.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBox Wlan 7050 Anschluß- und Konfigurationsplobleme

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von pere, 18 Jan. 2006.

  1. pere

    pere Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Fang jetzt noch mal ein neues Thema an.

    Komm nicht klar mit dem Anschluß, schon garnicht mit der Konfig in der Box.

    Also so sieht es aus:
    ISDN KAbel (schwarz) vom Fritz in NTBA
    DSL Kabel (grau) vom Fritz in den Splitter
    Eumex S0 Extern mit Kabel an Fritz Fon S0
    FritzBox mit rotem Kabel an Vigor
    Vigor an PC
    Vigor an Netzwerkdose

    Dem Vigor hab ich die IP vom Fritz gegeben und DHCP ausgeschaltet.

    Hoffentlich soweit richtig, zumindest bin ich online, was nichts heißen will, denn ich hab auch noch meinen Zugang bei GMX.

    Nun das nächste Problem, wie richte ich die Telefonnummern ein? Ich hab zwar ISDN, aber analoge Telefone. Verstehe die Anleitung dazu überhaupt nicht.
    Kann mir vielleicht jemand helfen??
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Ich betreibe eine ähnliche Konfiguration, nur anstatt ISDN analoges Telefon.

    Nur, um sicher zu gehen: Der NTBA hängt auch am Splitter, also praktisch dahinter? Das ist für den reibungslosen Betrieb von DSL erforderlich. Wenn du jetzt nicht alles neu hast, sondern es schon eine Weile läuft, dann vergiss es einfach, dann wird es schon stimmen (weil sonsts läuft es bisher auch nicht).

    Grundsätzliches: Der Vigor hat als WAN Port nur ein DSL Modem. Das bedeutet: Will man den Vigor noch als Router betreiben, dann muss ER an den DSL Anschluss des Splitters hängen. Deaktiviert man das DSL Modem des Vigors (also er hängt hinter der Box), dann kann man ihn nur noch als WLAN Access Point und als Switch benutzen. Kein Router, kein VPN. Brauchst Du das nicht, so muss der Vigor über einen der 4 LAN Anschlüsse mit der Box verbunden werden. Der DSL Anschluss bleibt frei. Nur die PCs brauchen auch eine IP aus dem BoxNetz, entweder per DHCP oder fest eingestellt.

    Da ich den Vigor für VPN nutzen möchte, betreibe ich ihn VOR der FritzBox. Also der Vigor hängt am Splitter und hat die Zugangsdaten fürs Internet (baut also die Internetverbindung auf). Die Box steht auf "Internetzugang über LAN A". Ich habe sie auch als Router am laufen ("Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)" und "Zugangsdaten werden nicht benötigt (IP)"), damit der Trafficshaper funktioniert (der sorgt dafür, das VoIP Telefonate "Vorrang" haben und nicht von "normalen" Internetverkehr gestört werden). Alle PCs etc. hängen dann hinter der Box. Hängen sie am Vigor, dann können sie trotzdem die VoIP Telefonate stören!

    Willst Du das, bedeutet es für dich folgendes:

    - Schließe den DSL Anschluss des Splitters an den Vigor an
    - Trage die Internet-Zugangsdaten in den Vigor an
    - Stelle die Box auf die Einstellungen, die ich beschrieben habe (möglicherweise musst Du in der Box unter "System" -> "Ansicht" -> "Expertenansicht aktivieren" wählen).
    - Gebe ihr eine IP Adresse aus dem Vigor Subnetz.
    - Schließe alle PCs an die Box an und gebe ihnen Adressen aus dem Box Subnetz (MUSS ein anderes sein, als das Vigor Subnetz).
    - Leite erforderliche VoIP Ports im Vigor an die Box weiter (Providerabhängig).

    - Schließe das ISDN Kabel vom NTBA an den externen S0 der Box an ("Telefoneingang")
    - Schließe die Eumex an den internen S0 der Box an (Telefonausgang)
    - Schließe evtl. analoge Endgeräte an die analogen Anschlüsse der Box an, z.B. das Fax.
    - Trage die VoIP Zugangsdaten in die Box ein.

    Mit dieser Konfiguration ist es möglich, VPN etc des Vigors zu nutzen UND VoIP der Box inkl. Traffic Shaper - mehr geht nicht. Nachteil: Es ist nicht ganz trivial einzurichten, wegen der Portweiterleitungen und der "Doppelnat-Konfiguration".

