.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FW 2.22: Erfahrungsberichte

Dieses Thema im Forum "Mitel (Aastra)" wurde erstellt von Tiny_Dragon, 6 Feb. 2005.

  1. Tiny_Dragon

    Tiny_Dragon snom-Support

    Registriert seit:
    7 Jan. 2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    die ersten Ergibnisse sind für mich zufriedenstellend.
    Die Anlage bucht sich durch meinen DL-604 bei Sipgate ein und wird als online im Webportal von Sipgate geführt. Externe Gespräche können eingehen. Externe Gespräche können geführt werden (Testanruf bei der 10001).

    Ablauf des FW-Updates:

    - Speichern der aktuellen Konfiguration uber das Webinterface der OC31L/SIP (Anlage)
    - Update der Firmware mit Flasload
    - Zusätliche IP-Adresse im Segment 192.168.69.x/24 konfiguriert
    - Zurückspielen der Konfiguration über das Webinterface (IP-Adresse 192.168.69.254) der Anlage
    - Neustart der Anlage
    - Aufrufen des Webinterfaces mit der alten IP-Adresse (IP-Adresse 192.168.x.x)
    - Kontrollieren der Konfiguration und eingabe der Sipgate-Daten
    - Neustart der Anlage
    - Kontrolle des Siplogs im Webinterface
    - Verbindungstest (Testanruf auf der 10001)

    Ich habe nun meine Netzwerkclients so konfiguriert das diese als Gateway die OC31 nehmen. Spirch

    Client -> OC31 -> DL-604 -> Cablemodem -> 0.0.0.0

    Funktioniert so einwandfrei.

    Werde dann ausprobieren ob das mit der Bandbreitenbeschränkung für die Clients bei Gesprächen auch funktioniert.

    Schonmal Danke Thomas. Bei mir hatt alles erstmal so geklappt wie es sollte.

    Gruß aus Berlin-Britz ;)
     
  2. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi weis jemand schon ob die Paket korrekte TOS Flaggsthaben?
    Oder kann man die STUN-Paket für SIP maskieren für QoS
     
  3. AS-N

    AS-N Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    also meine Anlage hängt sich jeden Tag über Nacht auf, Internet geht, aber SIP geht gar nicht mehr, ich muss jeden Morgen erstmal die Anlage resetten.

    Ciao
    André
     
  4. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    (Habe diesen Bericht eben auch an DeTeWe geschickt)

    hier meine Erfahrungen mit der Firmware 2.22:

    Allgemeine Konstellation:

    - Betrieb als Router direkt am DSL-Modem (Arcor 1024/128)
    - Immer online (Flatrate)
    - Eingetragene SIP-Provider
    1) Sipsnip
    2) Sipgate
    3) Freenet
    4) GMX
    - Alle Nebenstellen belegen automatisch SIP 1 (Sipsnip)
    - Einige Kurzwahlen testweise eingetragen über die Provider bzw. ISDN.
    - Codecs in dieser Reihenfolge: GSM, G.726, G.711

    Allgemeine Erfahrungen:

    - Nach einiger Zeit (einige Stunden) ist ein Neustart der Anlage nötig, weil bei Verbindungen kein Audio mehr übertragen wird. Ist teilweise Codec-abhängig.
    - Fehler sind nicht reproduzierbar, d.h. der zweite Versuch klappt oft. Manchmal tritt aber auch ein anderer Fehler auf.
    - Offenbar gibt es große Probleme beim Traffic Shaping (ToS, QoS).
    (Mehr zu allen Punkten s.u.)
    - SIP-Gespräche werden unterbrochen(!) wenn man im Menu "SIP Konfiguration" auf Speichern klickt.
    - Babyruf wird auch ausgelöst, wenn Hackchen nicht gesetzt (und nur Nummer eingetragen).
    - CLIP-Anzeige an all meinen Geräten OK.

    Spezielle Erfahrungen:

    1) Versuche, die SIP-Accounts auf einem Asterisk-Server im lokalen Netz anzumelden.
    - Anmelden und Verbinden von Gesprächen klappt halbwegs.
    - Die Anmeldung der OC31 am Asterisk ist jedoch nicht stabil. Lässt sich nicht verifizieren, da sie sich nicht registriert, muss also als 'verify=no' laufen.
    - Gespräche routen OC31 -> Asterisk -> externe Provider -> Zielrufnummer: Geht gar nicht, offenbar kann die OC31 sich nicht mit dem externen Provider verbinden (reinvite). Steht ja auch in der Anleitung. (Mit der FritzBox geht es in derselben Konstellation problemlos).

    2) Angemeldet bei den externen Providern (wie oben beschrieben):
    - Codec GSM: Selbstanruf OC31 -> Sipgate -> Sipgate OC31 klappt einwandfrei.
    - Codec GSM: Große Probleme mit Freenet, Verbindungen kommen zustande, Audio in Richtung zum Festnetz geht teilweise schon in den ersten Sekunden des Gesprächs verloren. Manchmal klappt es aber auch.
    - Verbindung kommt zustande: Kein Audio in eine oder beide Richtungen. Neustart der Anlage hilft.
    - Freenet: Rufe Freenet -> Festnetz an, erhalte besetzt. 2 Sekunden später klingelt angerufenes Festnetz-Telefon, zeigt die Freenet-Nummer (CLIP). Nach Abheben Stille. Zweiter Veruch: Verbindung OK. Ist mir bei der FritzBox noch nie passiert.
    - Gleichzeitiger Datei-Download: VoIP-Verbindung wird gestört, Verzögerung macht sich bemerkbar.
    - Gleichzeitiger Datei-Upload: VoIP-Verbindung wird praktisch unbrauchbar.
    - Keine Audio-Verbindung, auch nicht nach mehreren Versuchen: Neustart der Anlage erforderlich.

    3) Anmeldung bei Sipsnip mit Weiterleitung auf Freenet:
    - Da das Vorwählen der eigenen Ortsvorwahl erforderlich ist, benutze ich als Workarauound Sipsnip.de. Dort wird bei allen Rufnummern die mit [1-9] anfangen meine Vorwahl ergänzt und das Gespräch dann an Freenet übergeben.
    - Bei auftretenden Fehlern habe ich meist versucht, das Gespräch anschließend über Freenet direkt aufzubauen, das produzierte aber meist denselben Fehler.

    Zusammenfassung:

    Ich bin sehr enttäuscht von der VoIP-Leistung der OC31. QoS funktioniert praktisch nicht. Die Auswahl und Performance der Codecs lässt sehr zu Wünschen übrig. Die Anlage läuft nicht wirklich stabil. Die Log-Funktionen lassen ein echtes Debugging kaum zu (Datum/Uhrzeit) fehlen, Log geht verloren.

    Udo
     
  5. Vobe

    Vobe Mitglied

    Registriert seit:
    29 Nov. 2004
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ich möchte ebenfalls meine Erfahrungen mit der OC31 berichten, obwohl ich noch als Neuling eingestuft bin.

    Meine OC31 hängt sich ebenfalls immer über Nacht auf, das jeden Morgen ein Reset der Box von nöten ist.

    Ebenfalls meldet die OC31 des öftern bei Wählversuchen das ein Fehler aufgetreten sei, beim zweiten Versuch funktioniert es dann.

    Aber sehr oft verliere ich die Audioübertragung zum Gesprächspartner nach 2 - 3 Minuten, ich kann zwar den Gegenüber deutlich hören, jedoch bin ich nicht mehr zu hören.
    Dieser Fehler tritt sowohl zu Festnetz- als auch VOIP-Anschlüssen auf.
    Lege ich auf und baue die Verbindung erneut auf, funktioniert es meistens fehlerfrei.
    Aber dieses Spiel hatte ich auch schon oft 4 - 5 Mal hintereinander.

    Dann habe ich noch einen sehr seltsamen Fehler, immer wenn ich eine Verbindung über SIPGATE zu meinen Bruder, ebenfalls bei SIPGATE über FritzBoxFon und T-DSL über 1&1, aufbaue ist nach dem Gespräch, ein neuer Gesprächsaufbau über SIP nicht mehr möglich.
    Ich höre nur noch ein Rauschen nach dem Wählvorgang und nicht einmal mehr eine Fehlermeldung, dies tritt sogar beim wählen der Testnr. 10000 auf.
    Hier hilft auch nur noch ein Neustart der Anlage.

