.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Frtz!box Fon 5050 richtig eingesetzt?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Ratbert, 17 Nov. 2005.

  1. Ratbert

    Ratbert Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    nachdem der Transrapid "VoIP" anscheinend die alte Dampflock "Festanschluss" über kurz oder lang ersetzen wird,überlege auch ich
    ich auf diesen Zug aufzuspringen (woimmer er auch hinfährt).

    Um dies nicht nur der Technik wegen zu tun, sondern auch einem "schlüssigen" Konzept zu folgen, sollte dabei folgenden
    Zielsetzung gelten:
    - alle bestehenden ISDN-Nummern + VoIP-Nummer sollen für eingehende Anrufende erreichbar sein
    - ausgehende Anrufe mit allen Endgeräten (analog, ISDN & PC) nur über VoIP
    - Telephon- / "Netmeeting" Konferenzen sollen nur über VoIP geführt werden
    - bestehndes DSL-Router soll weiter als Router eingesetzt bleiben, da es ein zertifizierter Router ist und damit problemlos!!!! auch VPN-RAS funktioniert
    - surfen im Internet soll genauso schnell wie mit dem bisherigen DSL-Modem funktionieren.
    - Da es sowohl für Voip-Telephonie als auch fürs Internet eine Flatrate gibt, nur noch mtl. Fixkosten!!


    Nachdem ich mich in den letzten Tagen durch Foren und Beschreibungen zum Thema VoIP und ISDN gewühlt habe sieht
    die Konfiguration dazu aus meiner Sicht wie folgt aus:


    Hardware:
    Splitter
    !------------! !
    NTBA !
    !------------! !
    Fritz!Box Fon 5050
    !------------! !-------------!
    ISDN-DECT DSL-Router
    ! !
    3xISDN DECT 1xPC, 1xApple, 2xLaptop, Drucker
    2xAnalog

    - die Fritz-Box ersetzt das bestehende DSL-Modem
    - die isdn Dect-Anlage bleibt Siemens Gigaset 2060isdn,
    - der DSL-Router bleibt Netgear 114P.

    Bestehender Vertrag:
    ISDN-Grundvertrag (mit 3 MSN "geographischen Nummern")
    DSL-2000
    t-online-flat

    Neuer Vertrag:
    t-online-flat fon (mit 032-"vagabundierende Nummer")

    Und bevor ich jetzt Hardware kaufe und Verträge ändere jetzt die Frage an das Forum, ob hier Denkfehler vorliegen oder die Konfiguration zumindest in der Theorie so funktionieren müsste?

    Grüsse
    :roll:
    Ratbert
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Soweit ok, bleibt nur noch die Frage: Warum noch einen Router (Netgear) hinter die Fritz? Die Fritz ist ein Router!
     
  3. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    @Novize:
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ja ok, brauch wohl noch nen Kaffee ;)
    Damit bleibt nur noch meine erste Aussage: Soweit ok. Sollte gehen...
     
  5. FonFan

    FonFan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Aug. 2005
    Beiträge:
    1,063
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    CUXland, seeehr ländlich
    Weißt Du, wie teuer (und eventuell schwierig) es ist, diese Nummer anzurufen? :(
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das Problem wird T-Online fon-flat werden.
    Diese komische 032er Nummer bringt dir und deinen Anrufern gar nix!

    Du kannst ja bei T-Online bleiben, aber nimmst die Phone-Flat von GMX!
    Da bekommst du auch noch 'ne günstige 5012 dazu, die ja für deine Zwecke vollkommen reicht!

    Somit kannst du weiterhin deine bekannten Rufnummern auch abgehend benutzen.
    (Und sogar - wenn du willst - dir 4 neue Nummern dazu nehmen!)

    Ne bessere Lösung gibt es imho momentan eh nicht!
    (Vorausgesetzt man braucht wirklich eine phone-Flat!)
     
  7. Ratbert

    Ratbert Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bedankt!

    Vielen Dank fü Eure Hinweise. Hatte vor lauter Freude, dass es möglich ist VoIP + ISDN zu koppeln gar nicht mehr gesehen, dass es auch ein Gerät ohne USB gibt. Für den VoIP-Anbieter werde ich wohl noch mal tiefer stöbern müssen.

    Grüsse

    Ratbert
    :)
     
  8. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bei der vorgeschlagenen Konfiguration frage ich mich, woher der OP die zweiten Zugangsdaten für den VPN-Router nehmen will. Oder habe ich da einen Denkfehler und VPN funktioniert auch durch das NAT der Fritz hindurch?

    @ Ratbert: Beachte bitte auch, daß der 5012 nicht nur der USB-Anschluß, sondern auch die Analogports fehlen. Damit ist immer bei 2 Gesprächen Schluß, egal wie viele Nummern und Kanäle Du auch hast.