    Achtung: Faxen über VoIP macht oft Probleme. Aber Faxen über die Festnetzleitung von hinter der Box geht recht gut.

    Um die Details der offenen Ports, der IP Adress Vergabe, DHCP, WLAN Settings etc. kümmern wir und, wenn Du das wirklich willst und irgendwo auf Probleme stößt.

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. pere

    pere Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    re

    Hallo frank,
    danke für deine Antwort, ist fast schon ein bißchen zu viel für mich auf einmal.

    Hatte vor der Fritz nur den Vigor als Router, aber auch schon DSL.
    Ich will den Vigor nur für WLAN nutzen, weil die WLAN Verbindung von einem Haus ins andere mit der Fritz nicht funktioniert. Dann gehe ich vom Vigor noch an unsere Netzwerkdose und manchmal mit LAN an ein Laptop. Der Fritz hatte mir einfach zu wenig LAN Ports, wobei der eine auch noch defekt ist (muss ich noch reklamieren).

    Also hab ich doch richtig verkabelt, oder?

    Das Fax hab ich wieder in die Eumex gesteckt, jetzt scheints dort wieder zu gehen. Hatte es vorher in der Fritz, aber da ist bei jedem ankommenden Gespräch das Fax rangegangen. Aber Faxe nach Spanien sind übers inet wahrscheinlich teurer als mit der Telekom.

    Das Telefonieren übers inet funktioniert nicht! Es leuchtet zwar Internet-Telefonie an der Fritz, wenn ich telefoniere (und Festnetz wenn ich aufs Handy telefoniere), aber im Protokoll wird mir angezeigt, Internettelefonie mit 49XXXX über 1und1.de fehlgeschlagen. Fehlergrund:Request Cancelled (487)

    Gruß
    pere
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    ja, wenn du den Vigor nur als Switch und Wlan-AP benutzen willst, dann musst du nur eine Verbindung von der Box zum Vigor an einem LAN Anschluss machen. DHCP im Vigor aus, eine IP-Adresse aus den Box Netz, die noch nicht an einen PC vergeben ist, fertig. Das scheint ja schon zu funktionieren :).

    Wegen VoIP: Fehler 487 heißt einfach, dass du zu früh aufgelegt hast (cancelled). Man muss dazu sagen: Die Box wartet nach Wahl der letzten Ziffer immer eine Zeit lang, ob der Nutzer noch weiterwählt oder ob er fertig ist. Erst dann wird die VoIP Verbindung aufgebaut. Bis zu einem Handy sind es dann noch mal mehrere Sekunden. Vielleicht hast du einfach zu früh die Geduld verloren. Übrigens: Zu nahezu allen Fehlermeldungen der Box gibt es nützliche Hinweise hier im Forum.

    Man kann der Box sagen, dass man mit dem Wählen fertig ist, indem man eine Raute "#" am Ende der Nummer wählt. Ich weiß aber nicht, ob die Eumex dass so an die Box weiterleitet. Aber zum Thema Eumex und FBF 7050 gibt es zahllose Threads hier im Board, auch zum Thema Kurzwahlen der Box etc, da bin ich nicht Experte, weil ich keine habe.

    Zum Fax: Man kann in der Box einstellen, welcher Anschluss bei welcher Telefonnummer klingelt. Da kann man dann z.B eine spezielle Fax Nummer an eine ganz bestimmte Nebenstelle leiten lassen. Dann geht das Fax nur dran, wenn exakt diese Nummer gewählt wird und sonst nicht. Es geht unter "Telefonie" -> "Nebenstellen". Dort auf die Fax-Nebenstelle klicken. Da kann man die Rufnummern einstellen, auf die diese Nebenstelle reagieren soll. "auf alle Rufnummern reagieren" sagt (oh Wunder), dass es immer klingelt. Unter "Merkmale der Nebenstelle" gibt es noch einen Punkt "Faxgerät". DER IST PROBLEMATISCH. Ich weiß es nicht mehr genau, was er bewirkt, aber da solltest Du noch mal hier im Forum stöbern, bevor du den aktivierst.

    Wie gesagt: Faxen über VoIP KANN Probleme machen. Über Festnetz sollte es gehen.

    Wegen der Preise nach Spanien: Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen ... Da musst du mal suchen, was die billigste Lösung ist.

