.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox Kopplung an TK-Anlage

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von carsto, 23 Okt. 2005.

  1. carsto

    carsto Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe die FirtzBox über den S0 an unsere TK-Anlage gekoppelt.
    In der TK-Anlage habe ich die 55 als Durchwahl zur Fritzbox programmiert. In der Fritzbox selbst habe ich eine Rufumleitung (Call through) eingerichtet. Funktioniert für ein ein Gespräch prima, sobalt aber 2 Teilnehmer gleichzeitig über VoIP raustelefonieren wollen, bekommt der 2. Teilnehmer kein Amt mehr von der Fritzbox.
    Sollten nicht zwei Gespräche gleichzeitig über den S0 zur Fritzbox möglich sein ??

    cu Carsten.
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Eigentlich ja, aber nicht bei Anlagenkopplung über ISDN.

    Erklär doch mal genau, welche FBF du hast, und wie du genau was angeschlossen hast.
     
  3. carsto

    carsto Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe von 1&1 die Surf & Phone Box, glaube es ist die 5050 oder so.
    Fritzbox selber hängt direkt am DSL, und den SO der Fritz-Box habe ich an unsere TK-Anlage gehängt. Eingestellt habe ich in der Fritzbox dann die Rufumleitung mehr nicht.

    cu Carsten.
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na viel mehr weiß ich jetzt leider auch nicht,
    aber damit lässt sich schon was machen.

    Also die FBF gehört an den NTBA -> ISDN/analog Eingang der FBF.
    Deine Telefonanlage kommt mit dem Eingang, der vorher am NTBA war
    an den "int. S0"-Ausgang der FBF!

    Und nun brauchst du keine Anlagenkopplung odr Rufumleitung mehr.
    Für deine TK-Anlage ist die FBF eigentlich garnicht vorhanden.
    Du kannst wie vorher auch, einfach wählen.

    Dein ISDN-MSN mußt du natürlich aber in die FBF eingeben.

    Das ist übrigens der normal Weg, ISDN-Endgeräte an die FBF anzuschiessen.
    Da gibt es heir im Forum nun fast schon für jede Anlage immer die gleiche Anleitung.
    Bei AVM in den Service-Portalen übrigens auch!
     
  5. carsto

    carsto Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Funkioniert denn die Fritzbox auch an einem Anlagenanschluss ??
    Wenn die Fritzbox direkt am NTBA hängt und die TK-Anlage dann erst hinter der Fritzbox, kann ich dann denn noch per Vorwahl entscheiden ob ich VoIP oder Telekom nehme??

    cu Carsten.
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ok, Treffer versenkt! ;)

    Das funktioniert so natürlich nicht.
    Aber auch da gibt es hier im Board einige gute Lösungen zu.

    Bitte mal die Suche etwas intensiver benutzen!

    PS:
    Solche Angaben gehören eigentlich schon direkt in den ersten Beitrag! ;)
     
  7. carsto

    carsto Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe einwenig gesucht, aber keinen Beitrag gefunden der mir wirklich hilft. Die Rufmuleitung klappt ja nur halt nicht 2 Gespräche gleichzeitig.
    Muss man damit wirklich leben ??

    cu Carsten.
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wenn du keinen 2ten ext. S0-Bus an deiner Anlage hast, dann wohl ja.
     
  9. carsto

    carsto Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    was nützt der 2. ext. S0, den könnte ich nachrüsten.
    Die Fritzbox hat doch nur einen ??

    cu Carsten.
     
  10. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Hast Du auch wirklich einen Anlagenanschluß. Daß an einem ISDN-Anschluß eine TK-Anlage hängt, heißt nicht zwangsweise, daß es sich um einen Anlagenanschluß handeln muß. Die funktionieren auch am Mehrgeräteanschluß (zumidest die SOHO-Varianten). Hast Du einzelne MSN oder Durchwahlnummern(block)?

    Wenn Du einen Anlagenanschluß hast und die zweite-S0-Variante nutzen willst, dann könntest Du an den zweiten externen S0 die FBF hängen, in der Anlage die entsprechenden (internet-) Rufnummern zuordnen. dann gehen die Gespräche über diesen ext.S0 über VoIP.

    Gruß Telefonmännchen
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Genau so ist es!
    Die FBF wäre dann für deine Anlage wie ein 2ter NTBA nur für VoIP!
     
  12. carsto

    carsto Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja haben einen Rufnummer-Block, 0-99.
    Die Fritzbox an den 2. NTBA-Eingang der TK-Anlage hängen geht wohl, muss ich mir mal die Programmierung der Anlage anschauen.
    Werde dann weiteres berichten...

    cu Carsten.