Fritzbox Fon, Dreambox Callmonitor ohne Modifikation

DieKleineMoewe

Neuer User
Mitglied seit
8 Feb 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo wmasterwfb,

wahrscheinlich ne Anfängerfrage: Wie bekomme ich das 89er Image geladen. Beim Versuch über das Webinterface das 89er einzuspielen kommt ne Fehlermeldung "ältere Firmwareversion"?

Und bitte lass es mich wissen, wenn Du eine Lösung gefunden hast.

Gruß
Moewe
 

DieKleineMoewe

Neuer User
Mitglied seit
8 Feb 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo wmasterwfb,

Danke für den Tipp!

Habe mein Problem folgendermaßen gelöst:
Pseudo-Image (nur Anpassung der /var/flash/debug.cfg) Traymessage in der FritzBox mit neuester Firmware 14.04.01 und Traymessage auf allen PC(www.the-construct.com. Funktioniert auch mit Rückwärtssuche tadellos.
Auch mit JFritz erhalte ich am PC über den internen FritzBox-Callmonitor Nachrichten (www.jfritz.org) und kann mir zudem die komplette Anrufliste aus der Fritzbox importieren und mit meinen Kontakten aus Outlook oder einer Rückwärtssuche über das Örtliche abgleichen.

Gruß
Moewe
 

Eggy

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2006
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

hat einer schon es geschaft diesen Vorgang erflogreich mit einer Dreambox 7025 zu testen ?
Wenn ja dann bitte hier mal Antworten :D
Also ich hab mich an de rAnleitung gehalten, leider geht es nicht.
cu
 
Zuletzt bearbeitet:

Awacs2000

Neuer User
Mitglied seit
11 Nov 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jau

Jau, ich habe auch eine Dreambox 7025 mit Gemini 1.80 drauf. Komme auch nicht voran!
 

laitnedifnoc

Neuer User
Mitglied seit
22 Okt 2005
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi *
ich hatte das mal vor Ewigkeiten zwischen meiner FB7050 und der DM5620S am laufen, aber anscheinend ist das durch irgendeinen Firmware-update kaputtgegangen. Dabei sind 3 Probleme aufgetreten:

1) wie hier schon beschrieben, funktioniert auch bei mir der download mittels wget nicht (komische Zeichen am Anfang der callmonitor.sh).

2) der callmonitor läuft nicht.

3) der callmonitor hat #!/var/tmp in der ersten Zeile.

Zu 1)
Das mache ich grade per Hand, bis jemand eine bessere Lösung hat.

Zu 2)
Ich hab das script debugged und hab gesehen, dass der schon beim ersten readline rausfliegt, was ich für mich so interpretiert habe, dass der telefon process jetzt nichts mehr auf stdout liefert. Also hab ich per #98*5* den port 1012 freigeschaltet, und das callmonitor.sh script angepasst:
Im Wesentlichen geht's dabei um die ersten paar zeilen, die man umbauen muss:

Aus
Code:
	case $line in
		IncomingCall*)
			MSISDN=`echo $line | sed 's/^.*caller: .\(.*\). called:.*/\1/'`
			CALLED=`echo $line | sed 's/^.*called: .\(.*\)".*/\1/'`

wird

Code:
	case $line in
		*RING*)
			echo "Line is " $line;
			let j=0;
			for i in `echo $line|sed 's/[^\;]*\;\([^@]*\)\;\([^\;]*\)\;/\1 \2/'| sed 's/\;/ /g'`; do 
				echo $i; 
				let j=j+1;

				if [ $j = 3 ]
				then
					MSISDN=$i;
				fi
				if [ $j = 4 ]
				then
					CALLED=$i;
				fi
			done
			#MSISDN=`echo $line | sed 's/^.*caller: .\(.*\). called:.*/\1/'`
			#CALLED=`echo $line | sed 's/^.*called: .\(.*\)".*/\1/'`

Auch das Startscript braucht eine modifikation:
Code:
/var/tmp/nc 127.0.0.1 1012| /var/tmp/callmonitor.sh 1 1
Allerdings bleibt der mit SIGTTIN stehen, wenn man ihn im hintergrund startet...

Wobei ich das nur rudimentär getestet hab, und das warscheinlich auch nur funzt, wenn die Telefonnummer mit kommt. Da ich auch nicht der sed-Held bin, wird das mglw. auch noch eleganter funktionieren. Also nicht hauen :D

Ich kenn das enigma2 noch nicht, aber evtl. funzt das ja auch da.

Zu 3)
wenn man das von Hand ausführt (nicht direkt beim booten), kommt immer "/var/tmp not found", was auch meinem Vertändnis entspricht, weil ich meine, dass da immer eine shell (oder der ausführende process) drin stehen muss.
Ich hab das auf /bin/sh geändert. Oder gibt's da Probleme, die ich nicht sehe?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tweek

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo!

also ich wollte mich mal erkundigen ob vielleicht noch jemand hier ist der sich damit befasst, den ich hab es zwar geschaft alles hinzubekommen, jedoch gelingt es nicht das ich wenn ich auf der fritzbox per telnet etwas eingebe es auf dem fernseher erscheint. jedoch klappt es problemlos wenn ich es im browser eingebe.

währe echt dankbar wenn mir wer helfen könnte.

mfg
 

odin568

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
habe jetzt diesen thread gefunden - das ist genau das was ich will: anrufe auf der dreambox anzeigen. habs mit dem skript von the-construct.com schon zum Laufen bekommen - da allerdings ohne rückwärtssuche. habe jetzt die dateien runtergeladen und den callmonitor mit dem von s. 7 upgedated - funzt dass dann theoretisch mit ner 7170 mit 29.04.40 und ner dreambox dm600pvr-s mit gemini 4.0?? kanns im moment leider nicht testen...
 

prinzluca

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2007
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

Geht das ganze auch mit meiner Speedport 900W ?
Soviel ich weiß ist die doch baugleich mit der Fritzbox.

MfG
 

Ulli01

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ Tweek:
schreibe im Telnetfenster einfach "wget" gefolgt von einem Leerzeichen und dann den Rest, es sollte funktionieren.

@ odin:
funktioniert mit allen Enigma1 Images.

Gruß ulli01
 

Tobstar

Neuer User
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
189
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe diesen Threat mit großem Interesse gelesen und habe jetzt folgende Fragen:

1. Handelt es sich um den Callmonitor aus dem ds-mod?

2. Habe ich es richtig verstanden, dass ich den Callmonitor über die Einträge in der debug.cfg von eigentlich überall (Internet, USB Stick an der Fbox) laden kann?
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.