    Viele Grüße

    Frank
     
  5. pere

    pere Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    re

    Wegen VoIP: Fehler 487 heißt einfach, dass du zu früh aufgelegt hast (cancelled). Man muss dazu sagen: Die Box wartet nach Wahl der letzten Ziffer immer eine Zeit lang, ob der Nutzer noch weiterwählt oder ob er fertig ist. Erst dann wird die VoIP Verbindung aufgebaut.

    Hallo Frank,
    Ich krieg die Meldung zwar im Fehlerprotokoll, aber ich habe ja mit der gewählten Nummer telefoniert. Aber wohl nicht über 1&1, sondern über die Telekom, obwohl FBF mir angezeigt hat, dass ich übers Inet telefoniere.

    Hab ich wohl was falsch in der Box. Das ist ja auch mein 2. Problem gewesen.
    Weiß nicht so genau, wie ich die Telefonnummern zuordnen soll.

    Brauche noch Konfig-Hilfe für Fon1 bis 3, was kommt wohin?

    Gruß Petra
     
  6. pere

    pere Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    re

    Hab in diesem Forum noch eine Frage diesbezüglich laufen und mir wurde gesagt, ich soll in der Box PPPoE-Passthrough deaktivieren, aber dann kommt : Diese Werte für die folgenden ATM-Einstellungen erhalten Sie von Ihrem DSL-Anbieter.

    Ach, ich versteh das alles garnicht mehr.

    Aber offensichtlich funktioniert das inet, ich sitz am Laptop über W-LAN Vigor und kann die FritzBox hier aufrufen, d.h. über 1&1, also hab ich dem Vigor die richtigen Daten gegeben.

    Nur die Telefonie ist mir ein Buch mit sieben Siegeln.

    Petra
     
  7. schomi81

    schomi81 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Jan. 2005
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das haben wir nun (mit Erfolgserlebnis) erledigt.

    Zur Telefonie:
    Hast du die 1&1 Phone Flat oder den 1Ct/min Tarif?

    Bist du sicher das die 487er Gespräche zustande kamen?

    Versuchst du in das Festnetz (von deiner 7050 über Inet) zu telefonieren, leuchtet dabei das Lämpchen?
     
  8. pere

    pere Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, ich hab die 1&1 Telefon Flat.
    Als ich telefoniert habe, hat das Lämpchen geleuchtet und ich dachte, super, geht ja doch. Hört sich beim Rufton auf anders an, als letzte Woche. Wenn ich auflege, geht Lämpchen aus. Ruf ich auf ein Handy an, geht Lämpchen bei Festnetz an.
    Sollte alles gehen, leider sagt das Potokoll anderes

    19.01.06 03:31:25 Anmeldung der Internetrufnummer 495xxxxxxx ist gescheitert. Fehlergrund: Gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung.
    18.01.06 09:46:07 Internettelefonie mit 495xxxxx über 1und1.de fehlgeschlagen. Fehlergrund: Request Cancelled (487)

    17.01.06 20:10:53 Internettelefonie mit 495xxxxxxx über 1und1.de fehlgeschlagen. Fehlergrund: Request Cancelled (487)

    Wenn ich das richtig sehe, ist die Anmeldung der Rufnummer gescheitert, deshalb dann auch die andere Fehlermeldung mit 487
    Hurra, dann kann ich heute kostenlos telefonieren, denn nur die zweite nummer ist nicht angemeldet.:D
     
  9. pere

    pere Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    19.01.06 10:02:40 Internettelefonie mit 495xxxx über 1und1.de fehlgeschlagen. Fehlergrund: Request Cancelled (487)
    Wohl nicht:mad:
     
  10. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Vergiss mal den Fehler "487".
    Das ist eigentlich keine Fehler, sondern eher eine Status-Meldung.

    "Request Cancelled"
    = Anforderung abgebrochen
    = selber aufgelegt, weil keiner rangegangen ist​
     
  11. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Das scheinst Du falsch zu sehen: Achte auch mal auf das Datum vor den Fehlermeldungen... ;)


    Gruß,
    Wichard
     
  12. schomi81

    schomi81 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Jan. 2005
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich das recht sehe.... es gibt garkein Problem. :lach:
     
  13. pere

    pere Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    zumindest gehts heute mit einer rufnummer. klingt zwar manchmal bischen komisch beim telefonieren, aber iss ja umsonst.;)

    dann liegt es wohl an 1&1..........

    trotzdem vielen dank an alle