[Frage] Fritzbox per Telefon über Callthrough neustarten

Morphium

Neuer User
Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe mir mittlerweile einen Wolf zu diesem Thema gesucht und leider nichts konkretes gefunden.

Ich bin gerade 1.000km weit weg von der Box und muss wegen den Call Logs und NAS ab und an nach Hause "telefonieren". Durch eine Instabilität der DSL Leitung bleibt die Box bei einem Abbruch des DSL Signals anscheinend Stumm. Ärgerlich. Die Nachbarin war so nett und hat schon 2x den Stecker gezogen. Jetzt ist sie ein 3. Mal stumm. :mad:

Ich habe Classic ISDN und die Box ist über den Telefonweg erreichbar. Calltrough und AB gehen.

Gibt es denn eine Möglichkeit den Neustart per Telefon von der Ferne zu initiieren? Wenn ja, wäre ich dankbar für ein paar Hinweise wo und wie ich mich dazu einlesen kann. Ich bin kein Linux Geek, kann aber mit entsprechenden Howtos für diesen Lösungsweg sicherlich meinen Weg gehen, hoffe ich :rolleyes:

Danke im Voraus!!
 

Resool

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jun 2009
Beiträge
908
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Morphium,

es gibt "Schaltuhren" die über das Festnetz oder bei anderen Modellen über das Mobilfunknetz, ein- und ausgeschaltet werden können.

Vielleicht nicht die günstigste Variante, dafür aber funktionell.

Gruß Resool
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
M

mikrogigant

Guest
Es kann sein, dass das nicht funktioniert. Grund: über Callthrough kann man zwar telefonieren, aber manche Fritzbox-Steuerfunktionen sind deaktiviert. Diese Erfahrung musste ich erst letztens beim Einrichten einer Rufumleitung mittels *21*<Zielrufnummer># machen, was an einer lokalen Nebenstelle problemlos funktioniert, per Callthrough aber nicht. Für die Steuerung von Anschluss-Merkmalen wie die Rufumleitung gibt es einen Workaround (nämlich Umschalten in den Keypad-Mode, mit dem man dann das Leistungsmerkmal direkt in der Vermittlungsstelle steuern kann). Beim Steuern von Fritzbox-Systemfunktionen wie z. B. das Auslösen eines Neustarts hilft der Keypad-Mode jedoch nicht weiter.

Probieren kann man es aber durchaus mal. Wenn es funktioniert, dann aber auch aufgrund der Tatsache, dass der Threadstarter einen konventionellen und keinen VoIP-Anschluss hat ;)

Grüßle

Der Mikrogigant
 

edevau

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2007
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das wurde schon mehrfach gefragt und immer negativ beantwortet.
Grund: bei Calltrough wird der Code # als Auslösecode für die gehende Verbindung benutzt und kann daher nicht anderweitig verwendet werden.
 
M

mikrogigant

Guest
Bei meinem Speedfritz (W920V/7570) muss ich bei Callthrough nicht '#', sondern '0' für eine gehende (Amts-)Verbindung vorwählen (nach Wahl von '#' tut sich gar nichts). Ein per Callthrough eingewähltes Telefon verhält sich nämlich in diesem Punkt wie eine Nebenstelle mit deaktivierter spontaner Amtsholung, allerdings nur in Bezug auf Sprachverbindungen. Per Callthrough abgesetzte Steuerbefehle akzeptiert die Box nicht (ich habe es gerade mal mit dem Code #96*1* für das Fernsteuern des WLANs probiert: es klappt nicht). Die Umschaltung in den Keypad-Mode (mit '*#') funktioniert jedoch auch bei Callthrough, so dass man dann zumindest an die Vermittlungsstelle Steuercodes absetzen kann. Das hilft einem aber nicht weiter, wenn man eine Funktion steuern möchte, die nur die Box betrifft.

Grüßle

Der Mikrogigant
 

koronth

Neuer User
Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ich kann Dir nicht direkt weiterhelfen, über Callthrough habe ich es auch nicht geschafft - hatte sogar einen Telefonbucheintrag und 'ne Kurzwahl für den Neustart-Code definiert, um AVMs Schutz auszutricksen :(.

Aber vielleicht käme für Dich auch eine Lösung via freetz und Callmonitor in Frage; ist natürlich ein Haufen Arbeit ...

Derzeit sorgt ein Listener-Eintrag bei mir ähnlich wie:

in:request ^Handynummer$ ^Festnetznummer reboot

dafür, daß ein Anruf via Handy auf die Fetznetznummer die Box rebootet.

Falls man doch mal die Festnetznummer anrufen will, muß man halt die Nummerübermittlung vom Handy unterdrücken ...
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,284
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
38
Es müsste auch ohne freetz und Callmonitor mit dem calllog-Script gehen. Bei einem eingehenden Anruf wird dieses Script aufgerufen und erhält als Übergabeparameter u.a. die angerufene MSN und die Rufnummer des Anrufers. Durch eine passene Abfrage könnte reboot aufgerufen werden und fertig.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via