.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FTP Server auf der Box einrichten

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von maf-soft, 15 März 2005.

  1. maf-soft

    maf-soft Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Moin!

    für ein Spiel (Stars!) benötige ich einen ständig verfügbaren FTP-Server. Mehrere Benutzer (ca. 4-5) laden dort regelmäßig sehr kleine Dateien hoch- und runter. Der Gesamtspeicherbedarf dürfte unter 100 kb bleiben.

    Wäre es möglich, soetwas auf meiner Fritz!Box Fon Wlan zu realisieren?

    Ich würde mich freuen, wenn sich vielleicht jemand, der Ahnung hat, direkt per Email oder Chat mit mir in Verbindung setzt und das mit mir zum Laufen bekommt. Ich würde dann die Lösung dokumentieren und hier detailliert und verständlich erklären.

    -Moritz
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    In der mod53 ist ein ftp-Server drin. Das ist schon mal ein guter Anfang.
    Dann müssten noch Benutzer angelegt werden.
    Oder alle anonymous nach /var/tmp/ftpd.
    Die kommen dann nur in das Verzeichnis, oder brauchst du verschiedene Verzeichnisse?

    MfG Oliver
     
  3. maf-soft

    maf-soft Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    vor so einem komplett-mod habe ich ein bischen bammel. und ich finde auch keine aktuelle gute zusammenfassung was das genau bedeutet. wird dabei alles komplett ausgetauscht, oder nur ein bischen was gelöscht und ein bischen was hinzugefügt?

    anonymous ist nicht gut. aber ein benutzer für alle würde reichen.

    wenn man dort unterverzeichnisse anlegen kann (vom client aus), genügt eins. ist das dann im ram, oder auf dem flash? wieviel platz ist da (wlan version)?

    -moritz
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    1. Du kannst dir das Image auf dem UMP runterladen und flashen. Ist bei mir auch drauf und läuft einwandfrei!
    2. Man kann den ftp-Server auch mit Password konfigurieren.
    3. Das Verzeichnis befindet sich in /var/tmp (RAM). Platz bei mir im Moment ca. 7 MB.

    MfG Oliver
     
  5. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Moritz,
    die folgenden Dateien werden hinzugefügt bzw. überschreiben die alten Dateien.

    bftpd callmonitor.sh libm-0.9.26.so ll nvi
    bftpd.conf dropbear libpthread-0.9.26.so lockd.o patch
    ld-uClibc-0.9.26.so libresolv-0.9.26.so
    busybox libcrypt-0.9.26.so libuClibc-0.9.26.so modstart sunrpc.o
    busybox.links libdl-0.9.26.so libutil-0.9.26.so myget
    callmonitor.out libgcc_s.so.1

    Man kann grob sagen: Die GPL-Software ohne Kernel wird ausgetauscht.

    Den bftpd habe ich nicht für "externe" Zugriffe gedacht. Der Pfad /var/tmp/ftpd/
    als "ftp-root" ist Absicht, dass auch bei einem sehr unvorsichtigen User z.B.
    /var/flash oder andere kritische Pfade nicht sichbar sind.

    Die genaue Konfiguration von bftpd könnte man sich aus der Man-page aus den Sourcen von bftpd "erlesen".

    "Angriffszenario" wenn man sich bei den ftp-Pfaden nicht in acht nimmt:
    - sshd/dropbear aktiv. Extern kann /var/tmp/passwd überschrieben werden => Bin ich schon drin ....

    Vom Prinzip solltest du den bftpd für deine Zwecke nutzen können. Wie Oliver schon sagte.

    Haveaniceday