.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox zu Fritzbox kostenlos?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von fatrix, 3 Sep. 2005.

  1. fatrix

    fatrix Neuer User

    Registriert seit:
    31 Aug. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gute Nacht allerseits!

    Bin nach monatelangen warten auf GMX jetzt auch stolzer Besitzer einer FBox 7050. Habe sie auch soweit eingerichtet, alles schön und gut.

    Ein Freund von mir besitzt auch die Fritzbox und Voip via GMX. Wenn er jetzt mit VOIP auf meine Festnetznummer (bei GMX ja gleichzeitig meine VOIP-Nr.) ist das Telefonat doch kostenlos oder nicht? [um umgekehrt natürlich auch]

    Entweder ich bin zu müde oder mir fallen nicht die richtigen Suchbegriffe ein...

    Vielen Dank! :wink:
     
  2. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ist kostenlos, oder sollte es zumindest sein. Erkenbar ist dies vorallem fuer den Anrufer, da die Info-LED leuchtet. Andererseits muss ich klar sagen, hat meine Info-LED auch schon ab und an mal bei definitiv kostenpflichtigen Gespraechen geleuchtet, wirklich sicher ist das nicht. Zudem liesst man manchmal auch von fehlerhaft in Rechnung gestellten Gespraechen. Ich selber kenne vorallem zwischen 1&1 und GMX (was ja ein System ist und ansich intern halt kostenlos), dass in der Tat eine kostenpflichtige Festnetzverbindung aufgebaut wird, die natuerlich auch berechnet wird.
    Am sinnvolsten ist es sich auf der Box einen DynDNS-Account einzurichten und die Anwahl ueber Kurzwahl mit der SIP-URI laufen zu lassen. Diese waere dann Username@DynDNS-Name. Username bei GMX und 1&1 = 49<Vorwahl ohne fuehrende Null><Endrufnummer> damit ist auf jedenfall sicher, dass es umsonst ist
     
  3. nokman

    nokman Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kali
    @ JSchling
    Am sinnvolsten ist es sich auf der Box einen DynDNS-Account einzurichten und die Anwahl ueber Kurzwahl mit der SIP-URI laufen zu lassen. Diese waere dann Username@DynDNS-Name. Username bei GMX und 1&1 = 49<Vorwahl ohne fuehrende Null><Endrufnummer> damit ist auf jedenfall sicher, dass es umsonst ist

    Könntest du das mal einem DAU erklären.
    Funzt das dann nur über den Rechner, oder auch beim normalen Telefon.
    Meine Box ist im Keller, und kontrolle der LED etwas umständlich. Nach deiner Aussage hätte ich doch dann etwas mehr Sicherheit.??
    Gruß
    Nok
     
  4. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Naja, der Anzurufend hat im Webinterface unter Internet > DynamicDNS < neue Domain einrichten diese anzulegen (so nicht schon vorhanden) und die Zugangsdaten fuer DynDNS in der Box einzutragen - soweit noch lklar deke ich ?!
    der Anrufer muss im Webinterace unter Telefonie > Kurzwahl einen entsprechenden Eintrag fuer die SIP-URI machen. Dieser kann dann ohne Computer direkt vom End-Telefon aus mit **7<2stellige-Kurzwahlnummer> oder **8<vergebener"Name"> angerufen werden
    Der Username fuer VoIP-Accounbts ist oft nicht so leicht zu erkennen. Zumindest wenn man eine Fritzbox mit AVM- oder UI-OEM hat, dass man GMX als Anbieter direkt auswaehlen kann, sieht man den eigentlichen Usernamen fuer das VoIP-Konto nicht richtig. Der Anzurufende kann ganz einfach mal unter Telefonie > Internettelefonie den Anbieter bearbeiten und anstelle des Anbieters GMX einfach "anderer Anbieter" auswaehlen. Abspeichern muss man diese Aenderung nicht mal, kann spaeter abgebrochen werden, aber wenn man "anderer Anbieter" auswaehlt, sieht man auf jedenfall den guelstigen Benutzernamen fuer das VoIP-Konto, bei GMX halt 49<Vorwahl ohne fuehrende 0><Endrufnummer/MSN>
    Bei einem Anruf an diese SIP-URI klingeln dann die Telefone an der Fritzbox, welche fuer diesen Usernamen (das VoIP-Konto welches diesen Usernamen benutzt) eingerichtet sind.
     
  5. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hi Nokman,
    das funktioniert auch mit einem normalen Telefon.
    Du richtest Dir bei www.dyndns.org oder einem anderen Anbieter einen dynamischen DNS ein und trägst die Daten unter Internet -> Dynamic DNS in die FBF ein. Dann ist die FBF aus dem Internet unter zB nokman.dyndns.org zu erreichen. Dein Kumpel macht das gleiche mit kumpel.dyndns.org
    Dann stellst Du unter Telefonie -> Kurzwahlen halt die Kurzwahl xy nach Rufnummer 49<Vorwahl ohne fuehrende Null><Endrufnummer>@kumpel.dyndns.org ein, und schon kannst Du Deinen Kumpel kostenlos vom Telefon aus unter **7xy# erreichen.
     
  6. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,112
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Der Umweg über den DNS-Account ist eigentlich doch gar nicht nötig, oder ist GMX nicht mehr von außerhalb zu erreichen?

    Eine Kurzwahl mit 49<VorwahlohneNull><Durchwahl>@sip-gmx.net sollte ausreichen. Dann kann man sich den DynDNS-Kram sparen, wenn man's sonst nicht braucht.
     
  7. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Stimmt. Vor allem klingeln bei 49xyz@sip-gmx.net alle aktuell registrierten VoIP-Endgeräte, ob nun Softphone oder IP-Telefon. Bei DynDNS klingelt immer nur das, was gerade auf dieser Adresse horcht.
     
  8. voipmichael

    voipmichael Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  9. nokman

    nokman Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kali
    Hallo,

    habe jetzt noch mal ne Frage:
    Zitat:
    Eine Kurzwahl mit 49<VorwahlohneNull><Durchwahl>@sip-gmx.net sollte ausreichen. Dann kann man sich den DynDNS-Kram sparen, wenn man's sonst nicht braucht.
    Brauche den DynDNS-Kram im moment noch nicht.
    Jetzt meine Frage: Wie sieht das Beispiel für 1&1 Voip aus?
    49299xxxxx @ 1&1.de :?:
     
  10. nokman

    nokman Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kali
    ERLEDIGT


    komisch, jetzt gehts. :?

    Ganze Nacht probiert :twisted:

    Lag dann wohl bei mir.