die ATA auf den "freien" Markt kommt denke ich das das erst mal so bleibt.
     
  5. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Die Firmware hat einen Fehler in DHCP-Client und funktioniert deswegen nicht am ish-Kabelmodem. Ich habe den busybox-dhcp-client kompiliert, olistudent hat mir einen Kernel kompiliert, der iptables kann. Damit funktioniert bei mir die Box jetzt seit 3 Wochen zuverlässig.
    Ich b in gerade dabei eine Anleitung zu basteln, damit auch andere in den Genuss kommen :)

    Gruß,
    Pfeffer.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.