    Als Codec habe ich 711, 726 und GSM eingetragen und die Analge soll sich alle 600 Sekunden bei den SIP-Providern SIPGATE und WEB.DE neuanmelden.

    Grüsse aus München

    Vobe
     
  6. cupido

    cupido Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2004
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    fast identische probleme bei mir.

    audio geht nach einiger zeit während des gesprächs verloren. (gesprächspartner hört mich nicht mehr. ich höre ihn aber noch).

    neustart meiner anlage war bisher eigentlich noch nicht nötig.

    das schlimmste für mich ist allerdings das nikotel überhaupt nicht geht. (weder direkt noch über sipsnip).
    meine telefone klingeln zwar es kommt aber nach dem abheben überhaupt keine audioverbindung zustande.
    da ich meine rufnummern aber zu nikotel portiert habe habe ich jetzt ein problem. (mein spa3000 ist bereits verkauft).
    shit.

    naja.... bis mittwoch soll ja eine neue fw kommen womit dann auch nikotel geht.




    viele grüße




    cupido
     
  7. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    nun ist es passiert:
    Der SIP-Teil der OC31 geht fast gar nicht mehr:

    Nachdem ich am Abend noch diverse VoIP-Versuche mit einem
    Freund durchgegangen war, die auf meiner Seite auch einigermaßen
    brauchbar verliefen, ging plötzlich gar nicht mehr.

    Ich habe die Anlage mehrfach resettet, einmal vom Strom getrennt,
    das Ergebnis bleibt gleich: Es kommt keine SIP-Verbindung mehr
    zustande, gleich über welchen Provider ich gehe.

    Successfully registered with SIP server account1
    Successfully registered with SIP server account3
    Successfully registered with SIP server account2
    Successfully registered with SIP server account4
    Registering with SIP server account1
    Registering with SIP server account2
    Registering with SIP server account3
    Registering with SIP server account4
    <<<<<<<<<< New Call >>>>>>>>>>
    Calling number sip:051176oXXXX@freenet.de
    Successfully registered with SIP server account1
    Successfully registered with SIP server account3
    Successfully registered with SIP server account2
    Successfully registered with SIP server account4
    <<<<<<<<<< Call End >>>>>>>>>>
    Closing call because of local hangup
    failed to build SIP cancel msg

    Manchmal kommt auch
    failed to create RTP channel

    Während der ganzen Resets schaffte ich es einmal
    eine Verbindung über GMX -> Festnetz aufzubauen.
    Dabei ging dann Audio nur in eine Richtung.

    Beim nächsten Versuch ging es dann gar nicht mehr.

    Edit: Habe die Anlage für ca. 5 Minuten vom Strom getrennt.
    Nun geht es wieder!

    Udo
     
  8. Tiny_Dragon

    Tiny_Dragon snom-Support

    Registriert seit:
    7 Jan. 2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Habe anstatt des DL-514 jetzt den DL604 drann. Mit dem DL-514 musste ich jeden morgen über die OC31 1x mal nach draussen telefonieren damit ich wieder angerufen werden konnte.

    Der unterschied zwischen den 2 Router ist anscheinend das NAT-Verfahren. Der DL-514 benutzt restricted NAT wobei der DL-604 Full cone NAT benutzt. Nach dem wechsel ist is bis jetzt 1 x mal ein Problem mit einer verbindung aufgetaucht. Der Fehler war ein Mono simplex. Der anrufer konnte mich nicht hören.

    Gruß
     
  9. cupido

    cupido Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2004
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    das mit dem ton in eine richtung bzw. manchmal komplette abbrüche scheint ein genereller bug in der firmware zu sein.
    ich habe mir heute noch die halbe nacht mit der kiste um die ohren gehauen
    und mein altes dsl modem wieder ausgebuddelt und die oc31 direkt rangehängt.
    das selbe spiel. nach einigen minuten hört der anrufer mich nicht mehr.
    bei nikotel über sipsnip geht jetzt wenigstens eine richtung (anrufer hört mich, ich ihn aber nicht).

    die anlage ist so in keinster weise nutzbar


    viele grüße


    cupido