FritzBoxF mit freenet: Anrufe auf Festn.Nr. kommen nicht an

wallofsound

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2004
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

bin total verwzeifelt!! :( seit ich meine Fitz Box Fon angeschlossen und meine Internetrufnummer aktiviert habe (bin bei freenet), kommen keine Anrufe über meine normale Festnetzrufnummer mehr zu mir durch.
Beim Test vom Mobilfunk aus gibt es zwar einen normalen Wahlton, es klingelt aber nicht.

Ich hatte dann "Internetrufnummer nutzen" im Fritz Box Menu deaktiviert, Ergebnis wahr nur, dass ich dann den Anschluss gar nicht mehr erreichen konnte. Habe das aktuelle Firmwareupdate von freenet runtergeladen und installiert, hat aber nichts geänderrt.

Der Anschluss ist über IP-Rufnummer erreichbar, aber über die normale Festznetznr. kommt kein Anruf durch. Es gibt bei den aktuellen Einstellungen auch keine Option mehr, um die normale Festnetznr. einzutragen (nur Option für ISDN-MSNs). Habe aber Analog-Anschluss

Hatte jemand schon ein ähnliches Problem??

Freenet läßt mich mit der Antwort auf meine email irgendwie warten.

Danke Christian
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Hast Du den Original Adapter und das Originalkabel aus dem Karton genommen? Bin auch drauf reingefallen. Das ist eine Spezialkonstruktion von AVM, um ISDN und Analog unterscheiden zu können.

Im Lieferzustand werden alle Anrufe an die angeschlossenen Telefone durchgestellt, notfalls nochmal "über Los" gehen.

jo
 

wallofsound

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2004
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo jo,
ich habe mein Analog-Endgerät mit dem passenden Adapter aus dem Karton(es passte nur einer, der "einfache") an "Fon1" der FritzBox angeschlossen. Hatte nach Durchführung des Firmwareupdates auch auf Werkeinstellung resettet und dann alles neu eingegeben. Muss ich meine normale Festnetznr als ISDN-MSN angeben und dann der Nebenstelle Fon1 zuweisen?

Danke Chrisian
 

Elmo

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2004
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja genau! Erst alle MSNs (bzw. bei dir die eine Nummer des analogen Anschlusses) unter Festnetznummern eingeben und dann deinem Fon1 zuweisen. In der Reihenfolge, wie es genutzt werden soll: Wenn Du erst die Internetnummer nimmst, gehen alle Anrufe Standardmäßig übers Internet raus (beachte auch die Wahlregeln!). unter weitere Rufnummern wählst Du dann die vorher eigentragenen MSNs bzw. die eine Festnetznummer aus, auf die Fon1 reagieren soll. Bei Fon2 alle Nummern und den Haken raus nehmen!
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Er hat doch gar kein ISDN.

Meine Frage bezog sich auf die Verbindung TAE-Dose am Splitter zur Fritz!Box!

Ich hatte die Box testweise an einer analogen Nebenstelle und die Rufe kamen ohne Einstellungen durch. Es kann natürlich nicht schaden, der Übersichtlichkeit halber, die Nummer einzutragen.

Also im Zweifeslfall nochmal auf Werkseinstellung zurück, ist im Webinterface unter Systemeinstellungen.

jo
 

Elmo

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2004
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
rollo schrieb:
Er hat doch gar kein ISDN.
Deswegen habe ich ja dazu geschrieben, "bzw. bei dir die eine Nummer des analogen Anschlusses" :boxer: :mrgreen:

rollo schrieb:
Meine Frage bezog sich auf die Verbindung TAE-Dose am Splitter zur Fritz!Box!
Stimmt. Da sollte man natürlich immer die mitgelieferten Kabel nehmen - dafür sind die ja dabei.

