.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Funktioniert der Fritz!Box fon Adapater auch in den USA ???

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von agentOO7, 25 Jan. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. agentOO7

    agentOO7 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Ich möchte den Fritz!Box fon Adapter in den USA bei BellSouth nutzen.
    Funktioniert dieser da auch ?
    Ist das eingbaute DSL - Modem kompatibel ??

    Cu

    Agent.
     
  2. tony1980

    tony1980 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sag uns mit welchem DSL-Standard BellSouth arbeitet und wir sagen dir, ob die FBF funktioniert! Aber wenn ich mich richtig an die gängigen Standards in den USA erinnere wird die Antwort wohl eher lauten: NEIN, die FBF unterstützt den Standard nicht....
    Alternative ist hier noch schnell eine FBF-ATA zu organisieren, die müsste laufen (mit entsprechendem Netzteil versteht sich...)
     
  3. agentOO7

    agentOO7 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    Ich kanns jetzt auch nicht sagen. Ich weiß nur das, dass Modem von Alcatel ist.

    Cu

    Agent.
     
  4. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Der Suppport von AVM könnte am ehesten Auskunft geben. Vielleicht exportiert AVM auch Geräte in die USA und man kennt die technischen Voraussetzungen in den USA. Einfach mal anrufen und das Ergebnis hier kund tuen.
     
  6. hohony

    hohony Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Willich / Düsseldorf / N.J.
    Wenn es bei der FBF noch so ist, daß man sie nur über das integrierte DSL-Modem betreiben kann, wirst Du die FBF defintiv nicht in den USA einsetzen können.
     
  7. othu

    othu Neuer User

    Registriert seit:
    11 Dez. 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @agent007

    Also die Fritz Box wird sicherlich nicht hier in den USA gehen. Die Fritz Box unterstützt nur UR2 und 1TR112, war die Aussage von AVM. In den USA geht es über DMT.
    Ich bin kein Freak, ich habe in Deutschland die Fritz Box und hier die Sipura 2100. Telefonieren funktioniert hervorragend, nur das faxen geht nicht. Ansonsten bin ich hier auch mit Bell South 1,5mb down, 128 kb up. Geht bestens.

    Gruß othu
     
  8. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also ioch hatte gestern genau das gleiche Gespraech mit einem Bekannten aus Melbourne, Australien. Seine Eltern sind eh bei Freenet und da hb ich ihm dann geraten ueber die eine Fritzbox-ATA zu ordern, kostet bei Freenet guenstige 60 Euro. Und die tuts dann ja wohl definitiv mit einem "ortsueblichen DSL-Modem" :) zusammen
     
  9. agentOO7

    agentOO7 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    Ja das mit der Fritzbox-ATA ist glaublich die beste Lösung.

    Danke für die zahlreiche Hilfe.


    Cu
    Agent.
     
  10. Steggl

    Steggl Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Community, entschuldigt bitte, dass ich diesen alten Thread aufwaerme aber ich habe eben ein aehnliches Problem.

    Die Fritz Box Fon WLAN (FRITZ!Box Fon WLAN (UI), Firmware-Version 08.04.01) arbeitet in USA brav als WLAN Router hinter einem Cable-Modem und die VoIP-Funktion ueber sipgate.de funktioniert ausgehend wunderbar. Ich kann also weiterhin ueber meine Muenchner Telefonnummer nach Deutschland telefonieren (alle Telefonnummern mit deutschen Ortsvorwahlen, z.B. 089-123456 oder 0172-987654).

    Leider reagiert das amerikanische POTS Telefon weder auf meine US Telefonnummer (805-XXX-YYYY) noch auf Anrufe auf meine SIPGATE Telefonnummer. Genauso wenig kann nun ueber das US Festnetz Anrufe taetigen, da alle Anrufe als VoIP Anrufe getaetigt werden. Ich habe schon Wahlregeln fuer 1,2,3...9 eingerichtet, damit alle Anrufe mit 0 beginnend uebers I-net getaetigt werden aber irgendwo ist der Wurm drin...? :confused:

    Koennt ihr mir sagen warum das Telefon nicht an der Fritz Box funktioniert? Als Backup habe ich mir natuerlich auch ein DECT Gigaset mitgebracht, das in Muenchen tadellos funktioniert hat. Leider habe ich noch kein 120V AC-DC Netzteil um es auszuprobieren.

    Vielen Dank im Voraus fuer eure Tipps,
    Steggl
     
  11. TWELVE

    TWELVE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast Du denn die Nebenstellen (FON1 / FON2) auch entsprechend konfiguriert...?

    Du kannst doch VoIP Gespräche über dieses Telefon führen, also funktioniert das Telefon doch..? Oder hast Du für VoIP ein anderes Telefon..?

    Grüße

    TWELVE
     
  12. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,619
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Klingt nach einem Verkabelungsproblem:
    bekommst Du denn ein "internes Amt" im Telefon?
    Wenn Du die Fritz vom Internet trennst, kannst Du dann per Festnetz rausrufen?
    Welche LEDs leuchten dann?
    Wie hast Du die Fritz mit dem AMI-Telefonanschluss verbunden?
     
  13. Steggl

    Steggl Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast Du denn die Nebenstellen (FON1 / FON2) auch entsprechend konfiguriert...?

    Du kannst doch VoIP Gespräche über dieses Telefon führen, also funktioniert das Telefon doch..? Oder hast Du für VoIP ein anderes Telefon..?


    Momentan haengt nur ein Telefon dran und dieses ist an FON1 uns soll auf "Alle Rufnummern" reagieren. Das sollte passen, da ich auch sehe dass er ausgehend entweder ueber Internet oder Festnetz rausgehen moechte (LEDs). Meine Wahlregel scheinen zu funktionieren, ich bekomme aber anscheinend kein Amt :noidea:

    bekommst Du denn ein "internes Amt" im Telefon?

    Das interne Amt ist da und die Fritz auf spontane Amtsholung konfiguriert. Wahele ich ohne fuehrende Null (also USA), dann leuchtet die Festnetz-LED aber ich bekomme nach ein bis zwei Sekunden ein schnelles Piepsen in der Leitung (Piepp-Piep-Piep).

    Wie hast Du die Fritz mit dem AMI-Telefonanschluss verbunden?

    Die Fritz haengt ueber ein 4-poliges RJ Kabel an der 4-poligen RJ Telefondose. Ich kann mir nur vorstellen, dass ich evtl. einen Adapter von 4-6 fuer den Eingang der Fritz benoetige.

    Vielen Dank schon Mal fuer eure Tipps!
     
  14. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,619
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Strike!
    Du musst, wie in der bebilderten Anleitung gezeigt, den TAE-Adapter nehmen und dann per Netzwerk-Patchkabel in die Box!
    Oder Du baust Dir selbst einen Adapter: Festnetz (analog) auf 1/8 der Fritz!
     
  15. Steggl

    Steggl Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ABGEFAHREN, MERCI, ES FUNKTIONIERT!!! Vielen Dank TWELVE und vor allem Novize, dass ihr mir so schnell geholfen habt!

    Ich muss jetzt aber in die Arbeit:D
     
  16. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,619
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Bitte, gern geschehen :)
    Tja, so einfach kann es sein, wenn man die Bildchen in der Bedienungsanleitung auch umzusetzen weiss :mrgreen:
     
  17. roi091

    roi091 Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Management consultant ICT
    Ort:
    Uden, Niederlande
    Oder FBF Fon und das modem abschalten :confused:
     
  18. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,619
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Sorry roi091, aber den Beitrag, den Du zitiert hast, ist vom 25.1.2005 ;)
    Also ein wenig veraltet.
    Damals geb es die Möglichkeit nicht, das DSL-Modem abzuschalten...

    Aber vielleicht kann ein Mod ab #10 mal einen neuen Thread hieraus machen, bevor es noch mehr Durcheinander gibt. Danke
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.