Funk-Türsprechstelle mit Akku

mathew1

Neuer User
Mitglied seit
9 Okt 2008
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
hallo,
gibt es eine Türsprechstelle die man per DECT auf ein vorhandenes DECT-System anmelden und per Akku mit Strom versorgen kann.
D.h. an der Tür ist kein Kabel vorhanden und auch kein Kabel möglich.
Die Sprechstation soll einfach Aufputz an die Wand geschraubt werden und (möglichst nur) einmal pro Woche würde man den Akku gegen einen vollen tauschen.

Auf der Sprechstation sollte die per Klingeltaste angewählte Nummer irgendwie konfigurierbar sein.
Ein Türöffnerkontakt ist nicht notwendig.

Pentatech TF04 scheidet aus weil es sich nicht an anderen DECT-Basisstationen anmelden lässt.

Danke für irgendwelche Hinweise
Matthias
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
6,601
Punkte für Reaktionen
1,297
Punkte
113
gibt es eine Türsprechstelle die man per DECT auf ein vorhandenes DECT-System anmelden und per Akku mit Strom versorgen kann.
Mit WiFi als Funkschnittstelle sind mir einige bekannt (mit integriertem Akku/Batterie). Aber mit DECT nicht (was nicht heißt, dass es keine gibt, die Pentatech TF04 kannte ich bisher noch gar nicht). Aber ist auch separieren nicht möglich? Zum Beispiel die:
https://www.doorline-tuersprechanlagen.de/produkte/tuersprechanlagen/slim-dect/64/doorline-slim-dect

Kann mit einem handelsüblichen 12V-Akku ohne zusätzlichen Spannungswandler/Netzteil betrieben werden, bspw. mit ein klassischen 12V Pb oder 12,8V LiFePO4 Akku. Der Akku kann dann natürlich nicht "Aufputz" montiert werden (es sei denn man bringt dafür auch noch einen separaten Kasten/Briefkasten für den Akku Aufputz mit an, muss ja nicht so ein großer Akku sein wie unten erwähnt ;)), für den müsste man ggf. einen anderen Standort in der Nähe (mit entpr. Kabelführung dorthin) finden.

… und (möglichst nur) einmal pro Woche würde man den Akku gegen einen vollen tauschen.
Wenn du so einen nimmst reicht es vielleicht wenn du den alle 1-2 Jahre tauschst/lädst. :D DuW

(Edit: Rein rechnerisch könnte der große Akku mit einer Ladung sog. 7 Jahre halten. Aber nur theoretisch weil u.a. auch die Selbstentladung nicht mit berücksichtigt ist.)
(Edit #2: Papperlapapp, ich habe sche*** gerechnet, Tage mit Stunden verwechselt. Es sind also nur 106 Tage. Mit einem (realistischeren) 20Ah Akku (kein Pb) wären vielleicht 10 Tage möglich.)
 
Zuletzt bearbeitet:

mathew1

Neuer User
Mitglied seit
9 Okt 2008
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
hallo,
was wäre eine empfehlenswerte preiswerte Lösung mit WiFi? Eine Kamera wird nicht benötigt - nur klingeln und sprechen.

Danke!
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
6,601
Punkte für Reaktionen
1,297
Punkte
113
Ob empfehlenswert kann ich nicht sagen, nutze die nicht. Ich habe sie nur schon häufiger gesehen. Ring Doorbell (es gibt mehrere Modelle, Kamera ist halt "leider" mit dabei):
https://de-de.ring.com/pages/doorbells
 

ip-phoneforum72

Mitglied
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Ne, lieber eufycam. Keine Ring.

Eufy braucht keine kostenpflichtige Cloud.
 

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
241,040
Beiträge
2,156,494
Mitglieder
365,292
Neuestes Mitglied
Heee
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Gehostet ab 10 Nutzer und selbst verwaltet im ersten Jahr kostenlos. Ohne Risiko testen!

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.