rollo schrieb:
Ich hatte die Box testweise an einer analogen Nebenstelle und die Rufe kamen ohne Einstellungen durch. Es kann natürlich nicht schaden, der Übersichtlichkeit halber, die Nummer einzutragen.
Das ist nicht unbedingt das gleiche! Bei einem Bekannten lag es daran, daß er seine analoge Nummer nicht bei den MSNs eingetragen hatte. Nachdem er sie eingetragen und einer Nebenstelle zugewiesen hatte, funktionierte es.
 

jochen

Mitglied
Mitglied seit
9 Jul 2004
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Elmo schrieb:
Bei einem Bekannten lag es daran, daß er seine analoge Nummer nicht bei den MSNs eingetragen hatte. Nachdem er sie eingetragen und einer Nebenstelle zugewiesen hatte, funktionierte es.
Genau so soll es ja laut Doku auch sein.
Eine Nebenstelle soll bei ankommenden Gesprächen nur klingeln, wenn ein Anschluss dieser Nebenstelle zugeordnet ist. Und der Festnetzanschluss lässt sich nur zuordnen, wenn man ihm eine MSN Nummer vergeben hat.

@wallofsound: Welche Firmware hast du eigentlich? Bei der Version 128 kann es auch an der fehlerhaften Firmware liegen. Du solltest dann eine gepatchte 116 oder 123 aus dem Downloadbereich hier installieren.
 

obelix

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
345
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
so ,
wenn keine einstellungen gemacht sind in der Box, und alle Leitungen angeschloßen sind , klingeln bei Analoganruf beide Telefone. So war es bei mir.

OBELIX
 

jochen

Mitglied
Mitglied seit
9 Jul 2004
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
obelix schrieb:
wenn keine einstellungen gemacht sind in der Box, und alle Leitungen angeschloßen sind , klingeln bei Analoganruf beide Telefone. So war es bei mir.
Was nicht heissen muss, daß das bei jeder Firmware so sein muss.
Es kann sicher nix schaden sich an die Doku zu halten. 8)
 

obelix

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
345
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
doch,
war bei allen versionen ab 116 so.

OBELIX
 

jochen

Mitglied
Mitglied seit
9 Jul 2004
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
obelix schrieb:
doch,
war bei allen versionen ab 116 so.
Hast du auch jedesmal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt? Denn sonst behältst du ja die alte Konfiguration.
Schau doch mal in deiner Konfig unter "Nebenstellen" nach. Was ist da eingetragen? Steht da nur "Internetanbieter 1" und die zusätzlichen zwei Felder sind leer? So sieht das nämlich aus wenn du z.B. die 123 jungfräulich konfigurierst.
Bei 116 war das anders, da hat man irgendwo seine Festnetznummer eingegeben (nicht wie bei 123/128 unter ISDN MSN) und dann wurde das bei "Nebenstellen" automatisch eingetragen. Seit 123 wird es nicht automatisch eingetragen.

Und letztendlich ist es auch egal. Hier hat jemand ein Problem und wir wollen ihm dabei helfen. Wir alle kennen die Ursache (noch) nicht und müssen alle Möglichkeiten in Betracht ziehen. Und wenn die Doku vorschreibt man soll das so machen, dann soll er das bitte auch so machen.

Die einzigen mir bisher bekannten Fehlerquellen für sein Problem sind eben: Festnetznummer nicht bei Nebenstellen eingetragen (siehe Elmo), und fehlerhafte Firmware 128.
 

wallofsound

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2004
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

vielen Dank für Eure Hilfe und die Hinweise!! Es funktioniert jetzt wieder (lag an meiner stümperhaften Verkabelung zwischen Splitter/Endgerät/Fonbox *schäm*). :oops:

Jedenfalls Euch allen nochmal eine Riesendank!! Hier wird man wenigstens nicht hängengelassen, im Gegensatz zum Freenetsupport...

Viele Grüße

Christian
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,917
Beiträge
2,028,136
Mitglieder
351,075
Neuestes Mitglied
Kurz111