Fritzbox hinter Glasfaser Router Spanien Anzeige Rufnummer

jkimmel

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
123
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also Fritzbox hinter Telefonica Router als Client über Ethernet (Lan 1)

Telefonausgang vom Router an Eingang Fritzbox Festnetz.

Anrufe aus Spanien werden mit Nummer angezeigt,
Anrufe aus dem spanischen Ausland werden mit "unbekannt" angezeigt
Ebenso analoges Telefon an FON 1, CLIP eingeschaltet

Telefon direkt am Router zeigt in beiden Fällen die Nummer an.


Das Problem habe ich sowohl mit einer 7390 wie mit einer 7490. Firmware ist aktuell.


Vor dem 01.02. gab es das Problem nicht - Firmware update?
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,874
Punkte für Reaktionen
212
Punkte
63
Du musst schauen, wie der SIP-Account das CLIP in der Fritz!Box handlet. Wenn Du das GUI auf Deutsch eingestellt hast und als Standort Deutschland nimmst, könnte es zu dem Effekt führen, da in Spanien führende Nullen in der dreistelligen "Provinz"-Vorwahl unbekannt sind und wenn das internationale Format +XX yyyyyyyy oder 00XX yyyyyyy durchgereicht wird.
Mit etwas "Spielerei" mit den Prefixen/Standortland solltest Du das hinbekommen.
LG
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,787
Punkte für Reaktionen
339
Punkte
83

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,874
Punkte für Reaktionen
212
Punkte
63
Telefonausgang vom Router an Eingang Fritzbox Festnetz.
Habe ich, nur imho wird beim "deutschen Muster" über Vorwahl (Standort)+MSN intern FBseits anders verfahren als in ES mit der Standard-DE-Konfig? Nicht umsonst gab/gibt es für die FB7390/7490 int. Firmware-Versionen, die über Standort und Providerauswahl dem ungeübten User einiges an Voreinstellarbeiten abnehmen.
Viele schlaue Anleitungen hier im Forum basieren auf alten xDSL-Anschluss-Varianten ggfs. mit RSDI (vgl. ISDN) bzw. Splitter, wo das ein-oder-andere mit einem aktuellen Glasfaser-Anschluss/-Modem nicht immer kompatibel ist.
Die vom Provider gestellten Glasfasermodems sind oft "beschnitten/verkrüppelt" in Bezug auf die FW, was u.U. über die ganze EU zu beobachten ist. (selbst wenn dasselbe Modem zum Einsatz kommt).
Ich meine das eingangs beschriebene Problem lässt sih mit Bordmitteln ggfs. einfach lösen, ohne schwere Geschütze wie Wiresharkmitschnitte o.ä. aufzurufen.
LG
 
Zuletzt bearbeitet: