.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FW 1.0.6.2 verfuegbar

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von rsl, 29 Apr. 2005.

  1. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Die FW ist fuer BT, 286, 486, und 487 (aka 486 V2)

    Release Notes
    1.0.6.2
    • Add work around for lost-registration issue with VOCAL
    1.0.6.1
    • Add the support for bridging mode on HT486 rev. 2.0
    • Change the default iLBC payload type to 97
    • Change the jitter buffer delay to 2 for G.723 and 3 for other codecs
    • Add the support for VLAN coloring for VoIP and PC on HT486 Rev2.0
    • Fix the hook flash problem with LBR codecs
    • Fix the issue where internal web server is not accessible from LAN port when HT486 rev1 or
    rev2 is reset and WAN link is down
    • Fix the issue where branch ID is not upgrade during registration
    • Fix the issue where replaces header cannot match an early dialog
    • Internal web server now returns “access denied” rather than a blank error page
    1.0.6.0
    [highlight=red:7a7d08633e]
    • This release includes a new boot loader program. Customer is not encouraged to
    downgrade to the older firmware. Customer is recommended to contact support
    should they need to downgrade to the older firmware.
    [/highlight:7a7d08633e]
    • Support T.38 real-time fax on HT-286, HT-486 Rev 1 and HT-486 Rev 2. Fax Pass-Through
    mode under PCMU/PCMA is still supported
    • Support Syslog on BT101/102, HT-286 and HT486 Rev 2
    • Fix the FXS port frozen issue under certain circumstances
    • Add call statistics on status web page on BT101/102, HT-286 and HT486 Rev2
    • Enable caller ID scheme and call waiting caller ID support on HT-486 Rev 1
    • The device now returns 481 instead of 200 if SIP INFO is received on a unknown call
    • Add the support for Nortel x-nt-GUID header
    • Add the support for P-Asserted-Identity header
    • Add the support for DTMF tone A-D

    rsl
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    wenn das mal gutgeht :roll:
     
  3. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na wieder auf ein neues. Grandstreamer sind ja einiges gewohnt.
    VG
    Laterunner
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    wer es probieren möchte - ich habe die Firmware gerade mal auf 217.20.126.92 bereitgestellt.

    Aber wie immer - alles auf eigenes Risiko !
     
  5. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Ich will ja nichts sagen, aber mein BT102 laeuft ohne Werksreset nach dem Update einfach weiter!

    rsl
     
  6. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    was soll es denn auch sonst machen :gruebel:
     
  7. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Na ich hatte erwartet dass es erst mal kraeftig rumspinnt weil ich die neue Version ueber die 1.0.5.22 einfach druebergenagelt habe ;-)

    rsl
     
  8. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    die Zeiten mit dem dringend notwendigen Werksreset sind eigentlich seit dem Wechsel von 1.0.5.16 auf 1.0.5.18 vorbei :wink:
     
  9. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    und den ersten Fehler hab ich auch schon gefunden ... (den hatte die 1.0.6.0 schon)

    Man kann die TFTP-Adresse nicht per Voice-Menü auf 000.000.000.000 zurücksetzen, um das TFTP-Update zu deaktivieren. Das funktioniert nur über die Weboberfläche.
     
  10. ralph.sprenger

    ralph.sprenger Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Supergau: wollte meinen 286er auch einmal auf 1.0.6.2 upgraden, per http aus einem Verzeichnis meines Webservers (hatte die letzten beide Male auch anstandslos funktioniert).

    Nach dem Reboot nun jedoch: der ATA ist tot, per Voicemenu nicht ereichbar, seine IP ist im LAN verschwunden. 5 Minuten stromlos machen bringt keine Änderung.

    Ist nun beim Upgrade was schiefgelaufen und er hat nun eine korrupte Software, sodaß ich ihn nie mehr ansprechen kann = Müll. Oder gibt es noch Chancen?

    Heul....
     
  11. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    wird höchste Zeit, daß ich mal den "Firmware-Service-Link" in meiner SIgnatur überarbeite ... :mrgreen:
     
  12. ralph.sprenger

    ralph.sprenger Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das war nun aber keine so rechte Hilfe, oder?

    Wenn der ATA weder mit Voice-Menu funktioniert und auch in meinem Netzwerk sich nicht mehr anmeldet, ergo per Web-Interface auch nicht mehr zugänglich ist, welche Chance verbleibt mir denn dann das Teil wieder flott zu bekommen?
     
  13. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Erst mal einen Sniffer bemuehen und schauen ob er auf dem LAN noch irgendwas sucht (IP eines TFTP oder so). Wenn, dann kann man ihm das bereitstellen bzw. simulieren.

    rsl
     
  14. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
  15. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Viel Erfolg ... mehr als den wichtigsten Abschnitt des Change-Log rot zu hinterlegen, konntest Du ja wirklich nicht tun.
     
  16. ralph.sprenger

    ralph.sprenger Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich hatte zuvor beide Postings/Threads gelesen, ja.
    Ich führte aber ein Update von 1.0.5.23 auf 1.0.6.2 durch und kein Downgrade.

    Gibt es nun noch eine Chance für mich, oder ist das Thema Grandstream fürch mich nun erledigt?
     
  17. Ralf

    Ralf Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ralph.sprenger dann gib mal bescheid ob du ihn wieder am laufen bekommst.

    ich befuerte das der ata 286 was fûr den elektoschrott ist.

    aber hoffentlich habe ich nicht recht

    gruss Ralf
     
  18. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Es gibt mit Sicherheit noch eine Chance. Normalerweise klappt das Update problemlos. Man müßte mal genau analysieren, was da passiert ist. Da ich selbst in meinem Firmware-Service auch noch keine konkreten Erfahrungen mit dem Releasewechsel habe, schlage ich Dir vor, Deinen ATA (sozusagen als "Lernobjekt") kostenlos zu prüfen und ggf. wiederzubeleben. Lediglich die Versandkosten für versicherten Rückversand würde Dich das kosten.

    Bei Interesse bitte eine PN schreiben.
     
  19. ralph.sprenger

    ralph.sprenger Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nun ja, grosse Analyse ist hier nicht schwer. Die Vorgehensweise war (wie bei zuvorliegenden Updates) folgende:

    Aktuelle zuvor funktionierende Firmware war 1.0.5.23
    Die Version 1.0.6.2 kopierte ich per ftp in ein leeres Verzeichnis auf meinem Webserver (extern)
    URL im Webinterface eingetragen, Reboot, 5 Minuten warten
    Status: Adapter per Telefon nicht mehr erreichbar (kein Freizeichen), jedoch unter seiner statischen IP noch im Netzwerk sichtbar, aber nicht mehr über das Interface erreichbar.
    Dann stromlos gemacht und Strom wieder eingesteckt
    Resultat wie oben, jedoch zusätzlich nicht mehr im LAN vorhanden

    Symptome:

    bei abgeklemmtem Ethernet und Strom aus/an: Lampe blinkt langsam und regelmäßig rot. Bei Anwahl (Lampe wird grün) ***99 kommt dann plötzlich ein Besetzzeichen, und nach Auflegen komplettstille, Lampe dann Dauerrot

    bei angestecktem Ethernet ca. 15 Sekunden Trafficblinken am Ehernetport, dann Lampe aus und reagiert auf gar nichts mehr.

    Seltsame Sache. Dass ein FW-Update risikobehaftet ist ist mir klar, aber so sensibel kenne ich das nicht. Bei meinem Router habe ich schon mind. 15 Updates ohne Probleme hinter mir gebracht.
     
  20. Netkult

    Netkult Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na Ja bei mir hat das Update (TFTP) auf zwei ATAs 486 Rev.2 funktioniert.

    ralph.sprenger:
    Beileid dem bei dem es nicht funktioniert.
    Hatte ähnliche Probleme mit der FW 23, der ATA lies sich nur durch schnelles Power ON-OFF-ON starten. So komisch das klingt, habe das Problem aber mit Grandstream gründlich erörtert. Nach einem Downgrade auf FW 22 funktionierte meine ATA wieder tadellos.
    Ich dachte anfangs das Problem müsste irgendwo bei mir liegen, dem war aber nicht so.
    Die ganze Problematik war reproduzierbar. Ich hatte zwei Geräte die ich wegen solcher Fehler tauschen musste. Auch wenn die Geräte mit älterer Firmware funktionierten FW 22, führe FW 23 zwangsläufig zu einem Aufhängen beim booten des Gerätes.
    Werksreset hin oder her, alles wurde getestet...

    Ein Gerät startete nicht weil das Netzwerkkabel steckte, das Anderer gar nicht.
    Versuche also alles mögliche. Möglicherweise ist das der Ausweg.

    Was glaubst du wie ich darauf gekommen bin, den Power Anschluss schnell zu unterbrechen?
    Irgendwas stimmt manchmal beim Timing nicht, und das Gerät hängt sich auf beim Booten.

    Das unterbrechen der Spannungsversorgung hat bei mir wahrscheinlich dieses timing Problem irgendwie für einen Bootvorgang beseitig.
    Danach habe ich ein Downgrade gemacht.

    Die Problematik wollte ich nicht glauben und versuchte es daraufhin nochmal, mit dem selben Ergebnis.


    Die 1.0.6.2 macht einen besseren Eindruck auf mich.
    Derzeit habe ich gar keine Probleme feststellen können.
    Hoffentlich bleibt es so.