FritzFon C5 klingelt nicht, Anruf wird aber angenommen

Deifie

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, habe leider immer wieder Probleme mit unserer FritzBox 7490 + FritzFon C5.
Telefonanschluss über Kabelmodem aus dem Keller an die Fritzbox.
Alle Geräte auf aktueller FW.
Wenn jemand anruft klingelt das Telefon nicht, der Anrufer hört 1 mal den Klingelton und dann wird das Gespräch angenommen, man hört nichts. Legt der Anrufer dann auf und versucht es nochmal ist die Leitung besetzt. Nach ca. 15 Minuten kann man dann wieder normal Anrufen und kommt meistens durch, das FritzFon zeigt dann ab und zu kurz Synchronisieren an.
Mit einem Gigaset DECT Telefon angeschlossen an FON1 an der FritzBox hat das Jahrelang ohne Probleme funktioniert.
Das FritzFon wurde schon mehrmals aus der FritzBox gelöscht, zurückgesetzt und neu verbunden.
Irgend eine Idee an was das liegen könnte?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,051
Punkte für Reaktionen
260
Punkte
83
Ja, das könnte am Telefon liegen.
 

Deifie

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hmm, ok und kann man da irgendwas dran ändern, irgendwelche Settings usw.?
z.B. habe ich schon HD Telefonie deaktivert weil auch hier im Forum mal die Rede davon war dass das Aushandeln des HD Codecs manchmal Probleme bereiten kann...
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,125
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
63
Sind noch andere Telefon an der FRITZ!Box angeschlossen (ISDN, FON, SIP)?
das Telefon klingelt nicht
Mhm. Vermutlich steht auch im Bildschirm nichts (verpasster Anruf). Vermutlich zeigt auch die Anrufliste in der FRITZ!Box (bzw. im C5) keinen Anruf (← Telefonie ← fritz.box). Taucht der Anruf wenigstens unter fritz.box → Telefonie → Eigene Rufnummern → (Reiter) Sprachübertragung auf? Wenn er auch da nicht auftaucht, würde ich den Datenverkehr mitschneiden. Wir helfen Dir dann mit der Auswertung. Anfangs filterst Du in der App Wireshark auf sip.CSeq.method == "INVITE"
 

Deifie

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Es sind keine weiteren Telefone angeschlossen, nur das FritzFon per DECT.
Am FritzFon sieht man nichts von dem Anruf. In der Anrufliste der FritzBox steht der Anruf ganz normal drin mit Dauer 17 Minuten obwohl nach 20 Sekunden vom Anrufer wieder aufgelegt wurde. Weitere Anrufversuche innerhalb dieser Zeit ergaben ein Besetztzeichen.
Im Reiter Sprachübertragung stehen nur alte Anrufe die mit der FritzFon App auf dem Smartphone gemacht wurden drin. Die Anrufe über das FritzFon C5 tauchen da nicht auf. Vermutlich da sie komplett Analog ablaufen oder?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,051
Punkte für Reaktionen
260
Punkte
83

Deifie

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ok das probier ich aus, hab noch ein altes analoges Telefon das steck ich an FON1.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,125
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
63
Im Reiter Sprachübertragung stehen nur alte Anrufe …
Mhh. Das ist seltsam. Ist dort der Haken „Detailinformationen …“ gesetzt? Falls ja, und die Anrufe tauchen dort nicht auf, würde ich auf die FRITZ!Box tippen. Klingt erstmal wie ein Software-Fehler – aber ein ganz wilder Fehler. Daher würde ich gar nicht lange weiter rumprobieren und die Radikal-Kur machen: Recovery.
 

Deifie

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Aber stehen dort nicht nur die Anrufe die per SIP geführt werden?
Also z.B. Anrufe von der Fon App oder wenn man Internettelefonie eingerichtet hat?
Der Telefonanschluss an die FritzBox vom Kabelmodem ist analog...

Edit: Hab’s grad mal getestet, rufe ich von der FritzFon App das FritzFon C5 intern an erscheint der Anruf unter Sprachübertragung...
 

Deifie

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, so habe ein Analogtelefon mit angeschlossen, eine zeit lang hat alles funktioniert dann ist das Problem aber wieder aufgetreten.
Also Recovery der Box, alles neu eingerichtet ohne Settings zurückspielen, Telefonie funktioniert wieder wie erwartet. Leider war es aber gestern Abend wieder soweit:
Telefon LED an Fritzbox leuchtet aber kein Telefon klingelt. In der Anrufübersicht ist dann ein Anruf von 3 Minuten dauer zu sehen, der Anrufe hat wieder nur Rauschen gehört und sofort aufgelegt. :mad:
Noch jemand irgend eine Idee?
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,125
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
63
Mhm. Ist die Box Internet offline oder ist die im Modus IP-Client? Könnte mir vorstellen, dass die Box irgendwie die Uhrzeit verliert. Das müsstest Du auf der Übersichtsseite bzw. in den Ereignissen sehen, ob dort dir richtige Uhrzeit steht. Wenn das nicht die Ursache ist, hast Du entweder einen Software- oder einen Hardware-Fehler gefunden. Um Letzteres auszuschließen, würde ich mir eine einfache FRITZ!Box in eBay holen …
 

Deifie

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Box hängt über Lan1 an einer Kabel Internet Box. Der Telefon Anschluss geht "normal" auf den DSL/Tel Anschluss der Box.
Die Uhrzeit passt, in den Ereignissen ist immer die richtige Uhrzeit vorhanden.
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,722
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
Wo meldet sich die F!B telefontechnisch (SIP) an?
Ist das Kabelmodem als Modem oder als Router geschaltet?
Wenn sich die F!B SIP-mäßig beim Provider anmeldet, und das Kabelmodem als Router arbeitet, ist ein STUN-Server definiert?
 

Deifie

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, die Fritzbox benutzt gar kein SIP, es ist einfach der analoge Telefonanschluss des Kabelrouters an den Telefon/DSL Eingang der Fritzbox angeschlossen.
Das Kabel Modem (Vodafone Connect Box) ist leider als Router konfiguriert da der Bride Modus noch immer nicht unterstützt wird...
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,722
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
Die F!B ist über das Anschlusskabel, das beiliegt, einmal an den Telefonanschluss des Kabelrouters angeschlossen, und einmal mit einem Netzwerkkabel an Lan-1 mit einem Netzwerk-Anschluss der Kabelbox?
Ist sie dort im Client-Modus oder als "Router, Internetverbindung wird von anderen Hergestellt" konfiguriert?

Wenn die F!B über den analogen Port sein Telefonanschluss bekommt, sollte es beim DECT keinerlei Probleme geben, die durch die F!B verursacht werden. Wie wird auch kein SIP benötigt.
Das Verhalten bei dir ist komisch
 

Deifie

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Box ist als Router, Internetverbindung über LAN1 konfiguriert.
Ja, das ganze hat auch Jahrelang funktioniert mit einem Gigaset DECT Geräte am FON1. Die ersten 1,5 Jahre mit dem FritzFon haben auch wunderbar geklappt, erst seit ca. 6 Monaten gibt es die Probleme...
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,125
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
63
Software-Fehler durch ein Update oder Hardware-Fehler. Also bleibt nichts anderes übrig als wild Geräte tauschen. Weil Du ja nur die FRITZ!Box wirklich unter Kontrolle hast würde ich mit der anfangen. Und wie oben geschildert eine andere FRITZ!Box holen.