.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

G3-Fax an FBF 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von harald.g, 20 Juli 2005.

  1. harald.g

    harald.g Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine Konfiguration: siehe Signatur

    Mit Einstellung "Fax" an Fon 1 läuft garnichts.

    Mit Einstellung "Telefon" und Festnetznummer ist alles o.k.
    Nachteil ist, dass dann die einzige Festnetznummer nicht mehr für Telefonie genutzt werden kann und allen potentiellen Anrufern eine der neuen VoIP-Nummern mitgeteilt werden muss. Ansonsten würde das Fax alle Gespräche mit seinem Signal beantworten. Wenn ich das Fax so einstelle, dass es z.B. erst nach dem 6. Klingeln übernimmt, habe ich bis jetzt noch keine Lösung gefunden, einen mit dem ISDN-Schnurlostelefon angenommenen Fax-Anruf dem Fax zu übergeben. Auch würde dann bei Abwesenheit je nach Einstellung entweder der im Schnurlostelefon integrierte Anrufbeantworter Faxe abfangen oder das Fax für den AB bestimmte Gespräche übernehmen.

    Deshalb habe ich nach anderen Möglichkeiten gesucht. Faxempfang über eine 1&1-VoIP-Nummer klappte sowohl mit Einstellung "Fax", als auch mit Einstellung "Telefon" bei Fon 1 nicht, obwohl es (angeblich) gehen sollte. Das Senden über eine 1&1-VoIP-Nummer ist ja sowieso kaum möglich.

    Jetzt habe ich mich noch kostenlos bei sipsnip mit 22 Freiminuten angemeldet. Hier kann ich bei Einstellung "Telefon" mit VoIP problemlos Faxe versenden. Der Faxempfang über die mir von sipsnip kostenlos eingerichtete 01805-Nummer (12 ct/min für den Faxversender) klappte jedoch nicht.

    Was habt Ihr für Erfahrungen bei ähnlicher Konfiguration?

    Notfalls müsste ich halt sonst meine auch für VoIP registrierte Festnetznummer ausschließlich für das Fax und nur im Festnetz nutzen.
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Einzig vernünftige Lösung für analoge Anschlüsse:

    Benutze für ankommende Faxe deine private "Unified Messaging" Nummer von 1&1.
    Du bekommst diese dann per Mail zugesand. (Spart sogar noch Papier!)

    An deinem abgehenden Fax zuhause stellst du auch diese Nummer im Absender ein.

    Für einen analogen Telefonanschluß kenne ich sonst keine halbwegs akzeptable Lösung.
     
  3. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Aber dafür ist diese Lösung meines Erachtens optimal - dafür gibt's von mir mal ein längst überfälliges Kompliment und Dankeschön für stets praktische, praktikable und pragmatische Anwendungsszenarien :!:
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Uuups ... danke für die Blumen. :oops: ;)
     
  5. holodeck

    holodeck Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juni 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    @harald

    Ich dachte bisher, FaxOverVoIP :D geht nicht. Oder ist das nur bei 1&1 so?
    Ich versuche das auch gerade hinzubekommen. Daher meine Frage, warum folgendes nicht geht: eine der 4 Ortsnetznummer einrichten mit fester Umleitung auf UMS Nummer bei 1&1 (0721...).
    Ich möchte eigentlich nur eine sep. Faxnummer im eigenen Ortsnetz realisieren.

    VG, Matze
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
  7. harald.g

    harald.g Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @RudatNet

    "holodeck" hatte doch auch richtigerweise Fax over VoIP geschrieben.


    @holodeck

    1&1 unterstützt das Versenden von Faxen im Gegensatz zu sipsnip mit VoIP offensichtlich nicht. Dadurch kann ich leider auch keine meiner 4 VoIP-Ortsnetznummern von 1&1 für das Fax verwenden.

    Momentan sende ich meistens mit sipsnip (klappt leider doch nicht immer) oder über Festnetz (jeweils ohne Übermittlung der eigenen Rufnummer, damit der Empfänger nicht irritiert wird, wenn er eine Absendernummer angezeigt bekommt an die er nicht zurücksenden kann) und empfange über UMS von 1&1 mit einer mir dort zugeteilten Rufnummer aus dem Ortsnetzbereich 0721. Ich wohne jedoch im Ortsnetzbereich 034XXX

    Beste Grüße
    harald
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Sorry, stimmt ja! :oops:
    Ist halt noch früh am Morgen. ;)